Anleitung: Facebook-Profil aus der Google-Suche entfernen

Öffentliche Suchmaschinen blockieren

Ihr Facebook-Profil taucht für die Öffentlichkeit sichtbar in Suchmaschinen wie Google oder Bing auf. Mit einer entsprechenden Einstellung der Privatsphäre können Sie diese Suche für die Öffentlichkeit abschalten. Ihr Profil wird damit nicht mehr in den Suchmaschinen angezeigt. So deaktivieren Sie die Google-Suche für Ihr Facebook-Profil.

In Zeiten, wo die Privatsphäre sehr groß geschrieben wird, ärgert es den ein oder anderen Nutzer sehr, dass das eigene Facebook-Profil in Suchmaschinen wie Google oder Bing angezeigt wird. Reicht es nicht auch aus, wenn das Profil nur über die Suche im sozialen Netzwerk erscheint? Schließlich möchte nicht jeder der Öffentlichkeit zeigen, dass er bei Facebook ist. Wer seine Privatsphäre schützen möchte und seine Facebookseite nicht bei Google, Bing oder anderen Suchmaschinen sehen mag, der sollte die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung, wie das am Computer und auf dem Smartphone/iPhone/Tablet funktioniert.

Werbung:
Außerdem finden Sie auf Onlinewarnungen.de folgende Anleitungen zum Thema Facebook:

Wie sperre ich mein Facebook-Profil für die öffentliche Suche auf dem PC?

Damit beispielsweise der neue Personalchef bei Google nicht gleich entdeckt, dass Sie bei Facebook angemeldet sind, sollten Sie Ihr Facebook-Profil für die Öffentlichkeit sperren. Das ist am Computer mit recht wenigen Klicks schnell erledigt. Und so funktioniert es:

1. Loggen Sie sich in Ihr Facebook-Profil ein und klicken Sie rechts oben auf den kleinen Pfeil in der Menüleiste.

2. Wählen Sie den Punkt „Einstellungen“ aus dem Drop-Down-Menü aus.

3. Wechseln Sie von der Registerkarte „Allgemein“ auf die Registerkarte „Privatsphäre“.

4. Klicken Sie hinter „Möchtest du, dass Suchmaschinen außerhalb von Facebook dein Profil anzeigen?“ auf „Bearbeiten“.

Facebook Google Suche deaktivieren
(Quelle: Screenshot/facebook.com)


5. Entfernen Sie das Häkchen vor „Suchmaschinen außerhalb von Facebook erlauben, mein Profil anzuzeigen“.

6. Klicken Sie auf „Schließen“, um diese Einstellung zu verlassen.

Facebook Google Suche deaktivieren
(Quelle: Screenshot/facebook.com)

Wie deaktiviere ich die Google-Suche auf dem Smartphone/iPhone/iPad/Tablet?

Möchten Sie in der öffentlichen Suche mit Ihrem Facebook-Profil nicht mehr gefunden werden? Sie haben aber nur ein mobiles Gerät zur Verfügung. Auch dann schalten Sie die Google-Suche für Ihr Facebook-Profil über die Privatsphäre-Einstellungen ab. Allerdings sind hier ein paar Klicks mehr nötig. So geht’s:

Facebook Google Suche deaktivieren mobil
(Quelle: Screenshot/Facebook-App für iOS)

1. Klicken Sie in der Menüleiste auf die drei waagerechten Striche. Danach klicken Sie auf Ihr Profilbild beziehungsweise auf Ihren Namen.

Facebook Google Suche deaktivieren mobil
(Quelle: Screenshot/Facebook-App für iOS)

2. Wenn Sie sich in Ihrem Profil befinden, klicken Sie neben den Punkten „Posten“, „Profil bearbeiten“ und „Aktivitäten“ auf den Punkt „Mehr“.



Facebook Google Suche deaktivieren mobil
(Quelle: Screenshot/Facebook-App für iOS)

3. Wählen Sie aus der Liste den Punkt „Privatsphäre auf einen Blick“ aus.

Facebook Google Suche deaktivieren mobil
(Quelle: Screenshot/Facebook-App für iOS)

4. Unter dem Punkt Privatsphäre finden Sie „… Weitere Privatsphäre-Einstellungen ansehen“. Klicken Sie diese Option an.

Facebook Google Suche deaktivieren mobil
(Quelle: Screenshot/Facebook-App für iOS)

5. Scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie dann auf „Möchtest du, dass Suchmaschinen außerhalb von Facebook dein Profil anzeigen?“



Facebook Google Suche deaktivieren mobil
(Quelle: Screenshot/Facebook-App für iOS)

6. Deaktivieren Sie die Option, indem Sie den Schieberegler von rechts nach links schieben, sodass dieser grau wird.

Die Anleitung für das mobile Gerät haben wir mit der Facebook-App für iOS auf dem iPhone erstellt. Für Tablet und Android können die Schritte und Beschreibungen leicht abweichen.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Weitere Meldungen zu Facebook

WhatsApp Facebook Kind Leukämie Aufruf Spender gesucht

Facebook & WhatsApp: für ein Leukämie krankes Kind wird dringend Blut B-Rh(-)gebraucht – Fake?

Auf Facebook und per WhatsApp wird derzeit ein dubioser Kettenbrief massenhaft geteilt. Die Nutzer meinen es gut, denn scheinbar wird für ein an Leukämie erkranktes Kind eine Blutspende gesucht. Doch […]

2018-08-23 WhatsApp Kettenbrief zu Ute Lehr ist Fake

WhatsApp und Facebook: Warnung vor Freundschaftsanfrage von Anouk Theiler ist Fake

Ein Kettenbrief auf WhatsApp und Facebook warnt wieder einmal vor einem Kontakt. Diesmal geht es mal wieder um Anouk Theiler. Angeblich handelt es sich um einen Hacker. Diese Panik-Warnung ist […]

WhatsApp und Facebook: Kettenbrief „WARNUNG DER POLIZEI!!!“ verunsichert Autofahrer

Es nimmt kein Ende. Im sozialen Netzwerk Facebook und über WhatsApp wird aktuell erneut ein Kettenbrief geteilt, der schon längere Zeit im Umlauf ist. Die Meldung ist als „WARNUNG DER […]

Liebe Betrug Symbolbild

Heiratsschwindler: Betrüger spielen mit Gefühlen ihrer Opfer (Romance Scam)

Wenn sich Männer oder Frauen per Internet verlieben und einer von beiden anschließend Geld benötigt, ist Vorsicht geboten. Betrüger nutzen zunehmend soziale Netzwerke und Dating Portale, um ihr Gegenüber abzuzocken. […]

2018-12-03 Facebook Fanpage Fake-Gewinnspiel Aldi Kitchenaid

Vorsicht Falle: Facebook Gewinnspiele im Check – Kitchenaid Mixer gewinnen?

Gewinnspiele auf Facebook sind beliebt und üppig in dem sozialen Netzwerk vertreten. Allerdings entpuppen sich einige Aktionen als Kuckucksei. Sie können zwar teilnehmen, wissen aber nicht, was Sie bekommen. Aktuell […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar