Entwarnung: So sieht eine echte Nachricht von Klarna aus!

Entwarnung Symbolbild

Seit ein paar Tagen versenden Cyberkriminelle Spam-Mails im Namen von Klarna. Aber nicht alle E-Mails im Namen des Payment-Service-Providers sind von den Betrügern. Auch Klarna versendet E-Mails. Wie diese aussehen können, erfahren Sie in unserem Artikel.

E-Mail Nachrichten sind aus dem heutigen Geschäftsalltag nicht mehr weg zu denken. Sie sparen nicht nur Geld und Papier im Vergleich zu einem herkömmlichen Brief. Vor Allem geht es blitzschnell. Allerdings kann die elektronische Post leicht missbraucht werden. Täglich werden gefälschte E-Mails im Namen großer Firmen und Banken versendet. Derzeit ist eine Welle von Spam-Mails im Namen des schwedischen Payment-Service-Providers Klarna unterwegs. Der Anhang dieser E-Mails ist mit Schadsoftware infiziert. In unserem Artikel zur Mahnung/Rechnung von Klarna erfahren Sie, woran Sie den Spam erkennen können.

Aber nicht alle Nachrichten im Namen von Klarna sind Fälschungen. Das Unternehmen versendet selbst auch E-Mails an seine Kunden. Doch auch diese sind mittlerweile verunsichert. Zu viele gefälschte Nachrichten sind derzeit im Umlauf. Aber gerade für Kunden von Klarna sollte es einfach sein, eine Nachricht als echt zu identifizieren. Die Daten in der E-Mail und die entsprechende Aktivität auf dem Kundenkonto sollten übereinstimmen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Wie sieht eine echte E-Mail von Klarna aus?

Auch wenn Absender und die dazugehörigen E-Mail Adressen einfach gefälscht werden können, ist uns die echte Absenderadresse bekannt. So wird Klarna <noreply-de@klarna.de> angezeigt, wenn die Nachricht tatsächlich von Klarna stammt. Als Betreff kommt beispielsweise „Vielen Dank für deine Überweisung“ in Betracht. Aber auch hier sollten Sie nicht blind vertrauen. Ein Blick in das Kundenkonto verschafft Sicherheit.

Sind Sie sich bei einer E-Mail nicht sicher, sollten Sie mitgesendete Anhänge nicht öffnen.

Klarna Rechnung Entwarnung
(Quelle: Screenshot)


Sollten Sie Links in dieser E-Mail nutzen?

Diese echte Klarna-Nachricht könnte schon morgen als Fälschung in Ihrem Postfach liegen. Deshalb raten wir grundsätzlich davon ab, Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails zu verwenden, um sich bei einem Onlinedienst anzumelden. Die Links in der echten E-Mail von Klarna führen auf die Webseiten von klarna.com. Hier besteht also keine Phishing-Gefahr. Dennoch könnten Betrüger diese Seiten nachbauen und mit Schadsoftware vergiften. Aus diesem Grund ist es auch hier ratsam, sich die Seiten manuell über klarna.com aufzurufen.

Sie sind bei einer E-Mail ebenfalls unsicher?

Dann senden Sie uns die E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de. Wir prüfen diese und geben Ihnen auf Wunsch eine Rückmeldung.

Weitere interessante News

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




2 Kommentare zu Entwarnung: So sieht eine echte Nachricht von Klarna aus!