Betreiberwechsel bei Onlinewarnungen.de – Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Betreiberwechsel onlinewarnungen

Bei Onlinewarnungen.de gibt es große Veränderungen, die uns etwas traurig machen, aber gleichzeitig auch die Weichen für die Zukunft stellen. In diesem Zusammenhang gibt es eine schlechte und eine gute Nachricht für unsere Leser. 

Der bisherige Betreiber, die Belschner & Olbrich GbR, hat sich schweren Herzens dafür entschieden, Onlinewarnungen.de abzugeben. Dafür gibt es verschiedene Gründe, die wir nachfolgend kurz erläutern möchten. Nachdem wir Sie seit 2016 mit Informationen zu Spam, Fakes, Viren, Trojanern und Produktrückrufen versorgt haben, mussten wir eine Entscheidung treffen. Unser kleines Team hat die Flut der Anfragen und neuen Meldungen nicht mehr allein bearbeiten können. Leider ist es aber auch sehr schwer, neue und vor allem gute Autoren zu finden, welche sich mit diesem Thema gut auskennen. 

Einige unserer aufmerksamen Leser haben in der Vergangenheit bemerkt, dass nicht nur unsere Reaktionszeiten länger wurden, sondern gleichzeitig auch einige notwendige Aktualisierungen von Artikeln viel zu lange auf sich warten ließen. Damit waren wir selbst nicht zufrieden. Allerdings haben wir mit Onlinewarnungen.de kein Geld verdient und konnten deshalb nicht ohne Weiteres auf mehr Personal zurückgreifen. Gleichzeitig waren wir jedoch von der Idee des Projektes überzeugt. Es braucht eine Webseite, die komprimiert an einer Stelle über wichtige Sicherheitsinformationen berichtet, vor Betrug, Spam und Viren warnt und wichtige Themen für Verbraucher aufgreift.

Nun standen wir vor der Wahl, Onlinewarnungen.de ganz aufzugeben oder ein Unternehmen zu finden, das unser „Baby“ weiterführt und unsere Leser weiterhin mit Warnungen rund um die bekannten Themen versorgt. Glücklicherweise haben wir einen neuen Betreiber für Onlinewarnungen.de gefunden, der dazu bereit ist. Ab dem 1. Februar 2018 wird Onlinewarnungen.de von der Firma Sebastian Bauer aus Berlin übernommen und in unserem Sinne weitergeführt. Mit der neuen Firma kommen natürlich auch neue Autoren in das Unternehmen. In den vergangen drei Monaten haben wir die neuen Kollegen bereits intensiv eingearbeitet. Sie werden vorhandene Artikel übernehmen und zukünftig neue Artikel verfassen. Wir glauben, dass mit dem neuen Team deutlich mehr Warnungen verfasst und mehr Anfragen bearbeitet werden können.

Wir hoffen, dass Sie dem neuen Team genau wie uns die Treue halten und auch weiterhin mit Meldungen und Fragen zu komischen E-Mails oder betrügerischen Nachrichten versorgen und löchern. Melden Sie dubiose E-Mails, fragwürdige Kettenbriefe oder andere unklare Themen bitte weiterhin an kontakt@onlinewarnungen.de

Auch wenn wir traurig sind, Onlinewarnungen.de abgeben zu müssen, hoffen wir, dass wir uns in Zukunft wieder lesen. Einige bisherige Mitarbeiter werden in unregelmäßigen Abständen als Gastautor vor allem Anleitungen und Ratgeber verfassen. Wir sind uns sicher, dass wir mit der Übergabe von Onlinewarnungen.de an die Firma Bauer die richtigen Weichen für die zukünftige Ausrichtung des Portals und eine sichere Zukunft gestellt haben. Wir sind genauso gespannt wie Sie, wie der neue Eigentümer das Portal weiterentwickelt und voran bringt. Für den Start benötigt der neue Betreiber vor allem Sie, unsere Leser: Bitte helfen Sie den neuen Kollegen, indem Sie Artikel teilen oder mit Freunden und Kollegen über Onlinewarnungen.de sprechen, und so zur Verbreitung der Informationen aktiv beitragen. Letztlich sind Sie es, unsere Leser, die über den Erfolg und Fortbestand des Projektes Onlinewarnungen.de entscheiden. Bitte tragen Sie die Warnungen in die Welt, damit jeden Tag weniger Menschen auf Betrug hereinfallen. Auch den neuen Eigentümer von Onlinewarnungen.de können Sie unterstützen, wenn Sie die Anleitungen, Ratgeber und Warnungen als wertvoll einschätzen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon