eBay Phishing E-Mail: Diese Spam-Mails sind eine Fälschung und Betrug

2018-07-30 ebay Spam Mail Ihre ebay-de Bestellung - Bestelldetails umgehend überpruefen
(Quelle: Screenshot)

Wir warnen vor bösartigen E-Mails im Namen des Auktionshauses eBay und des Kleinanzeigenmarktes eBay-Kleinanzeigen. Kriminelle versuchen auf diversen Wegen an die Zugangsdaten von eBay-Nutzern zu gelangen. Aktuell sind Nachrichten mit dem Betreff „Danke, dass Sie das Problem mit einem Käufer gemeldet haben“ und „Bestätigen Sie ihr Konto“ im Umlauf. In diesem Artikel erklären wir, auf welche E-Mail-Fälschungen Sie nicht reagieren dürfen.

Fast alle großen Unternehmen haben mit Datenmissbrauch und gefälschten E-Mails oder SMS zu kämpfen. Auch eBay und eBay Kleinanzeigen machen da keine Ausnahme. Wir warnen seit Monaten vor den gefälschten SMS im Namen von eBay Kleinanzeigen, mit denen Kriminelle die Zugangsdaten von eBay-Nutzern ausspionieren. Mit Einladungen zu Webinaren und Umfragen wurden Nutzer der Auktionsplattform eBay in der Vergangenheit angegriffen.

Gleich vorweg möchten wir ausdrücklich betonen, dass eBay und eBay Kleinanzeigen nicht der Versender der nachfolgenden E-Mails ist. Das Unternehmen ist durch den Missbrauch der Daten und des Corporate Designs selbst geschädigt.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

So sehen die gefälschten E-Mails im Namen von eBay aus

Nachfolgend listen wir die aktuell im Umlauf befindlichen Spam-Mails im Namen von eBay oder eBay Kleinanzeigen auf. Bitte beachten Sie, dass der Betreff und der Absender sowie der Inhalt sich sehr schnell ändern kann. Falls Sie eine dubiose E-Mail in Ihrem Postfach finden, dann leiten Sie diese bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir prüfen diese und aktualisieren unsere Warnung.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass der Absender einer E-Mail ganz leicht gefälscht werden kann?

Folgende E-Mails sind uns bisher bekannt:

10.12.2018 Danke, dass Sie das Problem mit einem Käufer gemeldet haben von eBay <ebay.ebay.de@zi.de>
24.11.2018 Bestätigen Sie ihr Konto von eBay Kleinanzeigen <noreply@ebay-kleinazeigen.de>
12.11.2018 Ein Interessent hat eine Anfrage zu Ihrer Anzeige gesendet von eBay-Kleinanzeigen
12.11.2018 Ihre eBay-Rechnung für Oktober ist ab jetzt online verfügbar von eBay <info@gamesandguides.de>
17.10.2018 Handlungsbedarf - Verifzierung erforderlich von Ebay Deutschland <info@grnet-on.net>
16.10.2018 Bestätigen Sie Ihre Identität, um auf Ihr eBay-Konto zuzugreifen von eBay <eBay@ebay.de>
05.10.2018 Bitte werden Sie umgehend aktiv. Entfernen Sie aktive Inhalte undoder Kontaktinformationen aus Ihren Angeboten von eBay <account.ebay.de@wenns-um-email-geht.de>
17.09.2018 Antworten Sie auf die offene Anfrage: Nr. 125171748271 von eBay <ebay@ebay.de> oder eBay <info@sustcse12.xyz>
01.08.2018 Ihr Käufer hat eine Anfrage geöffnet: Referenznr. 5175477591 von eBay <ebay@ebay.de>
29.07.2018 Ihre ebay.de Bestellung - Bestelldetails umgehend überprüfen! von Sicherheitsteam EBY-DE K23
26.07.2018 …hat eine Nachricht gesendet von eBay
26.07.2018 MC052 - Möglicher Fremdzugriff auf Ihrem eBay Benutzerkonto von eBay Sicherheitsteam

 

