iTunes Phishing E-Mail: „Your account has been locked“ führt zu Malware

iTunes Phishing email

Per E-Mail bedankt sich Apple für den Einkauf im iTunes Store. Allerdings haben Sie gar nichts gekauft. Wir erklären Ihnen in dieser Warnung, wie Sie sich beim Erhalt der E-Mail mit dem Betreff „Your account has been locked“ verhalten sollten.

Immer wieder die gleiche Masche. Betrüger versuchen an Zugangsdaten von Apple-Nutzern zu gelangen. Erst kürzlich haben wir über ähnliche Phishing-Nachrichten berichtet, die über eine gesperrte Apple-ID informierten. Jetzt geht das Spiel weiter. E-Mail-Nutzer erhalten eine gefälschte E-Mail im Namen von iTunes. In diesen Spam-Nachrichten geht es beispielsweise um den Erwerb von Spielen oder Software. Alternativ wird die Sperrung der Apple ID angekündigt, weil angeblich wichtige Informationen fehlen. Die Nachrichten sind teilweise personalisiert.

Bitte beachten Sie: Apple und iTunes haben mit dem Versand dieser E-Mails nichts zu tun. Es handelt sich um eine Fälschung. Apple ist selbst geschädigt, da die Markennamen missbraucht wurden.

So sieht die gefälschte iTunes-Nachricht aus

Mit dem Betreff „Your account has been locked“ wird gleich angekündigt, dass der iTunes-Account gesperrt wurde. Als Absender dieser Nachricht ist Apple oder Apple <noreplay.ltunes.store@applle.inc.com> angegeben. Die Information selbst ist in englischer Sprache und enthält folgenden Text:

18.03.2017 Your Account Has Been Locked. von Apple <noreplay.ltunes.store@applle.inc.com>


30.01.2017 Your account has been locked von Apple

Sie sollen den Link anklicken und Ihre Daten bestätigen. Tun Sie das auf keinem Fall. Sie gelangen auf eine betrügerische Webseite, wo Ihre Daten ausgespäht werden. Wahrscheinlich wird deutlich mehr als die Apple ID abgefragt, sodass die Betrüger auf Ihre Kosten einkaufen gehen können.

Klicken Sie den Link auf keinen Fall an.

In unserem Fall meldete unser Virenscanner nicht nur Phishing, sondern auch eine mit Malware infizierte Webseite. Das lässt den Schluss zu, dass unter Umständen auch Schadsoftware auf Ihren Computer gelangt.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Haben Sie den Link angeklickt?

Falls Sie den Link angeklickt und sich mit den Zugangsdaten Ihrer Apple ID angemeldet oder Zahlungsdaten eingegeben haben, müssen Sie sehr schnell aktiv werden. Was zu tun ist, erfahren Sie in unserem Phishing-Ratgeber auf der 2. Seite.

iTunes Phishing vorbeugen

Können Sie solche Phishing-Angriffe verhindern? Nein, können Sie nicht, aber Sie können viel dafür tun, dass Sie selbst nicht auf die billigen Tricks der Kriminellen reinfallen. Zunächst sollten Sie E-Mails dieser Art immer sehr kritisch prüfen. An welchen Kriterien Sie fast jede Phishing-Nachricht entlarven, verraten wir in unserem Ratgeber Phishing-E-Mails erkennen.

Unabhängig davon sollten Sie die wichtige Apple ID mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung schützen.

Machen Sie Ihre Apple ID sicher

Sie können die Apple ID selbst sicherer machen, indem Sie einige Tipps und Ratschläge im Umgang mit dem Schlüssel zu Ihren vertraulichen Daten beachten. In unserem Ratgeber zur Apple ID-Sicherheit erklären wir, wie Sie sich vor Betrug selbst schützen können und woran Sie einen Missbrauch der Apple ID erkennen. Außerdem empfehlen wir die Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Apple ID. Letztlich sollten Sie bei Verdacht auf einen Missbrauch der Apple ID in jedem Fall das Passwort ändern.



iTunes Spam melden

Wir möchten möglichst viele Nutzer über aktuelle Bedrohungen informieren. Sie können uns dabei helfen, indem Sie zwielichtige E-Mails an kontakt@onlinewarnungen.de zur Überprüfung senden. Sobald wir eine Gefahr feststellen, veröffentlichen wir eine Warnung.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder ergänzende Tipps? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar unterhalb des Artikels.

Weitere Warnungen zum Thema Phishing

2017-10-24 PayPal Spam Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Aktualisieren Sie Ihr Konto paypal“ und „PayPal: Ihre Liquidität ist gefährdet“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  […]

2018-09-24 Sparkasse Giroverband Fake-Mail Mehrfache Falscheingabe der PIN - Online Zugang gesperrt

Sparkasse-Phishing: E-Mails „Mehrfache Falscheingabe der PIN – Online Zugang gesperrt“ und weitere Bedrohungen (Update)

Im September 2018 werden wieder massenhaft gefälschte E-Mails im Namen der Sparkasse versendet, um Nutzer des Onlinebankings der Sparkassen in eine Falle zu locken. Damit sollen persönliche Daten wie das […]

2018-06-02 WebDE Phishing

WEB.DE Phishing-Mail: „WEB.DE Club Mitgliedschaft – Ihre Rechnung“ ist Spam (Update)

Derzeit werden massenhaft E-Mails mit dem Betreff „WEB.DE Club Mitgliedschaft – Ihre Rechnung“ und „Bestätigen Sie Ihr Konto Web.de“ an Kunden von WEB.DE versendet. Darin wird den Nutzern mitgeteilt, dass […]

1und1 Spam-Mail Phishing Zahlungserinnerung

Phishing-Nachrichten im Namen von 1&1 Internet SE – Vorsicht Spam „Wichtige Mitteilung zu Ihrem Kundenkonto“

Zahlreiche E-Mails verunsichern die Nutzer des Internetanbieters 1&1 Internet. Die Nachricht mit dem Betreff „Du hast eine neue Nachricht.“ und „Wichtige Mitteilung zu Ihrem Kundenkonto“ kündigt die Schließung des E-Mail-Kontos […]

Microsoft Phishing

Microsoft Phishing: Diese Spam-Mails sind gerade aktuell – Microsoft Account-Team

Gefälschte E-Mails im Namen von Microsoft werden derzeit von Kriminellen versendet. Ahnungslose Nutzer könnten auf diesen Phishingversuch leicht hereinfallen. In den Nachrichten mit dem Absender Microsoft-Kontoteam beziehungsweise dem Betreff Microsoft-Kontenteam […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar