Netto Rückruf: Joghurt der Marke Das Beste vom Lande

Rückruf Netto Joghurt
(Quelle: Screenshot Kundeninformation Netto)

Immer mehr Händler müssen Joghurt der Deutschen Milchkontor GmbH (DMK GROUP) zurücknehmen. Jetzt trifft es auch den Lebensmitteldiscounter Netto. Betroffen ist die Marke „Das Beste vom Lande“. Wir erklären, warum Sie den Joghurt nicht mehr essen sollten.

Werbung:

Erst vor wenigen Stunden haben wir über den Joghurt-Rückruf der DMK Deutschen Milchkontor GmbH in Bezug auf den Landfein Naturjoghurt bei Norma und den Gut&Günstig Joghurt von Edeka und Marktkauf informiert. Jetzt weitet sich das Problem des Milchverarbeiters aus, denn die DMK Deutsche Milchkontor GmbH produziert Joghurt für diverse Marken.

Aktuell ruft die DMK GROUP das Produkt Joghurt 3,5%, mild, gerührt 4×150 g der Marke „Das Beste vom Lande“ zurück. Verkauft wurde der Joghurt nach Informationen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bei dem Lebensmitteldiscounter Netto ApS & Co.KG. Der Discounter selbst informiert zu Redaktionsschluss auf seiner Webseite noch nicht über den Rückruf.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welcher Joghurt ist genau betroffen?

Betroffen ist laut einer Kundeninformation von Netto das Produkt Joghurt 3,5%, mild, gerührt 4×150 g der Marke „Das Beste vom Lande“ mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten bis 16.06.2017. 

Falls Sie den Joghurt im Kühlschrank haben, sollten Sie diesen nicht verzehren. Beim Öffnen des Bechers kann sich im Einzelfall ein Kunststoffteil des Bechers lösen und in den Joghurt fallen. Durch das Verschlucken des Plastikteils sind Verletzungen des Verbrauchers nicht auszuschließen.

Der Joghurt kann in den Netto-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Kontakt zu Netto

Für Rückfragen erreichen Sie Netto unter der Telefonnummer 01802551212 (6 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunktarife können je nach Anbieter abweichen (max. 42 Cent pro Minute). 


Werbung


Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere Rückrufe der letzten Tage im Überblick

Rückruf The Coconut Collaborative

Uplegger Food Company GmbH ruft The Coconut Collaborative zurück (Update: Ausweitung des Rückrufs)

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit teilt mit, dass die Uplegger Food Company GmbH aus Langenhagen die Joghurtalternative auf Kokosnussbasis The Coconut Collaborative zurückruft. Erfahren Sie, welche Chargen des Joghurts betroffen sind. War […]

Rückruf Carbon-Gabeln MERIDA Scultura CF2-Serie

Der Fahrradhersteller Merida ruft vorsorglich die Carbon-Gabeln des MERIDA Scultura der CF2-Serie zurück. Was mit den Fahrrad-Gabeln nicht stimmt und wie der Rückruf erfolgt, erfahren Sie im Artikel. War diese Warnung […]

Rückruf Brio Rassel-Hammer

Brio ruft Rassel-Hammer zurück – Verletzungsgefahr durch splitternde Holzringe

Der Babyspielzeughersteller Brio GmbH aus Schweden ruft aktuell den Brio Rassel-Hammer zurück. Es können sich von den Holzringen kleine Splitter ablösen, welche für die Babys und Kleinkinder zu gefährlichen Verletzungen führen […]

Rückruf Frühstücksmettwurst Rewe

Rewe: Heidemetzger Frühstücksmettwurst wird zurückgerufen

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit teilt mit, dass der Einkaufsmarkt Rewe die Heidemetzger Frühstücksmettwurst zurückrufen muss. Was mit dem Wurstprodukt nicht stimmt, erfahren Sie hier. War dieser Artikel hilfreich? User […]

Lidl Rückruf Alesto Gojibeeren getrocknet

Rückruf bei Lidl: Alesto Gojibeeren getrocknet wegen Salmonellen

Achtung Gesundheitsgefahr. Lidl ruft die Gojibeeren getrocknet der Marke Alesto zurück. In dem Produkt wurden bei Kontrollen Salmonellen nachgewiesen, die beim Verzehr Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen sein können. Die Betroffenen Chargen der […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten


Werbung

Mike Belschner
Über Mike Belschner 499 Artikel
Mike ist seit 1992 erfolgreicher Unternehmer und verfasst seit einigen Jahren redaktionelle Texte, News und Anleitungen zu IT-Themen. Spezialisiert hat er sich auf den Bereich Sicherheit und Betrug im Internet. Seit Oktober 2016 ist er Chefredakteur bei Onlinewarnungen.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*

Hinterlasse jetzt einen Kommentar