Facebook Lotterie: Ist die E-Mail – Aktuelle Nachrichten – echt?

Symbolbild Facebook
(Quelle: pixabay.com/geralt)

Immer wieder tauchen E-Mails im Namen von Facebook auf, die behaupten, dass Sie gewonnen hätten. Wer will nicht plötzlich um 500.000 Dollar reicher sein? Schnell den Code an die E-Mail-Adresse gesendet und schon bekommt man das Geld. Oder doch nicht? 

Dass sich auf Facebook viele Betrüger tummeln ist nichts Neues. Schließlich haben wir schon von den kopierten Facebook-Profilen, vom Datenklau über unseriöse Facebookseiten und auch über den Facebook-Vorschussbetrug berichtet. Auch über diverse Kettenbriefe, die per Facebook und via WhatsApp verteilt wurden und sich auf Facebook-Videos, Facebook-Posts und Facebook-Nachrichten beziehen, haben wir hier auf Onlinewarnungen.de informiert.

Doch die Betrüger denken sich immer wieder neue Maschen aus. So erhalten Internetnutzer derzeit eine E-Mail im Namen von Facebook, die einen Geldbetrag als Gewinn suggeriert. Sie sollen dazu lediglich den angegebenen Code an die in der E-Mail genannte Adresse senden und schon hätten Sie einen satten Gewinn. Doch ganz so leicht ist das natürlich nicht.

Das Prinzip kommt uns auch sehr bekannt vor. Auch andere große Marken mussten schon für diese Masche herhalten:

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Ist die E-Mail echt oder Fake?

Fakt ist auf jeden Fall eines: Die E-Mail wird definitiv nicht von Facebook versendet. Das soziale Netzwerk steht mit dieser Aktion nicht in Verbindung und ist auch kein Sponsor. Auch die hinter dem Absender stehenden E-Mail-Adressen haben mit dem Versand nichts zu tun. Vermutlich handelt es sich bei den Mail-Adressen um Datenmissbrauch.

Uns sind bisher folgende Betreffs und Absender sowie Texte bekannt:

Betreff:

  • Aktuelle Nachrichten
  • Congratulations – You’ve been selected

Absender:

  • Facebook
  • FACEBOOK INC ©

Text:

17.05.2018 Aktuelle Nachrichten
12.03.2018 Congratulations - You've been selected


An folgende E-Mail-Adressen sollen Sie die Codes senden:

  • fbclaimofficial077@gmail.com

Haben Sie eine Nachricht mit einem anderen Inhalt, Absender, Betreff oder einer anderen E-Mail-Adresse erhalten, leiten Sie uns diese bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Auch per WhatsApp erreichen Sie uns unter 03054909774. Wir werden diesen Artikel dann aktualisieren.

Was tun mit diese Spam-Nachricht und gibt es die Facebook-Lotterie?

Auf keinen Fall sollten Sie den Code an die angegebene Adresse senden. Löschen Sie die Nachricht einfach. Auch bei Facebook gilt: Wer nicht mitspielt, kann auch nichts gewinnen. Facebook verteilt keine Geldgewinne an zufällig ausgewählte Nutzer. Wer so eine Nachricht bekommt, sollte sofort an Betrug denken. Es gibt keine Facebook-Lotterie.

In einigen E-Mails wird die Angabe persönlicher Daten gefordert. Versenden Sie Ihre vertraulichen Informationen wie Name, Adresse, Telefonnummer, Familienstand, Beruf oder Alter auf keinen Fall per E-Mail. Empfänger der Daten ist nicht Facebook, sondern unbekannte Dritte. 

Was kann Ihnen passieren, wenn Sie antworten?

In der Regel geht es bei derartigen Aktionen einerseits um hochwertige Kundendaten, die sich in kriminellen Kreisen gut verkaufen lassen. Noch wahrscheinlicher ist, dass Sie hier per Vorschussbetrug abgezockt werden sollen. Wahrscheinlich wird beides passieren. In der Vergangenheit wurde in Zusammenhang mit vergleichbaren Aktionen im Namen anderer Marken folgender Ablauf bekannt:

Zuerst sendet der vermeintliche Gewinner seinen Code an die E-Mail-Adresse. Von dort kommt dann ein offizielles Schreiben zurück, was den Gewinn noch einmal bestätigt. Der Nutzer soll dann eine Kopie seines Führerscheines oder des Personalausweises an den vermeintlichen Transportdienstleister senden, der das Geld beziehungsweise den Scheck zustellt. Dieser fordert vorab Auslagen in Form von Gebühren, Notarkosten, behördliche Bescheinigungen oder Steuern. Wer hier zahlt, ist das Geld los.

Und schon sitzen Sie in der Zwickmühle: Wer bezahlt, ist das Geld los und sieht keinen Gewinn. Wer nicht zahlt, sieht auch keinen Gewinn. Allerdings haben die Kriminellen die Ausweiskopie, mit der sich weitere Straftaten durchführen lassen. Häufig werden diese Daten im Darknet verkauft und später für Identitätsmissbrauch verwendet. Einer gewinnt also immer. Der Initiator der SMS.



Reingefallen und nun?

Falls Sie die Kopie Ihres Ausweises oder Geld per Cash-Codes, Überweisung oder in anderer Form übermittelt haben, bleibt Ihnen nur noch der Weg zur Polizei. Dort sollten Sie auf jeden Fall Strafanzeige erstatten. Glücklicherweise können Sie das in Deutschland auch im Internet tun, sodass Sie nicht persönlich auf die Polizeidienststelle müssen. Das Geld werden Sie jedoch in den meisten Fällen nicht wiedersehen.

Zudem raten wir dazu, unseren Ratgeber zum Thema Gewinnspiele und Gewinnversprechen anzusehen. Dort finden Sie nützliche Tipps, mit denen Sie wenigstens die häufigsten und lange bekannten Fallen umgehen.

Fragen und Austausch

Nutzen Sie die Kommentare unter diesem Beitrag, um sich mit anderen Lesern zu diesem Thema auszutauschen und uns Ihre Fragen zu stellen.

Weitere interessante News zum Thema Spam

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




1 Kommentar zu Facebook Lotterie: Ist die E-Mail – Aktuelle Nachrichten – echt?

  1. Also mal ehrlich, ….

    edit: Sorry, aber den Rest des Kommentares mussten wir wegen der Wahrung der Netiquette löschen. Beleidigungen sind nicht zielführend. Ratschläge , wie man etwas besser machen kann, sind erwünscht.

    Viele Grüße aus der Redaktion
    T.S.