DMK GROUP: Rückruf von Edeka und Marktkauf Gut&Günstig Joghurt wegen Kunststoffteilen

Nicht essen!

Rückruf Gut&Günstig Joghurt von Edeka
(Quelle: Screenshot/edeka.de)

Die Deutsche Milchkontor GmbH (DMK GROUP) ruft den vorwiegend bei Edeka und Marktkauf verkauften Joghurt der Marke Gut&Günstig zurück. Im Artikel erfahren Sie, was der Grund für den Rückruf ist, welche Chargen genau betroffen sind und wie sie gekaufte Produkte zurückgeben können.

Werbung:

Lebensmittel müssen einwandfrei sein, damit sie vom Verbraucher verzehrt werden können. Stimmt etwas bei einem Lebensmittel nicht, muss ein Rückruf erfolgen. Dabei kann es sein, dass es Probleme mit der Etikettierung oder der Verpackung an sich gibt. Es kann aber auch möglich sein, dass sich Femdteilchen im Nahrungsmittel befinden, die genauso gefährlich sein können wie Bakterien, die nicht in das Lebensmittel gehören. Sollten Sie mal ein Produkt zu beanstanden haben, wenden Sie sich am besten direkt an den Hersteller. Dieser sollte auf der Verpackung angegeben sein.

Bei dem Joghurt der Marke Gut&Günstig, welcher bei Edeka und Marktkauf angeboten wird, ist die Sache etwas kniffliger. Es besteht ein Problem mit der Verpackung. Dieses tritt aber nur auf, wenn Sie den Joghurt öffnen. Denn da kann es bei gewissen Abpackungen passieren, dass sich Kunststoffteilchen lösen und in den Joghurt fallen.

Sollten Sie versehentlich so einen Fremdkörper essen, kann dies zu inneren Verletzungen führen. Außerdem besteht die Gefahr, dass das Kunststoffteilchen beim Verschlucken hängen bleibt, Sie Atemnot bekommen und Erstickungsgefahr droht. Aus diesen Gründen sollten Sie die betroffenen Joghurtbecher nicht mehr öffnen und essen, sondern wieder zurückgeben.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Chargen Joghurt von Gut&Günstig sind vom Rückruf betroffen?

Vom Rückruf betroffen ist das Produkt „Joghurt mild cremig gerührt“ der Marke Gut&Günstig (4 x 150 Gramm Becher) mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) bis einschließlich 17.06.2017.

Rückruf Gut&Günstig Joghurt von Edeka
(Quelle: Screenshot/edeka.de)

Das von der DMK GROUP verkaufte Produkt wurde deutschlandweit vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten.

Produkte, die noch nicht verkauft wurden, wurden bereits vorsorglich aus dem Handel genommen.

Wie können Sie die Artikel zurückgeben?

In der von Edeka veröffentlichten Pressemeldung heißt es, dass Sie die gekauften Joghurts bei Edeka und Marktkauf zurückgeben können. Das ist auch ohne Kassenbon möglich. Sie bekommen den Kaufpreis zurückerstattet.

Sollten Sie noch Fragen zu dem Rückruf haben, können Sie sich unter der Hotline 0251 26567371 an die DMK Group wenden. Auch Edeka bietet seinen Kunden eine Hotline unter 0800 3335211 (kostenfrei) an. Diese ist von Montag bis Sonntag in der Zeit zwischen 8 Uhr und 20 Uhr besetzt. Alternativ senden Sie eine E-Mail an info@edeka.de.


Werbung


Infos zur DMK Group

Über 8.300 aktive Milcherzeuger und rund 7.500 Mitarbeiter stehen hinter der DMK Group. An 17 Molkereistandorten wird die Milch verarbeitet. Zusätzliche acht Standorte stehen für die Produktion von Babynahrung, Eiskrem und Gesundheitsprodukten bereit. Die Marken der DMK Group sind unter anderem MILRAM, Osterland, Oldenburger, Humana, intact, sanotact, hansal und NORMI. Das Unternehmen hat einen Jahresumsatz von 4,6 Milliarden Euro.

Nützliche Links zu diesem Thema

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere Produktrückrufe auf Onlinewarnungen.de

Rückruf Trader Joe's Softfrüchte Sorte Feigen Aldi Nord

Rückruf Aldi Nord: „Trader Joe’s Feigen“ enthalten Schimmelpilzgift

Die Trader Joe’s Softfrüchte, Sorte Feigen der California Direct GmbH werden aktuell von Aldi Nord zurückgerufen. Grund dafür ist die Gesundheitsgefahr durch Schimmelpilzgift. Worauf Sie achten müssen und was Sie mit […]

Rückruf Kaufland Delikatess Rotkohl

Rückruf Kaufland: Delikatess Rotkohl Fein gewürzt der Eigenmarke K-Classic

Die Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG muss das Delikatess Rotkohl Fein gewürzt der Eigenmarke K-Classic wegen Fremdkörpern zurückrufen. Um was für Fremdkörper es sich handelt und was Sie bei dem Rückruf […]

Rückruf Mina Gewürze Pfeffer

Mina Gewürze ruft Peffer wegen Salmonellen zurück

Einen Rückruf wegen nachgewiesenen Salmonellen hat die Firma Mina Gewürze für die Lebensmittel „Pfeffer gemahlen, 500g“ und „Pfeffer schwarz, 80g“ veranlasst. Bei Salmonellen handelt es sich um Bakterien, die unter […]

Rückruf Sonnenblumenöl Rewe

Rückruf Rewe: Sonnenblumenöl „Salatoff“ der Monolith Unternehmensgruppe

Die REWE Markt GmbH ruft das Sonnenblumenöl „Salatoff“ 1,0L nicht raffiniert der Monolith Unternehmensgruppe zurück. Grund dafür ist eine Überschreitung der Höchstmenge an polycyclischen Kohlenwasserstoffen. Alle wichtigen Informationen zum Rückruf lesen Sie im […]

Rückruf Himbeeren Jütro

Rückruf BIO GRENO Himbeeren der Firma Jütro: Verdacht auf Noroviren

Die Firma Jütro Tiefkühlkost GmbH & Co.KG ruft ihr Produkt „BIO GRENO Himbeeren 300g“ zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Produkt Noroviren befinden. Alles Wichtige zum Rückruf […]

Franziska Baum
Über Franziska Baum 606 Artikel
Franziska arbeitet bereits seit 2012 als Redakteurin. Sie hat als freie Autorin schon für größere Unternehmen wie Chip und netzwelt redaktionelle Texte, Anleitungen zu IT-Themen und News verfasst. Bei onlinewarnungen.de ist Sie vom ersten Tag dabei und schreibt überwiegend Tipps und Tricks, Ratgeber, Warnungen und kümmert sich um den Bürokram.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar