Drogeriemarkt dm ruft Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon zurück

Seife enthält Keime

Drogeriemarkt dm ruft Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon zurück
(Quelle: Pressebild/dm)

Der Drogeriemarkt dm ruft vorsorglich die Cremeseife der Eigenmarke Balea „Buttermilk & Lemon“ zurück. Erfahren Sie in unserem Artikel, warum Sie die Cremeseife nicht mehr verwenden sollten, welche Chargen genau vom Rückruf betroffen sind und wie Sie das Produkt austauschen können.

Rückrufe beim Drogeriemarkt dm gibt es immer mal wieder. Meistens sind die Lebensmittel oder Drogerieartikel falsch etikettiert und können zur Gefahr für Allergiker werden. Da die Gesundheit vorgeht, werden die Produkte dann vorsorglich zurückgerufen.

Im aktuellen Fall geht es nicht um eine falsche Etikettierung. Vielmehr wurde in der Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon Keime entdeckt. Zunächst gab es einzelne Verbraucherbeschwerden, welche zu einer Überprüfung durch den Hersteller geführt haben. Dabei wurden in vereinzelten Flaschen die Keime Enterobacter gergoviae entdeckt. Bei bestehenden Hautverletzungen kann der Gebrauch der Seife, welche ja eigentlich reinigen soll, zu einer Infektion mit dem Keim führen.

Laut Bundesinstitut für Risikobewertung sind einige Unterarten der Bakterien Enterobacter verantwortlich für Krankenhausinfektionen. Die Keime vom Stamm Enterobacter können Entzündungen von Atemwegen, Haut, Organen, der Herzinnenhaut, zu Harnwegsinfektionen und zu Augenentzündungen führen. Ebenso sind Blutvergiftungen möglich.

Verwenden Sie deshalb die betroffenen Chargen der Cremeseife nicht mehr!

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Chargen der Balea Cremeseife sind betroffen?

Konkret geht es um die Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon in der 500 ml Flasche. Die betreffenden Chargennummern sind 637541 und 637542 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 06.2019. Die Angaben finden Sie auf dem Flaschenboden.

Andere Sorten und auch die Nachfüllpacks der Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon sind nicht betroffen.

Was machen Sie mit betroffenen Artikeln?

Sollten Sie eine dieser Flaschen in Ihrem Besitz haben, sollten Sie diese nicht weiter verwenden. Bringen Sie die Flasche mit den entsprechenden Angaben zurück in einen dm-Markt. Dort wird Ihnen der Kaufpreis laut dm selbstverständlich erstattet. Alternativ empfiehlt der Drogeriemarkt, das Produkt zu entsorgen.

Das Unternehmen entschuldigt sich bei seinen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Sollten Sie noch Fragen zum Rückruf haben, können Sie das dm-ServiceCenter kostenfrei unter Rufnummer 0800 3658633 in der Zeit von Montag bis Samstag von 8 Uhr bis 20 Uhr erreichen. Alternativ schreiben Sie eine E-Mail an servicecenter@dm.de.

Nützliche Links zu diesem Thema


Weitere Rückrufaktionen

Rückruf Popcorn XOX Gebäck GmbH

XOX Gebäck GmbH ruft erneut Popcorn zurück – Rewe sowie Onlinehandel betroffen

Die XOX Gebäck GmbH ruft erneut Popcorn zurück, welches bei Rewe, anderen Handelsketten, im Einzelhandel und online verkauft wurde. Der Grund für den Rückruf ist die erhöhte Menge an Tropanalkaloiden. Welche Sorten […]

Rückruf Bio-Eier

Ei(l)meldung: Rückruf von Bio-Eiern bei Aldi, Lidl, Netto, Penny, Kaufland, real,- wegen Salmonellen (Rückruf ausgeweitet)

Die Eifrisch-Vermarktungs-GmbH und Co.KG ruft Konsumeier aus ökologischer Erzeugung zurück. Diese Eier wurden bei Penny, Kaufland, Aldi Nord, Aldi Süd, Real, Lidl, Netto und eventuell sogar Edeka verkauft. In unserem Artikel erfahren Sie, […]

Symbolbild Eier

Eier-Skandal: Erneut mit Fipronil belastete Eier in Deutschland bei Aldi, Lidl und Penny- Update

Mit Fipronil belastete Eier sind erneut in Deutschland in Umlauf gelangt. Bereits im Jahr 2017 gab es einen großen Eier-Skandal, bei dem Massen von Eiern aus dem Handel zurückgerufen wurden. […]

Rückruf iglo Petersilie

LIDL, Netto, Penny: Rückruf von iglo Petersilie – Update

Die iglo GmbH ruft die bei LIDL, Netto Markendiscount und Penny verkaufte Petersilie sowie weitere Kräutersorten zurück. Es besteht der Verdacht auf VTEC Bakterien, die gesundheitliche Probleme auslösen können. War diese Warnung hilfreich? […]

Rückruf Schmucker Pils

Netto ruft Schmucker Meister Pils wegen falscher Etikettierung zurück

Die Netto Marken-Discount AG & Co. KG ruft das Schmucker Meister Pils zurück. Das eigentlich alkoholhaltige Bier wurde versehentlich als alkoholfrei deklariert. Diese Verwechselung kann für Sie zur Gefahr werden.  War […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar