Facebook Statusbeitrag: Ray-Ban Sonnenbrillen 90% Rabatt – Fake oder echt?

Symbolbild Sonnenbrille
(Quelle: pixabay.com/OpenClipart-Vectors)

Sommerzeit ist auch Sonnenbrillenzeit. Eine der beliebtesten Sonnenbrillenmarken ist die von Ray-Ban. Findige Betrüger wissen das und werben mit Statusbeiträgen im sozialen Netzwerk um Kunden. Doch was ist an den 90 Prozent Rabatt wirklich dran? Gibt es diese Angebote wirklich oder handelt es sich hier um einen Fake?

Dass sich im sozialen Netzwerk Facebook nicht nur seriöse Mitmenschen tummeln, wissen wir spätestens seit den kopierten Profilen, welche Ihre Freunde abzocken. Auch Kettenbriefe spielen immer wieder eine Rolle. Nicht zuletzt wird vor diversen Freundschaftsanfragen gewarnt. Auch Vorschussbetrüger sind unter den Facebook-Gaunern und täuschen einen Lotteriegewinn vor.

Im Frühjahr und im Sommer sieht man in der eigenen Facebook-Timeline immer mal wieder die supergünstigen Angebote für die Ray-Ban Sonnenbrillen auftauchen. Meist gibt es nur einen Tag 90 Prozent Rabatt. Und man soll jemanden auf diesen Bildern markieren. Aber warum und gibt es das tolle Angebot für die Markensonnenbrillen wirklich?

Auch die Fake-Jäger von mimikama.at haben sich mit der Thematik beschäftig und sind zu dem gleichen Ergebnis gekommen wie unsere Mitarbeiter: Bei dieser Werbung handelt es sich um Betrug, bei dem Sie auf Fakeshop-Webseiten weitergeleitet werden.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Worum geht es genau?

Immer wieder tauchen Facebook Statusposts mit Bildern auf, die dem folgenden sehr ähnlich sind.

Facebook Spam Ray-Ban Sonnenbrillen
(Quelle: Screenshot/facebook.com)

Folgen Sie dem Link, landen Sie zumeist auf gefälschten Webseiten, welche weder ein Impressum, noch Hinweise auf das gesetzliche Rücktrittsrecht haben. Meist müssen Sie im Voraus bezahlen und erhalten entweder keine Ware oder eine billige Kopie.



Sollten Sie doch Ware bekommen, haben die Kollegen von mimikama.at die Konsequenzen sehr schön zusammengefasst:

Der Versand der Ware – so er denn erfolgt – erfolgt dann erfahrungsgemäß aus China. Wird diese vom Zoll entdeckt, wird sie beschlagnahmt und vernichtet, zusätzlich droht dem Käufer ein Verfahren. Zumindest aber wird man bei der für den Wohnort zuständigen Zollstelle vorgeladen. Sollte die bestellte Ware trotzdem ankommen, so ist diese von mangelhafter Qualität. Auch müssen die Empfänger/innen mit teils erheblichen Zusatzkosten rechnen (Einfuhrumsatzsteuer, Zollgebühren, Serviceentgelte).

Es ist aber auch sehr wahrscheinlich, dass die Sonnenbrillen trotz Zahlung gar nicht verschickt werden! Ersatzansprüche gegen die betrügerischen Online-Shops, wie etwa im Falle einer nicht erfolgten Lieferung, sind in der Praxis leider nicht durchsetzbar.

Diese Shops sind uns aktuell bekannt

Eine aktuelle Liste mit Ray-Ban Fakeshops finden Sie auf Onlinewarnungen.de.

In unserer Fakeshop-Liste finden Sie weitere Onlineshops, die wir bereits als Fakeshops enttarnt haben. Meist werden die Webseiten dieser Shops relativ schnell wieder abgeschaltet.

Sollten Sie auf einen Ray-Ban Onlineshop gestoßen sein, welcher Ihnen nicht ganz seriös vorkommt, leiten Sie uns die URL (Webadresse) an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Natürlich können Sie uns auch andere unseriöse Shops melden.



Facebook-Markierungen – Wie kann ich diese abschalten?

Neben den Fakeshops besteht bei dieser Thematik ein zweites Problem. Die Rede ist von den Facebook-Markierungen. Haben Sie diese nicht eingeschränkt, können Ihre Freunde Sie auf jedem beliebigen Foto taggen und damit markieren. Und das ist natürlich besonders unangenehm, wenn Sie zwar in guter Absicht, aber trotzdem auf einer Fakeshop-Werbung markiert werden.

Sie können in den Facebook-Privtasphäre-Einstellungen aber festlegen, wer Sie markieren darf beziehungsweise können Sie die Markierungen überprüfen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Facebook-Markierungen verwalten und überprüfen.

So verwalten und überprüfen Sie Facebook-Markierungen

Sie wurden schon mal erwähnt? Auf Facebook können Sie von Freunden auf Bildern, in Beiträgen und Kommentaren markiert werden. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie diese Facebook-Markierungen verwalten, überprüfen […]

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Privatsphäre-Einstellungen von Facebook.

Facebook: Privatsphäre-Einstellungen richtig nutzen

In sozialen Netzwerken sollten Sie immer vorsichtig sein, welche Daten Sie preisgeben. So ist es auch bei Facebook. Mithilfe der Privatsphäre-Einstellungen von Facebook haben Sie die Kontrolle, wer welche Daten […]

Haben Sie die Überprüfung eingeschaltet, werden Sie in Ihrem Aktivitätenprotokoll über gesetzte Markierungen benachrichtigt und können diese dann anzeigen lassen oder verbergen.

Sind Sie auf solch eine Ray-Ban Sonnenbrillen Werbung hereingefallen?

Beziehungsweise sind Ihnen diese Posts bereits aufgefallen? Haben Sie sofort gewusst, dass Fakeshops dahinter stecken? Uns interessiert, ob Sie solch eine Werbung überhaupt wahrnehmen und ob Sie Markierungen von Freunden in Facebook immer zulassen. Nutzen Sie die Kommentare unter diesem Beitrag für einen Erfahrungsaustausch. Außerdem helfen Sie anderen Lesern, wenn Sie in den Kommentaren unter dem Artikel weitere URLs zu dubiosen Ray-Ban-Onlineshops posten.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere Meldungen zu Faceboook

WhatsApp Facebook Kind Leukämie Aufruf Spender gesucht

Facebook & WhatsApp: für ein Leukämie krankes Kind wird dringend Blut B-Rh(-)gebraucht – Fake?

Auf Facebook und per WhatsApp wird derzeit ein dubioser Kettenbrief massenhaft geteilt. Die Nutzer meinen es gut, denn scheinbar wird für ein an Leukämie erkranktes Kind eine Blutspende gesucht. Doch […]

2018-08-23 WhatsApp Kettenbrief zu Ute Lehr ist Fake

WhatsApp und Facebook: Warnung vor Freundschaftsanfrage von Anouk Theiler ist Fake

Ein Kettenbrief auf WhatsApp und Facebook warnt wieder einmal vor einem Kontakt. Diesmal geht es mal wieder um Anouk Theiler. Angeblich handelt es sich um einen Hacker. Diese Panik-Warnung ist […]

WhatsApp und Facebook: Kettenbrief „WARNUNG DER POLIZEI!!!“ verunsichert Autofahrer

Es nimmt kein Ende. Im sozialen Netzwerk Facebook und über WhatsApp wird aktuell erneut ein Kettenbrief geteilt, der schon längere Zeit im Umlauf ist. Die Meldung ist als „WARNUNG DER […]

Liebe Betrug Symbolbild

Heiratsschwindler: Betrüger spielen mit Gefühlen ihrer Opfer (Romance Scam)

Wenn sich Männer oder Frauen per Internet verlieben und einer von beiden anschließend Geld benötigt, ist Vorsicht geboten. Betrüger nutzen zunehmend soziale Netzwerke und Dating Portale, um ihr Gegenüber abzuzocken. […]

2018-12-03 Facebook Fanpage Fake-Gewinnspiel Aldi Kitchenaid

Vorsicht Falle: Facebook Gewinnspiele im Check – Kitchenaid Mixer gewinnen?

Gewinnspiele auf Facebook sind beliebt und üppig in dem sozialen Netzwerk vertreten. Allerdings entpuppen sich einige Aktionen als Kuckucksei. Sie können zwar teilnehmen, wissen aber nicht, was Sie bekommen. Aktuell […]

Aktualisierungen

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




1 Kommentar zu Facebook Statusbeitrag: Ray-Ban Sonnenbrillen 90% Rabatt – Fake oder echt?

  1. Hallo, danke für die Info! Bei mir hat sich irgendwie diese Website rbqze.com Fake Website in mein Instagram gehäckt und hat jetzt von meinem Account aus schon zwei mal Posts gemacht mit solcher Werbung. Irgend eine Idee was ich dagegen tun kann?