Rückruf Rewe: Sonnenblumenöl „Salatoff“ der Monolith Unternehmensgruppe

Rückruf Sonnenblumenöl Rewe
(Quelle: Pressebild/lebensmittelwarnung.de)

Die REWE Markt GmbH ruft das Sonnenblumenöl „Salatoff“ 1,0L nicht raffiniert der Monolith Unternehmensgruppe zurück. Grund dafür ist eine Überschreitung der Höchstmenge an polycyclischen Kohlenwasserstoffen. Alle wichtigen Informationen zum Rückruf lesen Sie im Artikel.

Wenn Sie zuletzt bei Rewe ein Sonnenblumenöl gekauft haben, sollten Sie diesen Rückruf genau lesen. Denn mit einer Marke gibt es Probleme. Das Sonnenblumenöl „Salatoff“ 1,0Liter der Monolith Unternehmensgruppe wird zurückgerufen. Der Grund ist die Überschreitung der Höchstmenge an polycyclischen Kohlenwasserstoffen. 


Werbung


Aufgrund der Gesundheitsgefährdung sollten Sie die betroffenen Flaschen nicht weiter verwenden. Im Artikel erfahren Sie, welches Mindesthalbarkeitsdatum vom Rückruf betroffen ist und was Sie mit dem Öl machen sollen.

Welche Flaschen Sonnenblumenöl „Salatoff“ dürfen nicht verwendet werden?

Vom Rückruf betroffen sind die Flaschen Sonnenblumenöl „Salatoff“ 1,0Liter der Monolith Unternehmensgruppe mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.03.2018. Die dazugehörige Losnummer ist laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit die 2017.03.15.

Die vom Rückruf betroffenen Bundesländer sind laut lebensmittelwarnung.de:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Hamburg
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen

Was sollen Sie mit dem Sonnenblumenöl machen?

Auf keinen Fall sollten Sie die betroffenen Artikel verzehren. Bringen Sie die Flasche in den jeweiligen Markt zurück, wo Sie diese gekauft haben. Der Kaufpreis wird Ihnen zurückerstattet.

Für weitere Fragen zum Rückruf erreichen Sie die Monolith Unternehmensgruppe unter der kostenfreien Hotline Nummer 0800 6666548.

Reaktion der Monolith Unternehmensgruppe zum Rückruf:

Wir bedauern, dass es trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Herstellung sowie umfassenden internen Kontrollen zu diesem Vorfall gekommen ist und entschuldigen uns für die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten.


Werbung


Weitere Rückrufmeldungen

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon
Franziska Baum
Über Franziska Baum 613 Artikel
Franziska arbeitet bereits seit 2012 als Redakteurin. Sie hat als freie Autorin schon für größere Unternehmen wie Chip und netzwelt redaktionelle Texte, Anleitungen zu IT-Themen und News verfasst. Bei onlinewarnungen.de ist Sie vom ersten Tag dabei und schreibt überwiegend Tipps und Tricks, Ratgeber, Warnungen und kümmert sich um den Bürokram.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar