Elektroheld.de: Wie seriös ist der Onlineshop? – Ihre Erfahrungen

Elektroheld.de: Wie seriös ist der Onlineshop?
Wie benötigen die Erfahrungen unserer Leser. (Quelle: pixabay.com/geralt)

Handelt es sich bei dem Onlineshop Elektroheld.de um Betrug? Diese oder ähnliche Fragen äußerten Verbraucher gegenüber unserer Redaktion. Die Rede ist von langen Lieferzeiten oder einer ausbleibenden Lieferung. Für uns Grund genug, uns den Onlineshop näher anzusehen.

Werbung:

Bei Elektroheld.de handelt es sich um einen Anbieter von elektronischen Bauteilen, Elektroinstallationsmaterial, Software, IT-Zubehör und Heimelektronik. Als Fakeshop ist uns der Elektronikhändler bisher nicht aufgefallen. Allerdings haben sich über unsere Redaktion mehrere potenzielle Kunden nach dem Onlineshop erkundigt.

Aufgrund der Verbraucheranfragen entsteht der Eindruck, dass der Onlineshop womöglich sehr lange Lieferzeiten hat. Eine Recherche im Internet ergab, dass auch dort zahlreiche unzufriedene Kunden von Elektroheld.de zu finden sind. Einige Kunden monieren, dass sie die Ware bezahlt haben und der Anbieter nicht geliefert hat.

Analyse der Webseite von Elektroheld.de

Von Kleinigkeiten wie der nicht durchgängigen Verschlüsselung abgesehen, gibt die Webseite keinen Anlass zur Beanstandung. Sie enthält ein korrektes Impressum sowie eine Datenschutzerklärung. Als Inhaber ist Andreas Lißon aus Kierspe angegeben. Es handelt sich bei dem Anbieter um ein Einzelunternehmen, keine GmbH. Das erschwert die Überprüfung des Unternehmens.

Im Internet beklagen Käufer nach der Bestellung eine schlechte Erreichbarkeit des Anbieters.

Einschätzung der Redaktion zu Elektroheld.de Andreas Lißon

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir den Onlineshop nicht als Fakeshop einstufen. Aufgrund der Bewertungen im Internet ist allerdings Vorsicht geboten. Wir benötigen die Hilfe unserer Leser, die mit ihren Erfahrungen zu einem genaueren Bild beitragen können.

Besonders interessant sind Kunden, die Ware bei Elektroheld.de bestellt, im Voraus bezahlt und keine Lieferung erhalten haben. Hier würden wir gern intensiv recherchieren.

Wolfgang W. schildert seine Erfahrungen mit Elektroheld.de Andreas Lißon

Herr W. hat sich an unsere Redaktion gewandt und schilderte uns seine Erfahrungen mit dem Unternehmen. Bei seinen Nachforschungen hat er erstaunliche Dinge in Erfahrung gebracht.

Wie viele andere Kunden auch, hat Herr W. bei elektroheld.de bestellt. Das war am 01.12.2016. Noch am gleichen Tag hat er die bestellte Ware per Überweisung auf ein Konto bei der Sparkasse bezahlt. Da sowohl Herr W . als auch Herr Lißon Kunde der Sparkasse sind, sollte das Geld am gleichen Tag bei dem Inhaber des Onlineshops eingegangen sein.

Nach der Überweisung passierte erst mal nichts. Als schließlich am 05.12.2016 immer noch keine Reaktion von elektroheld.de zu verzeichnen war, wurde Herr W. aktiv. „[…] nachdem bis zum 05.12.2016 keinerlei Reaktion geschah und auch auf der Kontoauskunft die Bemerkung Zahlung nicht eingetroffen stand, wurde ich skeptisch. Ich versuchte mehrmals die Firma telefonisch sowie per Mail zu kontaktieren, was aber nicht gelang.“ erklärt Herr W.

Herr W. forschte im Internet nach und stellte fest, dass er wohl nicht der einzige Kunde ist, bei dem es Probleme mit der Firma elektroheld.de gibt. Schließlich setzte sich Herr W. mit der für Herrn Lißon zuständigen Polizeidienststelle in Verbindung und erfuhr erstaunliche Dinge: „Ich rief zunächst bei der zuständigen Polizeiwache in Radevormwald an und erkundigte mich über die Firma von Herrn Lißon, worauf mir bestätigt wurde, dass gegen den Herrn schon weit über 500 Betrugsanzeigen eingegangen wären und das
ich auch Anzeige erstatten solle, was ich auch tat.“


Werbung


Auch mit der Sparkasse setzte sich Herr W. in Verbindung und bat, den bereits überwiesenen Betrag zurückzubuchen. Leider war das nicht mehr möglich. Von der Sparkasse erfuhr Herr W., dass die Firma von dem Geldwäschebeauftragten bereits beobachtet wird. Für Herrn W. steht fest: „Für mich ist es klar eine Firma die betrügt“. Herr W. kündigte an weitere Schritte zu unternehmen und nicht locker zu lassen.

Jetzt sind Ihre Erfahrungen zu Elektroheld.de gefragt

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Onlineshop Elektroheld.de gemacht? Haben Sie bestellt und die Ware erhalten? Wie lange war die Lieferzeit? Bitte teilen Sie uns auch positive Erfahrungen mit. Nutzen Sie dafür das Kommentarfeld unterhalb des Artikels. Möchten Sie uns bisherigen Schriftverkehr oder vertrauliche Informationen senden, dann schreiben Sie direkt an die Redaktion:

Nachricht an die Redaktion schreiben

Wir werden den Artikel bei neuen Information stetig aktualisieren.

Diese Artikel könnten für Sie interessant sein

PayPal Zahlung Zalando Phishing Mail

Vorsicht: Sie haben eine Zahlung über €239,95 EUR an Zalando GmbH ist Phishing

Wiederholte Warnung. Aktuell werden wieder massiv gefälschte E-Mails im Namen von PayPal versendet, die eine Zahlung an die Zalando GmbH bestätigen. Lediglich der Betreff hat sich in „Sie haben eine Zahlung […]

2017-07-24 Amazon Spam Verifizierung Ihres Amazon-Kontos

Amazon-Phishing: Gefälschte E-Mails im Namen des Versandhändlers (Update)

Massenhafter Versand gefälschter Amazon-Mails. Derzeit wird mit dem Betreff „Verifizierung Ihres Amazon-Kontos!“, „Nachricht von Ihrem Amazon Kundenservice“ und „Benachrichtigung vom Sicherheitsdienst“ die Sicherheit des Amazon-Kontos thematisiert, um die Kunden des […]

Cybercrime Hacker Sybolbild

Ermittlungserfolg: Betreiber von mindestens 75 Fakeshops aufgedeckt

Auch Fakeshop-Betreiber müssen jederzeit damit rechnen, dass die Polizei vor ihrer Tür steht. Denn trotz schwerer Ermittlungsarbeit werden Betrugsfälle in Zusammenhang mit Fakeshops verfolgt. Ende April ist der Zentralstelle Cybercrime Bayern […]

Stopp

handyexperts.de Betrug: Onlineshop ist Fakeshop – Update

Der Onlineshop „handyexperts.de“ wirbt auf seiner Webseite mit guten Preisen für Smartphones. Einige Leser haben uns gebeten, den Onlineshop etwas näher unter die Lupe zu nehmen. Das haben wir getan […]

icbp-berlin.de: Verbraucherzentrale warnt vor Onlineshop

icbp-berlin.de: Verbraucherzentrale warnt vor Onlineshop

Der Onlineshop icbp-berlin.de bietet auf seiner Homepage Damen- und Herrenschuhe zu günstigen Preisen. Die Produkte werden Ihnen mit bis zu 50 Prozent Preisnachlass angeboten. Erhalten Sie hier günstiges Schuhwerk oder […]

Aktualisierung des Artikels

Werbung

Mike Belschner
Über Mike Belschner 536 Artikel
Mike ist seit 1992 erfolgreicher Unternehmer und verfasst seit einigen Jahren redaktionelle Texte, News und Anleitungen zu IT-Themen. Spezialisiert hat er sich auf den Bereich Sicherheit und Betrug im Internet. Seit Oktober 2016 ist er Chefredakteur bei Onlinewarnungen.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




43 Kommentare zu Elektroheld.de: Wie seriös ist der Onlineshop? – Ihre Erfahrungen

  1. Guten Tag,

    zur et machen wir die gleichen Erfahrungen – bestellt – bezahlt – keine Rückmeldungen – es wird nicht geliefert …
    Haben mit weitergabe an die Rechtsabteilung gedroht.
    Freundliche Grüße

    +
    m.r.s. architect b d a trier
    m i c h a e l r. s c h w a r z
    cIo h o c h s c h u l e t r I e r
    fachrichtung a r c h i t e k t u r

  2. Warum werden solchen Herren nicht die Geschäftsgrundlage entzogen.
    Ich habe am 12.04.2017 E-Material bestellt und bis heute kein Material noch eine Antwort bekommen.
    Es wäre interressant wenn alle Geschädigten sich einmal in dem Geschäft einfinden würden

  3. Ware am 04.04.bestellt, per Vorauskasse bezahlt, Zahlungseingang wurde bestätigt,
    bis heute keine Ware erhalten. Keine Kontaktaufnahme möglich.

  4. Sehr geehrte Damen und Herren!
    Ich habe am 8.3.2017 eine Samsung Handy Tasche bei der Firma Elektroheld für 15,88 € incl. Versand bestellt. Ich habe am gleichen Tag den Betrag überwiesen und eine Eingangsbestätigung am 10.3.2017 erhalten. Am 21.3.2017 habe ich eine neue Mail an Elektroheld geschrieben das 11 Tage vergangen wären und ich die Ware immer noch nicht habe. Am gleichen Tag erhielt ich eine Rückmail mit dem
    Hinweis das sich der Artikel im Zulauf befindet und aber noch in der Woche bei mir eingehen würde. Am 27.3.2017 habe ich erneut eine Mail geschickt das jetzt mittlerweile 17 Tage vergangen wären und sie mir entweder die Ware schicken sollten oder aber das Geld zurück überweisen sollen. Leider habe ich darauf keine Antwort bekommen. Wir haben heute den 3.4.2017 und die Ware oder das Geld ist nicht da.
    Ich habe am Wochenende auf der Webseite von Elektroheld nochmals eine Nachricht geschrieben, das die mir das Geld oder die Ware schicken sollen oder ich würde die Angelegenheit meinem Anwalt übergeben. Aber auch hierauf habe ich keine Nachricht erhalten. Weiterhin habe ich heute am 3.4.2017 versucht die Firma mehrmals telefonisch zu erreichen aber ohne Erfolg.

    Mit freundlichen Grüßen
    B.Z.

  5. Nachtrag zu meinem Kommentar vom 21.02.2017:
    Ich habe mit dem Gewerbeaufsichtsamt von Lüdenscheid Verbindung aufgenommen und angeregt in die Prüfung zu treten eine Gewerbeuntersagung wegen Unzuverlässigkeit zu erlassen. Nach diesem Kontakt war Herr Lißon schließlich bereit, die bestellte Ware zu liefern; habe sie gestern bekommen.

  6. Auch ich bin ein Geschädigter dieses Unternehmens. Am 05.03.2017 habe ich bei Elektroheld.de Waren im Gesamtwert von 162,99 Euro incl. Versandkosten und sofort online überwiesen. Am 07.03.2017 erhielt ich eine Mail, welche meinen Zahlungseingang bestätigte und die Ware für den Versand freigegeben ist. Die Lieferung sollte innerhalb 3-5 Werktagen erfolgen. Und was ist bis heute passiert…..NICHTS. Am 16.03.2017 habe ich per email angefragt wo meine bestellte und bezahlte Ware bleibt…..KEINE REAKTION. Am 18.03.2017 bin ich dann im www auf diese Seite gestoßen und musste feststellen das ich hier vermutlich auf ein Unternehmen rein gefallen bin, der zwar abkassiert aber nicht liefert. Ein Anruf bei der Polizei in Kierspe (Firmensitz Elektroheld.de) hat meine Vermutungen dann bestätigt. Das Unternehmen und auch der Inhaber sind „bekannt“. Daraufhin habe ich sofort Anzeige wegen Betrug gegen das Unternehmen und den Inhaber gestellt. Und was lerne ich daraus? Günstig ist nicht immer das Beste

  7. Hallo Zusammen,
    Ich bin auch leider auf diesen Betrüger reingefallen. Es sind 197,-€.
    Alle Kontaktversuche wurden ignoriert.
    Aber das schärfste ist: Der Shop Elektroheld.de ist abgeschaltet. Aber weitermachen tut Herrn Andreas Lißon mit dem Shop Talermeister.de.

    Warum passen sich nicht endlich die Gesetze in Deutschland an das Thema Onlineshop besser an?! Eins habe ich gelernt: Ich werde nichts mehr über Vorkasse SB-Überweisung Sofortzahlung bezahlen. Nur noch Paypal oder Kreditkarte.

  8. Hallo alle zusammen, ich möchte nur mein Update abgeben.
    Der Inhaber von Elektroheld hat sich bis jetzt nicht bei mir gemeldet, daher habe ich jetzt einen Mahnbescheid beantragt und so gleich ein Inkasso-unternehmen beauftragt.
    Aus mehreren Quellen habe ich gehört das der Fall Elektroheld auch schon im Fernsehen gelaufen ist.
    Bei der Firma handelt es sich um einen Betrüger, die Eltern wohnen an der gleichen Adresse und betreiben eine Pizzeria, neben dem Haus befindet sich eine Halle von wo aus der Shop betrieben wurde.
    Persönlich konnte ich ihn nicht antreffen, aber ich bleibe am Ball.

  9. Hallo,

    hier kurz und knapp eine Erfahrungsbericht mit dem Onlineshop „Elektoheld“.
    Wobei hier eine eindeutige Verwchslung zwischen „Held“ und „Betrüger“ vorliegen
    muss.
    Ich habe im Januar Ware bestellt aus einer nicht mehr gängigen Schalterserie von
    Busch-Jäger.
    (Ich war froh diese Serie gefunden zu haben). Ich habe am gleichen Tag vorab
    gezahlt (kein Vermögen ca. 25€) Darauf hin kam noch eine Bestätigungsmail,
    dass Geld sei einngegangen incl. einer Rechnung als PDF. Seitdem habe ich von
    diesen „Helden“ nichts mehr gehört. Der Versuch anzurufen scheiterte unzählige
    Male. Vorsicht vor diesem Shop, dass sind „Betrüger“

    MFG

  10. Uns ist das gleiche passiert. Wie schon von anderen geschrieben, haben auch wir eine Bestätigungs-Mail erhalten und haben daraufhin überwiesen. 2.300€ !! Nach mehreren erfolglosen Mails und Anrufen haben wir Rat bei einem Anwalt gesucht und uns zeitgleich bei der Handelskammer gemeldet. Durch den Druck der Handelskammer haben wir dann zum Glück unser Geld wieder erhalten. Das ganze hat sich 6 Wochen hingezogen.
    Tipps:
    Strafanzeige
    Mahnbescheid
    Handelskammer kontaktieren

  11. Hallo Mike,
    ich bin auch stutzig geworden, da ich am 15.02.2017 einen Artikel für ca. 100 € bestellt habe, Zahlungseingang wurde mir quittiert von Elektroheld.de am 16.02.2017. Am 19.02. steht „Freigabe Versand“. Danach hat die „Auftragsabwicklung“, die ich per Link zugeschickt bekommen habe, keine weiteren Einträge. Am 25.02. hab ich per Mail nachgefragt, wann meine Ware versendet wird. Bis jetzt keine Antwort – aber gestern war ja auch Wochenende. Schade, dass ich die Kommentare auf Ihrer Seite erst jetzt gelesen habe, sonst hätte ich dort natürlich nicht bestellt.
    Viele Grüße

  12. Habe gestern meine Forderung erhalten. Ich gehe davon aus dass Herr S. vom Gewerbeaufsichtsamt mir sehr dabei geholfen hat. Nur ärgerlich dass ich meine polizeiliche Anzeige zurückziehen musste. Würde ja dann sowieso eingestellt und unserer Polizei dann noch unnötig Arbeit machen wäre Blödsinn. Die haben genug Arbeit und sind zu allem Übel dabei noch meistens die Buhmänner. Ich ziehe den Hut vor jedem Polizeibeamten.

  13. Ich habe hier auch Sachen im Wert von ca. 90 Euro bestellt (21.12.2016)
    und direkt bezahlt. Die Mails zur Zahlungsaufforderung kamen ganz
    schnell, dannach war leider Sendepause. Ich habe dann bei der Pizzeria
    an selber Adresse mit dem Selben Nachnamen bei der Inhaberin jemanden
    erreicht, der mir versprochen hat den Versand zu veranlassen. Leider
    auch Ohne Erfolg Final habe ich Anzeige erstattet. Nachdem ich dazu eine
    Mail an Herrn Ließon geschickt habe bekam ich zeitnah eine Meldung, dass
    die Sachen verschickt wurden und zwei Wochen später hat er die Sachen
    dann wirklich verschickt (das ging aus dem Tracking hervor).

  14. Am 10.2.17 eine Schuko Steckdose für 107,12 € bestellt und per Vorkasse bezahlt Überweisung). Zahlungsbestätigung am 13.2.17 bekommen und Hinweis, dass die Steckdose am 14.2.17 für den Versand freigegeben wird. Danach keine Mitteilungen. Eine Kontaktaufnahme per Telefon nicht möglich und E-Mails werden nicht beantwortet.

  15. Wir haben bei Elektroheld am 4.2.2017 ein Überspielkabel für unseren Camcorder bestellt. Das sollte nur € 3,47 kosten, dazu kamen jedoch noch Portokosten von 6,– €. Es wurde überweisung auf das Konto der Firma verlangt. Am 7.2.2017 ist der Zahlungseingang per Email bestätigt worden und auch eine seriös aussehende Rechnung mit geschickt. Die Ware haben wir bis heute nicht erhalten. Versuche, bei der Firma anzurufen, haben nichts ergeben. Die Firma war nicht zu erreichen,obwohl Sekunden vorher ein Besetzzeichen zu hören war und auf Email bekamen wir keine Antwort. Offensichtlich handelt es sich um eine betrügerische Firma, wie ja auch aus den anderen Kommentaren zu entnehmen ist.

  16. Sehr geehrte Damen und Herren,

    soeben bin ich bei meinen Recherchen auf Ihren Artikel oben aufmerksam geworden.
    Auch ich habe in diesem Shop bestellt und bin scheinbar auch diesem
    Onlineshop auf den Leim gegangen. Ich habe am 25.01.2017 um 22.11Uhr bestellt
    direkt per Überweisung bezahlt, am 31.01.17 erhielt ich dann von Herrn Andreas
    Lisson nach mehrmaligem nachhaken eine Zahlungseingangsbestätigung über
    32,05€.Seit dem 31.01.2017 habe ich weder meine
    Ware noch eine Nachricht über den Versand der Ware bekommen. Meine Anrufe
    (Nachrichten auf dem AB hinterlassen) und Emails werden von Herrn Lisson
    ignoriert.

    Des weiteren gibt es auch beim Shop selbst jede menge Fehler wie zb. die total
    veralteten AGB´s sowie kein Link zu Streitschlichtungsstelle keine wirkliche
    Kontaktmöglichkeit usw.

    Ich lasse den Shop die Tage Abmahnen wegen diesen Fehlern und hoffe mein Geld
    oder den Artikel von diesem Shop wieder zu bekommen.

  17. Bin auch ein geschädigter.Am 16.12.16 Ware bestellt, 19.12.16 bezahlt und dann nichts mehr.
    Anwalt ist seit dem 30.1.17 Tätig, Betrugsanzeige läuft und eventuell ist Herr Lißon bald im Fernsehen ( Akte 2017 ).
    Das so ein Drecksack immer weiter machen kann ist schon unglaublich ( armes Deutschland ).

    • Da gebe ich Ihnen Recht, dass er die Emails an die Pizzaria seiner Eltern leitet.
      Wenn es aber früher oder später wegen Betruges vor Gericht geht, werden diese wahrscheinlich nicht sagen können dass sie von den Machenschaften nichts mitbekommen hätten. Auf diese Art und Weise holt er doch seine Eltern mit ins Boot. Oder sehe ich das falsch. Ein Fax kommt ja öffentlich an.

  18. Hallo,
    mich hat es wohl auch erwischt; Ware am 11.12. für 91€ bestellt und gleich bezahlt. E-Mail mit bestätigtem Zahlungseingang am 15.12. erhalten. Liefertermin 12.2016. Bis heute keine Ware und auch keine Reaktion auf meine Reklamation per Mail. Was hilft da um wieder an sein Geld zu kommen? oder wenigstens die Ware? Grüße Roland

    • Habe heute bei der Polizei in Kierspe angerufen und gefragt was man tun muss um einen Händler welcher nicht liefert anzuzeigen. Die Antwort des Beamten war „lass mich raten, Elektroheld“ Das sagt doch schon alles. Er riet mir auf jeden Fall eine Anzeige zu machen. Die bekommen ihn nicht an die Angel, weil er die Sachen dann schnell verschickt wenn eine Anzeige eingeht. Dann sind der Polizei die Hände gebunden und sie müssen das Verfahren einstellen. Besser wäre natürlich der Weg zum Anwalt. Da kann aus einer Forderung von 100 Euro ganz schnell mal 1000 Euro für ihn werden. Nur wenn er dann Pleite ist, bleibt man selbst auf den Anwaltskosten sitzen. Mich würde auch mal interresieren was seine Lieferanten zu so einem Vorgehen sagen. Liefern muss er ja ab und zu. Zumindest bei Kunden die in der Nähe wohnen. Es gibt schließlich auch Leute die sowas schnell mal selbst in die Hand nehmen. Es wäre ja auch nicht gut für das Geschäft seiner Eltern die ja die Pizzeria unten im Haus haben, wenn da immer wieder Ärger im Haus wäre. Vorerst habe ich mich mal für die Anzeige entschieden.

  19. Für mich unbegreiflich was in diesem Shop abläuft. Auch wenn hier manch einer meint es gut reden zu können. Das kennt man ja auch aus der Ärztebewertung Jameda schon. Da glaube ich auch nur die negativen Bewertungen, weil die meisten pos. Fakebewertungen, bzw. selbst geschrieben sind. Kleiner Tip, einfach mal auf
    http://de.reclabox.com/firma/3804-elektroheld-de?page=1
    nachlesen.
    Warum nicht mal ib Medien veröffentlichen? RTL ist an solchen Vorgehen immer interresiert

    • Hatte was vergessen. Warum eröffnet man eigentlich einen zweiten Shop mit dem Namen Steckdosenheld, welcher die gleichen Produkte anbietet?

  20. Ebenfalls erwischt. Es handelt sich um ca. 60 €. Anzeige wird gestellt.
    Ich muss zudem auch betonen das es in der heutigen Zeit eine Frechheit ist, dass so jemand noch weiter Geschäfte tätigen darf.
    Diese Personen gehören hinter Gitter, und das nicht nur für 3 Jahre.
    Sehr enttäuscht von diesem Staat.

  21. Hallo,
    auch ich wurde geprellt, am 17.12.2016 Ware bestellt, am 19.12.2016 Geldeingang bestätigt bekommen und
    dann erst mal nichts mehr. Er war ja ab dem 23.12. bis 02.01. im Urlaub.
    Am 02.01.2017 schrieb ich eine e-mail falls die Ware diese Woche nicht eintrifft,
    werde ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Diese wurde auch
    beantwortet, es hieß, dass es die nächsten 5 Tage passiert, was natürlich
    nicht der Fall war. Mein Status in der Bestellung wurde auf „im Versand“
    gestellt und das war`s. Auf meine nächsten Anfragen keine Antwort mehr, ans Telefon geht sowieso keiner.
    Auch ich habe dann recherchiert und feststellen müssen (leider zu spät), dass dieser H. Lißon wohl ein Betrüger ist,
    das Netz ist ja voll davon.
    Werde nun auch Anzeige erstatten, es geht hier um 875,-€.
    Was mich allerdings wundert, dass er trotz der vielen Anzeigen ein Geschäft führen darf
    und nicht hinter schwedischen Gardinen sitzt.

    • Hallo,
      habe meine Lieferung am 26.01.2017 bis auf 2 Aussenwandsteckdosen erhalten. Wie schon jemand anderes geschrieben hat, ist der junge Mann vermutlich überfordert. Nur wenn er in seinem Shop schreibt, dass die Lieferzeit mindestens 5 Wochen dauert, wird wohl kaum einer bei ihm einkaufen.

  22. Hallo,
    auch ich habe bereits am 07.10.2016 Ware im Wert von 43,20 € bestellt und gleich bezahlt.
    Die Ware wurde bis heute noch nicht geliefert.
    Telefonisch ist niemand zu erreichen und auf Mails antwortet auch niemand.
    Eine Mail mit der Androhung einer Anzeige wg. Betrugs, wurde ebenso nicht beantwortet.
    Ich denke ich werde jetzt ein Einschreiben schicken, sollte dieses auch ohne Reaktion bleiben,
    werde ich eine Anzeige wg. Betrugs erstatten.

  23. ACHTUNG…Betrug bei Lieferheld.de

    Liebe Online-Shopper,
    auch ich habe letztes Jahr schlechte Erfahrungen mit Lieferheld.de gemacht.
    Dieser Online-Shop gehört verboten !!!
    Erst ewig langes Warten, dann endlich nach Versand der Schock beim Öffnen der
    Sendung – es waren viele Artikel gar nicht vorhanden. Mehrere Versuche mit dem
    Verkäufer Kontakt aufzunehmen blieben erfolglos. Selbst über sein Amazon-Konto
    keine Chance.
    Bei der Stadt Kiespe (Gewerbeamt) ist Herr Lißon bereits bekannt. Es gibt dort
    schon jemanden, der die Beschwerden speziell für diese Firma bearbeitet.
    Was meint ihr, warum man dort nur per Vorab-Überweisung zahlen kann ?!

    Ich habe Anzeige bei der Polizei erstattet und durch etwas Vitamin B erfahren,
    dass es bereits 14 Einträge wegen Betrug gibt.

    Ganz ehrlich…das ist kriminelle Abzocke !!!!!!

    Daniel W.

  24. Guten Tag,
    22.11.2016 Ware über Internetseite Elektroheld.de bestellt. Lieferzeit 3 – 5 Tage
    22.11.2016 Bestellung wurde bestätigt.
    24.11.2016 Vorabzahlung gebucht.
    29.11.2016 Rechnung erhalten mit Info Zahlungseingang 29.11.2016- – Versand wird vorbereitet.
    05.12.2016 Lieferung per Mail angemahnt. Versanddatum – Welcher Paketdienst. Welche Sendungsnummer.
    10.12.2016 Bisher keine Antwort. Festnetz -Telefon und Handy wird nicht abgenommen. Kein AB

  25. im Juni diesen Jahres habe ich auf Grund eines Überspannungsschadens einen
    Dimmertrafo im Webshop von Elektroheld (https://www.elektroheld.de/) bestellt.
    Da ich die Kosten von meiner Versicherung erstattet bekommen habe, habe ich den billigsten Anbieter
    ausgewählt. Der Bestellwert belief sich auf 112,42 € auf Vorkasse.
    Nachdem ich eine Bestellbetätigung und eine Zahlungsbestätigung
    bekommen habe, sollte der Artikel in Kürze ausgeliefert werden und der Status
    der Bestellung über einen S T A T U S L I N K abgefragt werden können. Dieser
    Status hat sich nie geändert und steht heute noch auf der ursprünglichen Info.

    Da die Auslieferung innerhalb einer Woche nicht vorgenommen wurde, habe ich per
    e-mail Kontakt aufgenommen. Seither anwortet der Verkäufer nicht mehr. Bei
    Recherchen im Internet bin ich auf zahlreiche Beschwerden über diesen Shop
    gestoßen.

    (http://de.reclabox.com/firma/3804-elektroheld-de?page=11),
    (https://verbraucherschutz.de/elektroheld-de-keine-ware-ignoriert-kontaktversuche/)

    Daraufhin habe ich mich an die
    Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle
    Zentrum für Schlichtung e.V.
    Straßburger Straße 8 – 77694 Kehl am Rhein
    gewandt.

    Als Ergebnis:

    „Sehr geehrte Frau T.,

    in Ihrem Streitbeilegungsverfahren liegt keine Rückmeldung des Unternehmens vor.
    Wir gehen daher davon aus, dass sich das Unternehmen nicht an einem
    Streitbeilegungsverfahren beteiligen möchte.“

    Verfolgt man die Beschwerden über diesen Shop im Internet, wird deutlich, dass
    dieses betrügerische Handeln schon über mehrere Jahre erfolgt und dies obwohl
    augenscheinlich mehrfach auch schon polizeiliche Anzeigen erfolgt sind.
    Kann diesen kriminellen Machenschaften nicht endlich ein Riegel vorgeschoben
    werden, damit ehrliche Bürger nicht weiterhin um ihr Geld geprellt werden ?
    Ich würde mich auch an einer Sammelklage beteiligen.

  26. Ware am 01.11.2016 bestellt und Vorkasse überwiesen. Es kam am gleichen Tag eine automatische Eingangsbestätigung mit Bankverbindung.
    Am 3.11.2016 kam wiederum eine Bestätigung, daß die Zahlung angekommen ist. Im Anhang eine Rechnung als PDF.
    Am 7.11.2016 fragte ich per eMail an, wann ich mit der Ware rechnen kann.
    Am 8.11.2016 kam eine Antwort, daß es noch 2-5 Tage dauern würde.
    Am 10.11.2016 kam noch eine Versandbestätigung, welche nochmals die Rechnung als PDF im Anhang hatte.
    Am 15.11.2016 kam die Ware vollständig mit nochmal einer gedruckten Rechnung an.
    Ich konnte an der Aktion nichts negatives feststellen, meine EMails wurden alle zeitnah beantwortet und die Ware kam im angemessenen Zeitrahmen an.

      • Sehr gerne Herr Belscher,

        ich habe nun noch einen weiteren Artikel dort bestellt und werde wieder über den Verlauf berichten. Momentan werden meine eMail-Anfragen an Elektroheld immer zeitnah beantwortet.

        Gruß,
        A. Vogt

          • So, ich habe heute (12.12.2016) meine 2. Bestellung bekommen. Bestellt habe ich sie am 15.11.2016, Zahlungseingang bei Elektroheld war am 16.11.2016.
            Warenausgang am 08.12.2016 per DPD.
            Somit habe ich knapp 4 Wochen auf die Ware gewartet, aber sie ist gut angekommen. In Bezug auf die sehr günstigen Preise bei Elektroheld nehme ich die lange Lieferzeit in Kauf. Einen Betrug kann ich nicht erkennen, auch wurden meine EMails beantwortet, solange ich die Order ID mit angab.