24.07.2018 Zahlung und Kaufabwicklung: ... hat eine Nachricht! von eBay <ebay@ebay.de>
21.06.2018 Sonstiges: radler..11 hat eine Nachricht zu von eBay - radler..11
19.06.2018 Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung Ihres eBay Shops von eBay <ebay@ebay.de>
14.06.2018 Rechnung eBay Kleinanzeigen von service@ebay-kleinanzeigen.de
14.06.2018 Neuer Preisvorschlag erhalten: EUR 95,00 für eBay-Artikelnummer von eBay
29.05.2018 Antworten Sie auf die offene Anfrage 6379146895 von eBay. <info@haftka.co.uk>
27.03.2018 Anfrage Von eBay-Mitglied von Leslie Pillukat
20.03.2018 Erinnerung zur eBay-Studie Wie können wir Ihren Geschäftserfolg auf eBay unterstützen von eBay <ebay@ebay.com>/<ebay-konto@ebay.de>
19.03.2018 Helfen Sie uns, Ihr eBay-Konto zu schützen von eBay <ebay@ebay.com>
14.03.2018 Ihr Kaufer hat eine Anfrage geoffnet: Referenznr. 5162783206 von eBay <no-reply@laagritennis.ee>
08.03.2018 Zahlung und Kaufabwicklung: JRuth1982 hat eine Nachricht von eBay-JRuth1982
27.02.2018 niederrheinvinyl2013 hat eine Frage zu Artikelnr. von eBay <mitglied@messages.ebay.de>
20.02.2018 Antworten Sie auf die offene Anfrage: von eBay-Kleinanzeigen
19.02.2018 Kleinanzeigen nimmt Ihre Kontosicherheit sehr ernst von eBay.de
15.02.2018 moter2005 hat eine Nachricht zu Artikelnummer 162771122091 gesendet. von Bay - moter2005
22.12.2017 Your invoice for eBay purchases von eBay <ebay@ebay.com>
14.12.2017 Ebay Bestellung - Zahlungsfehler

Generell sollten Sie sich nie auf den angegebenen Absender von E-Mails verlassen. Dieser kann mit recht einfachen Mitteln gefälscht werden. Wir erklären in unserem Spam-Ratgeber, woran Sie Spam-Nachrichten selbst erkennen. Interessant ist sicher auch unser Phishing-Ratgeber. Darin zeigen wir Schritt für Schritt, woran Sie eine gefälschte E-Mail erkennen.



Was passiert nach dem Klick auf einen Phishing-Link

Nachdem Sie Links in den gefälschten E-Mails angeklickt haben, werden Sie auf eine ebenso gefälschte Webseite geleitet. Diese ist für den Laien von der echten eBay-Webseite optisch nahezu nicht zu unterscheiden. Allerdings werden dort eingegebene Daten wie Benutzernamen, Passwörter und Kreditkartendaten direkt an Kriminelle übermittelt. Diese können die Daten sofort für einen weiteren Datenmissbrauch nutzen oder in Ihrem Namen Straftaten begehen.

Phishing-Webseite eBay Beispiel
Das ist ein Muster einer gefälschten Login-Seite. Der Screenshot stammt von einer gefälschten Webseite, nicht von der echten eBay-Webseite. (Screenshot)

Welche Tricks Kriminelle anwenden und wie so ein Phishing-Angriff abläuft, erklären wir in unserem Phishing-Ratgeber mit einem Video.

Wie kann man sich vor eBay-Phishing schützen?

Grundsätzlich gilt, dass Sie immer vorsichtig sein sollten. Das gilt vor allem, wenn Sie eine unerwartete E-Mail bekommen. Phishing-Mails kommen nämlich immer unerwartet. Aber auch wenn Sie gerade etwas mit eBay zutun haben, sollten Sie nicht gleich jedem Link folgen. Aufgrund der vielen bösartigen E-Mails raten wir dazu, grundsätzlich keine Links in E-Mails anzuklicken oder gar Anhänge in elektronischen Nachrichten zu öffnen.



Falls eine E-Mail Sie über ein Problem mit Ihrem Benutzerkonto informiert, dann besuchen Sie die eBay-Webseite manuell in Ihrem Webbrowser. Melden Sie sich auf der Seite an und prüfen Sie Ihr Konto. Damit umgehen Sie recht erfolgreich die meisten Fallen und gefälschten E-Mails.

Unabhängig davon sollten Sie natürlich auch technische Möglichkeiten nutzen. Halten Sie Ihr Betriebssystem und die gesamten installierten Programme auf dem aktuellen Stand. Ein hochwertiger Virenscanner ist heute für PC-Nutzer ebenfalls Pflicht.

Nutzen Sie den Spam-Filter Ihres E-Mail-Programmes

Fast jedes E-Mail-Postfach verfügt über einen Spam-Filter. Diesen sollten Sie nutzen und permanent mit Informationen füttern. Dann erhalten Sie zukünftig noch weniger Spam-Nachrichten. Wir erklären in unserer Anleitung, wie Sie den Spam-Filter von GMX nutzen und bei Gmail Spam verwalten. Sie können auch zu einem Anbieter wechseln, der nahezu keine Spam-Mails im Posteingang zustellt.

Reingefallen und nun?

Falls Sie auf eine Phishing-Mail von eBay hereingefallen sind und das selbst bemerken, sollten Sie möglichst rasch reagieren. Stecken Sie auf keinen Fall den Kopf in den Sand. Wir erklären in einer separaten Anleitung, wie Sie sich nach dem Diebstahl Ihrer Zugangsdaten oder einem Phishing-Angriff auf Ihr eBay-Benutzerkonto verhalten sollten.

Falls Kriminelle Ihre Zugangsdaten für eBay Kleinanzeigen gestohlen haben, sollten Sie unverzüglich versuchen Ihr Passwort zu ändern (Anleitung). Beachten Sie bei jeder Passwortänderung, dass Sie ein sicheres Passwort verwenden. Lesen Sie dazu auch unseren Passwort-Ratgeber mit Video.

Melden Sie Spam

Jeder kann zu einem sicheren Internet beitragen. Helfen Sie mit, indem Sie Spam-Mails und Phishing-Nachrichten sowie andere Betrugsversuche melden. Leiten Sie die E-Mails möglichst vollständig an kontakt@onlinewarnungen.de weiter.

Falls Sie eine Spam-Mail im Namen von eBay bekommen haben, würde uns interessieren, ob Sie unlängst auf eBay aktiv waren, längere Zeit nicht aktiv waren oder mit der E-Mail-Adresse gar kein Nutzerkonto auf eBay haben. Sie können diese Information anonym über die Kommentare unter diesem Artikel posten.



Diese Nachrichten zu eBay könnten Sie auch interessieren:

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




12 Kommentare zu eBay Phishing E-Mail: Diese Spam-Mails sind eine Fälschung und Betrug

  1. Hexe

    habe am 02.12.2018 eine phishingmail im namen von ebay bekommen. betreff: „ihr konto gesperrt“. ich bin zur zeit bei ebay aktiv. habe diese mail nicht geöffnet. ähnliche mails bekam ich in den letzten tagen auch im namen von paypal und amazon. bei amazon habe ich gar kein konto und habe auch noch nie was bestellt.
    um diese mails nicht öffnen zu müssen, klicke ich nur auf weiterleiten. dadurch kann ich die nachrichten lesen, ohne das sie als gelesen markiert werden. bei allen emails wurde ich mit meinem korrekten namen angesprochen.

  2. Hallo, ich habe eine Mail bekommen weil ich etwas verkauft habe soll, ist angeblich eine Vorabinfo, der Überweisungsbeleg soll auch noch per Mail kommen.
    Da das Konto schon lange ruht – kann das überhaupt nicht sein.

  3. Ich vermute eine neue Masche dahinter:
    Zunächst wird vom Angreifer (i.d.R. erfolglos) versucht, sich mit einer E-Mail-Adresse und beliebigen Passworten bei eBay anzumelden. Das Opfer erhält daraufhin zunächst eine Mail von eBay: „Bestätigen Sie Ihre Identität, um auf Ihr eBay-Konto zuzugreifen“. Genaue Prüfung der Mail zeigt, dass alle Links tatsächlich zu ebay.de oder ebay.com verlinken – die Mail ist also sauber.
    Am nächsten Tag erhält das Opfer dann noch einmal eine (mehr oder weniger) gleich aussehende Mail vom Angreifer, jetzt aber mit manipulierten Links/Buttons! Wer nun leichtfertig davon ausgeht, dass es sich wieder um die gleiche Mail handelt oder sie gar in seinem Postfach mit der vorherigen „sauberen“ Mail verwechselt, läuft Gefahr seine Login-Daten auf einer Phishing-Seite einzugeben.

