handyexperts.de Betrug: Onlineshop ist Fakeshop – Update

Stopp
(Quelle: pixabay.com/WikimediaImages)

Der Onlineshop „handyexperts.de“ wirbt auf seiner Webseite mit guten Preisen für Smartphones. Einige Leser haben uns gebeten, den Onlineshop etwas näher unter die Lupe zu nehmen. Das haben wir getan und festgestellt, dass es sich um einen Fakeshop handelt, der Kunden abzockt. Zahlreiche Verbraucher wurden betrogen.

Der Onlineshop von Chompunik Thongdee aus Raststatt, wie der Inhaber laut Impressum heißt, macht auf den ersten und auch zweiten Blick einen sehr guten Eindruck. Im Gegensatz zu vielen Fake-Shops wirkt das Design durchdacht und die Webseite bietet eine verschlüsselte Verbindung. Auch die AGBs und die Datenschutzbestimmungen geben zunächst keinen Anlass zur Sorge. Sie scheinen nicht aus einem Übersetzer zu stammen.

Das Problem liegt im Detail

Werbung:

Wir haben uns die Seite noch etwas näher angesehen und die Erfahrungen unserer Leser mit einbezogen. Schließlich muss an den Anfragen unserer Leser doch etwas dran sein. Zudem machen die doch recht günstigen Preise auf der Webseite stutzig. Folgende Dinge sind uns aufgefallen, die auf einen unseriösen Anbieter hindeuten:

 Keine Rufnummer angegeben
Ein seriöser Onlineshop ist unserer Meinung nach telefonisch erreichbar. Unabhängig vom Kundenservice ist eine direkte Erreichbarkeit mindestens für das Impressum gesetzlich vorgeschrieben. Dort fehlt aber die Angabe der Rufnummer. Auch eine Faxnummer ist nicht zu finden.

 Keine Umsatzsteueridentifikationsnummer
Wer in dieser Größenordnung elektronische Geräte handelt, ist nach menschlichem Ermessen kein Kleinunternehmer. Die Angabe der Umsatzsteueridentifikationsnummer im Impressum ist Pflicht.

 Unternehmenssitz in Thailand
Im Impressum ist angegeben, dass die Firma in Deutschland und in Thailand einen Sitz hat. Wir konnten den Inhaber in gängigen Branchenverzeichnissen in Deutschland nicht finden. In Zusammenhang mit der fehlenden deutschen Umsatzsteueridentifikationsnummer liegt der Verdacht nahe, dass die Firma in Thailand sitzt, wenn sie überhaupt existiert.

 Überweisungen nach Thailand
Ein Leser hat uns darüber informiert, dass er eine Überweisung nach Thailand vornehmen sollte. Das ist ungewöhnlich und ein Anzeichen, dass hier etwas nicht stimmen könnte.

 Keine Kundenbewertungen
Der Onlineshop besitzt weder ein Trusted-Shop-Siegel noch gibt es Kundenbewertungen. Das ist ebenfalls ein Zeichen, sehr vorsichtig zu sein.

Derzeit ist es noch nicht möglich, den Onlineshop eindeutig als Fake-Shop zu identifizieren. Allerdings können wir auch keine Entwarnung geben. Aufgrund der Indizien raten wir allerdings derzeit dazu, von einer Bestellung Abstand zu nehmen. Wir möchten auf dieser Seite gern weitere Erkenntnisse sammeln. Unabhängig davon recherchiert unsere Redaktion weiter und wird die Ergebnisse der Recherche bald hier präsentieren.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie online sicher shoppen können und nicht auf Fakeshops hereinfallen.Fakeshops erkennen: Online sicher einkaufen

In diesem Ratgeber erklären wir, anhand welcher Kriterien Fakeshops zu erkennen sind und wie Sie sich verhalten sollten, wenn Sie auf einen Betrüger reingefallen sind.

Update handyexperts.de ist ein Fakeshop:

14.10.2016 Betrugsverdacht erhärtet sich:

Immer mehr geprellte Kunden melden sich bei Onlinewarnungen.de. Zudem finden sich auch im Internet weitere Beschwerden zu diesem Thema. Die Webseite ist ab heute nicht mehr erreichbar. Am 13.10.2016 hat die Redaktion eine Anfrage bei der zuständigen IHK in Karlsruhe gestellt.

Immer mehr Geschädigte melden sich in unserer Redaktion. Wir prüfen derzeit, wie im konkreten Fall vorzugehen ist, und werden dazu zeitnah weitere Informationen veröffentlichen. Bitte senden Sie eine Nachricht an die Redaktion, wenn Sie grundsätzlich bereit sind im Rahmen einer Sammelklage gegen den Onlineshop vorzugehen. Derzeit holt die Redaktion dazu rechtlichen Rat ein.

Nach Recherchen von Onlinewarnungen.de ist das Unternehmen von Chompunik Thongdee kein Mitglied der zuständigen IHK. Das bestätigt unsere Vermutung, dass es keinen deutschen Firmensitz gibt oder gab. Unklar ist, ob der Unternehmer vollkommen von der Bildfläche verschwunden ist. Einige Kunden erhalten noch Mahnungen, was auf eine weitere Tätigkeit hindeutet. Bitte informieren Sie die Redaktion, wenn Sie weiter Post von Chompunik Thongdee bekommen.

17.10.2016 Rückzahlungen, Käuferschutz, Lastschriften und weiterer Betrug:

Rücküberweisung: Zahlreiche geprellte Kunden des Onlineshops handyexperts.de haben sich in unserer Redaktion gemeldet. Einige Käufer haben auf ein deutsches Konto überwiesen. In Einzelfällen haben Kunden Ihr Geld mittlerweile per Überweisung zurück bekommen. Es ist noch nicht ganz klar, wie es zu den Rücküberweisungen kam. Unsere Redaktion recherchiert gerade unermüdlich, ob und wo es einen Ansprechpartner gibt.

Einzugsermächtigung: Viele Kunden haben dem Inhaber Chompunik Thongdee eine Einzugsermächtigung gegeben. Allerdings wurde bisher noch kein Geld abgebucht. Wir gehen davon aus, dass dies auch nicht mehr passiert. Sollte dennoch Geld von Ihrem Konto abgebucht werden, können geschädigte Kunden die Lastschrift bei Ihrer Bank recht problemlos zurückbuchen lassen. Damit ist die Angelegenheit erledigt.

PayPal Käuferschutz: Wer per PayPal bezahlt hat, kann unter Umständen den Käuferschutz des Zahlungsdienstleisters in Anspruch nehmen. Erste Kunden haben den Betrug bei PayPal gemeldet. Noch ist nicht klar, ob PayPal das Geld zurückzahlt. Sobald wir dazu nähere Informationen haben, werden wir berichten.

Weitere Betrugsgefahr: Wir raten allen Kunden Strafanzeige zu erstatten, was auch online möglich ist. Dafür benötigen Sie so viele Informationen wie möglich und sollten den gesamten Schriftverkehr mit einreichen. Durch die Strafanzeige bei der Polizei bekommen Sie Ihr Geld zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht wieder, bekommen jedoch eine Vorgangsnummer als Geschädigter. Derzeit ist nicht bekannt, was mit Ihren Daten noch geschieht. Denkbar ist, dass diese verkauft oder für weitere Straftaten verwendet werden.

Wir bleiben an dem Thema dran und werden Ihnen bei neuen Informationen sofort berichten.

21.10.2016 Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei

Wer Geld ins Ausland überwiesen hat, wird davon wohl nichts wiedersehen. Alle geschädigten Kunden sollten Anzeige bei der Polizei erstatten. Wer zukünftig ein mulmiges Bauchgefühl hat, sollte vor dem Kauf und vor allem vor der Überweisung eine E-Mail an unsere Redaktion (kontakt@onlinewarnungen.de) senden. Wir prüfen die Webseite und teilen unsere Einschätzung mit.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Ihre Erfahrungen mit handyexperts.de sind gefragt

Welche Erfahrungen haben Sie mit „handyexperts.de“. Haben Sie die bestellte Ware aus dem Onlineshop bekommen oder warten Sie vergebens darauf?  Haben Sie mit PayPal gezahlt und Ihr Geld zurück bekommen? Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Lesern und der Redaktion über die Kommentare unter diesem Artikel.

Nachricht an die Redaktion schreiben

Werbung

Mike Belschner
Über Mike Belschner 499 Artikel
Mike ist seit 1992 erfolgreicher Unternehmer und verfasst seit einigen Jahren redaktionelle Texte, News und Anleitungen zu IT-Themen. Spezialisiert hat er sich auf den Bereich Sicherheit und Betrug im Internet. Seit Oktober 2016 ist er Chefredakteur bei Onlinewarnungen.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*

39 Kommentare zu handyexperts.de Betrug: Onlineshop ist Fakeshop – Update

  1. Hallo mir geht es genau so habe auf der seite handysstore.de ein iphone 7 531€ bestellt , und es ist bis heute nix gekommen , hab sehr viel email an die peson geschrieben usw , andauernd ist dann von der person gekommen das die ware schon zugestellt wurde aber bei mir war den ganzen tag meine mama daheim und sie sagt immer wieder es ist noch nichts gekommen es sind andere Packete gekommen aber kein iPhone 7 , ich bitte um hilfe ich habe es am 1.02.2017 bestellt und am 2.02.2017 überwiesen ist da die changse da das geld wieder zu bekommen bitte um schnelle hilfe

  2. Bin so enttäuscht von mir, habe ich 430 für ein samsung telefon auf Mobiledirekt bezahlt, ich wurde auf dieser webseite von jullia auch gefunden, ich weiß nicht, wie ich mein geld zurückbekommen habe ….. bin so enttäuscht, weil es mir sehr viel bedeutet Des Geldes.

  3. Hallo hier auch noch fake shpp Elektro Becker nur playstation 4 verkauft ich habe bestellt und die seiete ist versand war wartestellung was ich nicht verstanden habe ,anzeige gestartet bei polizei.habe ich versucht bei meinem bank geld zu zürück bekommen aber leider war nicht erfolgreich .

  4. Ich habe auch darüber bestellt. Weil mich eine Person über ebay-kleinanzeigen anschrieb. Ihr Name war Steffi. Jedoch wollten die das ich das Geld erst überweise und sollte dann noch meinen überweisungSchein fotografieren und zu ihnen senden. Es würde die Lieferung verkürzen.jedoch das habe ich nicht getan auch das Geld nicht überwiesen.

    • Hallo das war genau so bei mir über kleine anzeige julia baumann mmir geschrieben und empfolen ich habe iphone 6s bestellt als weihnacht geschenk für meine sohn , komischerweise habe ich auch noch bei elektro becker ps 4 bestellt für meine kleine sohn weil die beide kinder in schule gute note haben . und das war auch fake shop eckt tut mir weh für meinem kinder ich bin sprachlos ich weiss nicht was ich mache wenn jemand noch ne iddee hat bitte melden mfg ömer

  5. Hallo,
    ich habe am 16.11.2016 bei MOBILEDIRECT Co TH ein Handy iPhone S6 64GB bestehlt und mit per Überweisung bezahlt 416€ inkl.Bis Heute keine Ware bekommen.Ich habe zisch mal die Firma geschrieben und die schreiben immer gleiches Antwort da war keiner zu hause hier Originale Antwort:

    wie Ihnen bereits mitgeteilt, hat die Spedition bereits einen zustellversuch unternommen, leider in Abwesenheit. die Spedition stellt weitere zweimal zu. Um diesbezüglich einen Termin zu vereinbaren, müssten sie mit der Zustellnummer des grauen Zettels, welcher Ihnen dadurch zugegangen ist einen neuen Termin vereinbaren. leider haben wir auf Interna des Zustellerpersonals keinen Einfluss, da die Spedition nicht mit unserem Unternehmen zwecks Zustellung kommuniziert, wir erhalten lediglich den Log-File des Vorganges.

    Es würde mich freuen ihnen behilflich gewesen sein zu können,

    mit freundlichen Grüßen
    Gerhardt P. Holzinger

    MobileDirect Co,TH
    Q-House Lumpini
    St. 19-21, 1 South Sathorn Rd. Tungmahamek Sathorn
    10120 Krungthep

    Tel: (0) 066 92940622-0
    Tel: (0) 066 92940622-5
    Was kann ich da machen bitte um Rat und Antwort!
    Mit Freundlichen Grüße
    Mark

    • Hallo,
      Mir geht es genau gleich… ich habe mir ein iphone 7 am 03.12.16 für etwas mehr geld bestellt, bis heute ist nichts angekommen. Es wurde auch mir von einem Zustellversuch in Abwesenheit berichtet, was nicht sein kann, da ich die ganze Zeit krank zu Hause war. Seit heute kommen Mails an den Support mit einer Fehlermeldung zurück und die Homepage ist auch nicht mehr online.
      Ich weiß leider auch nicht wie ich weiter vorgehen soll, allerdings habe ich einmal dort angerufen (vor ca 1 woche) und es hat auch jemand abgehoben (ein Gespräch war wegen der schlechten handyverbindung meinerseits nicht möglich).

    • Hallo leider ich habe am 12 12 2016 auch bestell und über kleine anzeige hat einen julia baumann mir diese seite empfolen und habe ich fast drei woche beobachtet die seite war ganz normal habe ich garnicht an paypal gedacht dummheit von mir habe ich 374 plus 23 euro überwisen und die seite gibt es garnicht mehr .was kann mann machen ? wenn jemand noch was weisst bbitte hier melden mfg

  6. Gute Nachrichten! Ich hatte ja Käuferschutz bei Paypal beantragt. Heute kam die Nachricht, dass ich mein Geld wiederbekomme. Strafanzeige gegen die Betrüger habe ich trotzdem gestellt, um weitere Straftaten zu vermeiden.

    • Sehr gut. Das ist ein gutes Zeichen und ein super Argument für unsere Empfehlungen, wenn möglich immer mit PayPal zu bezahlen, um im Notfall abgesichert zu sein. Dann ist es für Sie ja nochmal gut ausgegangen. Leider hat die Mehrzahl der betrogenen Kunden kein Glück.

      Viele Grüße aus der Redaktion

    • Auch ich hatte per PayPal bezahlt und habe heute ebenfalls die Nachricht von PayPal erhalten, dass ich das Geld zurückerstattet bekommen werde.
      Strafanzeige habe ich auch bei der Polizei gestellt (online), habe aber seit einer Woche (außer einer automatischen Eingangsbestätigung) keinerlei Antwort seitens der Polizei erhalten. Hier bin ich momentan doch sehr gespannt, ob bzw. wann sich jemand bei mir diesbezüglich melden wird.

  7. Bin leider auch betroffen/reingefallen.

    Finde es schad und es tut mir auch sehr leid, dass gerade Leute mit wenig Geld versuchen, das günstigste zu finden und dann sowas zu erleben.
    Man sollte eigentlich schon skeptisch sein und aus Fehlern anderer lernen, leider fällt man trotzdem immer wieder rein.

    Schade finde Ich auch, dass man deutschen Seiten heute scheinbar weniger trauen kann, als chinesischen die ja sonst so verteufelt werden.

    Habe am 4.10. bestellt. Angeblich längst ausgeliefert- Ich habe nichts erhalten.

    Bei einer Sammelklage wäre Ich sofort dabei.

  8. Bin der Fakefirma ebenfalls aufgeflogen. Habe eine Gear über Paypal bestellt und nun bei Paypal Käuferschutz beantragt. Jetzt wird sich zeigen, ob Paypal eine sichere Zahlweise ist. Dauer bis zu 30 Tagen bis es eine Antwort gibt.

  9. Ich habe auch bestellt am 30.09.2016. Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn. Ich konnte noch mit PayPal bezahlen. Käuferschutz wurde gestellt. Ich werde wohl Morgen oder Übermorgen erfahren ob ich das Geld zurückbekomme, da heute die Antwortfrist abläuft. Ich werde dann nochmals Berichten. Impressum wurde auch geändert am Anfang war es zusätzlich noch ein Jan Hinrich Fürchtenicht.

  10. ich habe mir dort auch ein Handy bestellt. 190€ in den sand gesetzt. Kann mir einer sagen ob ich das Geld wieder bekomme und wenn ja wie?

  11. Wollte ein Handy für meinen Freund kaufen und hey wer sagts denn… ein sommerrabatt Code!!… und 7% Skonto bei Vorkasse ja Supi!!! Meine Kreditkarte klappt eh nicht, doofes Ding und schon in die Falle getappt. Auch noch 216 € nach Thailand überwiesen… wie kann man nur so leichtgläubig sein. Dachte soetwas passiert mir nie und jetzt habe ich den Salat. Morgen gehe ich aufs Revier und erstatte Anzeige. Ist jemand zufällig aus Dachau und môchte sich anschließen?

  12. Hallo,
    ich habe dort auch ein Handy bestellt. Ja, es wurden immer E-Mails über den Stand,ob bezahlt,versendet geschickt. Ich habe der Firma geschrieben,ob Zollkosten etc noch anfallen und Die meinten, dass das Handy aus Deutschland kommt. Die Lieferzeit war 3-5 Tage. Ich habe noch heute bzw Morgen,dass die Wäre eintrifft. Aber so wie ich hier lese schaut es nicht gut aus!

  13. ja ehcht ne Schweinerei! Habe auch dort gekauft. Klar, zuerst war ich unsicher, wegen der Zahlung nach Thailand. Doch ich dachte, ich habe ja Rücktrittsrecht usw. Die Seite erschien wirklich sehr gut gemacht. Habe mal wieder zu schnell gehandelt. Werde wohl eine Anzeige erstatten, obwohl die Aussicht auf das Geld wohl eine Fehlanzeige ist.

  14. Raffiniert gemacht.

    Auch sollte man ueberall die Passwoerter aendern, wo man man mit gleicher Emailadresse und Passwort sonst noch angemeldet ist.

  15. Habe auch ein Handy bestellt, PayPal ging nicht, Kreditkarte versucht, Daten abgeschickt, wurde aber angeblich nicht akzeptiert. Überweisung nach Bangkok nicht getätigt. Das war mir zu heiß. Habe aber trotzdem vorsichtshalber meine Kreditkarte sperren lassen. Vielleicht werden die Daten später noch verkauft. Risiko!

  16. Mir ging es auch so neues Handy bestellt am 26.09.2016 und nach 2-3 Tagen war ich sehr stutzig. Relativ auch schnell auf ein Deutsches Konto überwiesen. Naja wenigstens ist das Geld futsch und der Mann bald nur noch Geschichte. Das dieser noch ruhig schlafen kann.

    Hallo,

    unsere Kontoverbindung ist bei der ComDirect
    IBAN: DE75200411440439306200
    BIC: COBADEHD044

    Besten Gruss
    Ihre Handyexperts Team

  17. Tja. Offensichtlich hat es auch mich erwischt. Am 11.10.16 ein neues Handy bestellt, 189 Euro überwiesen und heute geärgert, dass ich diese Seite hier erst jetzt gefunden hab. Die Internetseite von handyexperts ist seit heute auch Geschichte.

  18. Habe am 27.09.16 bestellt (Samsung NOTE 4). Hatte mehrfachen (seriösen) Emailkontakt bezüglich der Auslandsüberweisung. Habe angefragt ob es wirklich ins Ausland sein muss. Es wurde darauf hingewiesen das die Fa. ein deutsch-thailändisches Unternehmen ist. Daher auch die guten Preise. Seite ist nun nicht mehr zu erreichen. Geld ist pfutsch (knapp 300,-€). Lieferung ist sicher nicht mehr zu erwarten. Wenn doch, schreibe ich es hier. 🙂

  19. Hallo,

    ich denke, dass es auch mich „erwischt“ hat. Altes Handy ist plötzlich kaputt, also schnell und günstig ein neues beschaffen, Suche über den Preis… Da landet man bei Handyexperts.
    Und alles wirkt sehr seriös. Ständig informieren „Statusmeldungen“ darüber, wie weit die Bearbeitung ist, man bekommt fast den Eindruck, dort würde auch die Nacht hindurch gearbeitet werden – es ist aber wohl nur eine nette Software, die einen Fortschritt des Vorgangs vorgaukelt, denn es kommt… NICHTS!

    Leider nützt es nichts, wenn man im Nachhinein denkt: Tja, das hätte man doch schon vorher merken müssen, oder wenigstens vorher recherchieren wäre doch möglich und nötig gewesen… Man ist halt doof und geil auf den Preis! Selber schuld, kann ich mir da nur sagen, und verbuche die 95,-€, ebenso wie den Verlust der Geldbörse neulich (80,-), unter persönlicher Doofheit.

    Viele Grüße
    Oliver

    • Ich bin nur auf der Seite gelandet, weil (zumindest vor vier Tagen) Google unter der Bezahlergebnisse-Shop-Gallerie bei meiner Handysuche gleich mehrfach an erster, zweiter, dritter und auch vierter Stelle auf den Shop verwiesen hat.

      Aber die vielen Rechtschreibfehler im Emailverkehr und die Zahlungsaufforderung auf ein privates Konto in Bangkok hat mich dann doch sofort dazu veranlasst, von einer Transaktion abzusehen.

    • Oliver, hast du mit Paypal bezahlt? Ich bin auch Geschädigte, habe mit Paypal bezahlt und nun den Käuferschutz beantragt. Vielleicht bekomme ich wenigstens mein Geld zurück. Wenn ich Ergebnisse habe, werde ich Euch die Infos zur Verfügung stellen.