    Ich jedenfalls erhielt einen Tag nach der tatsächlich von eBay stammenden Mail eine solche Phishing-Mail, die vom Aufbau nahezu identisch war, nur die Anrede mit korrektem Vor- und eBay-Namen fehlte hier.

  4. Zur Mail „Bestätigen Sie Ihre Identität, um auf Ihr eBay-Konto zuzugreifen“
    gibt es hoffentlich bald hier eine Erklärung:
    „community.ebay.de/t5/Mitglieder-helfen-Mitgliedern/Identit%C3%A4t/qaq-p/3766258“

  5. Auch ich habe die Mail wie meine Vorgänger erhalten – Bitte bestätigen Sie Ihre Identität, um auf Ihr eBay-Konto zuzugreifen.
    Die Links sahen auch bei mir nach echtem eBay aus. Ich war ewig nicht aktiv aber das Konto existiert.
    Beim Passwort ändern wurde mir das einerseits per Mail bestätigt, andrerseits sollte ich nochmal meine Email Adresse bestätigen auch wenn ich die noch geändert hatte. Das kam mir komisch vor weil es auch online nicht auftauchte…

  6. Auch ich habe die Mail „Bestätigen Sie Ihre Identität, um auf Ihr eBay-Konto zuzugreifen“ am 16.10.2018 erhalten.
    Ebenfalls mit Ansprache mit korrektem eBay-Namen und – was ich noch erstaunlicher finde – die Links gingen tatsächlich zur Domain ebay.de! Ein Blick in den Mailheader zeigte auch die Herkunft der Mail von ebay.com:
    Received: from slckirk0-2191632.stratus.slc.ebay.com (slckirk0-2191632.stratus.slc.ebay.com [10.218.65.136])

    Wie soll man denn die Mail-Hops faken können?! Bei eBay eingeloggt erscheint die Nachricht nicht unter meinen Nachrichten.
    Das erweckt doch den Verdacht, dass ebay-Server gehackt und für den Mailversand missbraucht wurden!

  7. Ich habe am 15.10.18 ebenfalls eine email „Bitte bestätigen Sie Ihre Identität, um auf Ihr eBay-Konto zuzugreifen“ erhalten. Irritierend war die Ansprache mit dem korrekten ebay-Namen. Die email sieht wirklich täuschend „echt“ aus. Ich war längere Zeit nicht bei ebay aktiv und bisher nur als Käufer auf ebay aktiv.
    Letztlich geholfen hat mir ihr Hinweis, dass alle ebay-emails sich auch im Nachrichten-Fach des eigenen Accounts bei ebay befinden (Danke für diesen Hinweis!). Weil mein Nachrichten-Fach leer war, habe ich die Phishing-mail ignoriert. (Glücklicherweise!) Sicherheitshalber habe ich mein ebay-passwort gleich geändert.

  8. Ich habe auch die Mail bekommen „bitte werden sie umgehend aktiv…“ und das auf eine E-Mail Adresse mit der ich kein eBay Konto habe. Ich habe auch noch nie etwas verkauft sondern bisher nur gekauft.

  9. Kommunikation für mailadresse gestoppt (KMM6800458V94592L0KM)

    Diese Mail erhalten die (leider reingefallen) Mailadresse mit ebay PW verifiziert, Passwort inzwischen geändert, wohl noch mal Glück gehabt.

  10. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe genau diese phising-mail bekommen, die oben unter ebay Sicherheitsinformation Pr193 angezeigt wurde. Ich bin hin und wieder bei ebay Kunde und mir war die Ankündigung der mail schon suspect.
    Dank Ihrer Info hat sich mein Verdacht bestätigt.

    Vielen Dank!