Saturn Gutscheinkarte 500 Euro: Gewinnspiel ist keine Aktion von Saturn

Vorsicht: Datensammlung für Werbezwecke

Symbolbild Glücksspiel (Quelle: pixabay.com/OpenClipart-Vectors)

Unsere Leser haben uns auf ein irreführendes Gewinnspiel aufmerksam gemacht. Gewinnen können Sie angeblich eine Gutscheinkarte von Saturn. Dabei handelt es sich allerdings um keine Aktion von Saturn. Wir erklären, was nach der Teilnahme wirklich passiert.

Werbung:

Aktuell wissen wir, dass das irreführende Gewinnspiel im Saturn-Designs per E-Mail beworben wird. Denkbar ist, dass auch Anzeigen auf Internetseiten oder in Software und Apps vorgeschaltet werden, wie das schon bei anderen Aktionen des Anbieters der Fall war. Fakt ist, dass mit der Gestaltung der Webseite der Eindruck erweckt wird, dass es sich um ein Gewinnspiel des Elektronikdiscounters Saturn handelt.

Besonders Dreist: Versand gefälschter E-Mails

2016-12-31 E-Mail 500 Euro Gutschein Saturn
Diese E-Mail wurde im Namen von Saturn verfasst, stammt aber nicht von diesem Unternehmen. (Quelle: Screenshot)

31.12.2016 Update: Unter anderem wird das Gewinnspiel über Werbung per E-Mail versendet. Besonders gemein: Die E-Mail erweckt nicht nur den Eindruck, dass Sie von Saturn stammen könnte. Vielmehr wurde sogar die Signatur des Elektronikdiscounters eingefügt. Im Betreff steht „500Euro-Gutscheinkarte.“ und als Absender wird in Ihrem Postfach „Saturn 2017“ angezeigt.

Inhaltlich lässt die E-Mail keinen Zweifel, dass es sich hier um eine offizielle Nachricht von Saturn handelt. Sogar die Fußzeile wurde vollständig kopiert. Allerdings führen die Links in der E-Mail nicht auf die echte Webseite von Saturn, sondern auf die Aktionsseite eines Datensammlers.

Wer steckt hinter der vermeintlichen Saturn-Aktion?

Saturn hat mit dem 500 € Gutscheinkarte Gewinnspiel schon mal nichts zu tun. Das steht auf der Webseite ganz unten im extrem klein geschriebenen Text, der von den meisten Teilnehmern überlesen oder gar nicht gesehen wird. Oft befindet er sich auch außerhalb des sichtbaren Bereichs und ist nur durch Scrollen erreichbar.

Die beschriebene Marke/Unternehmen ist weder Organisator noch Sponsor dieser Kampagne und führt keine Geschäftsbeziehung mit dem Ausrichter des Gewinnspiels.

Tatsächlich steht hinter der Aktion ein sogenannter Datensammler, die LeadWorld Online Generation Ltd. Wer unsere Warnungen verfolgt, wird diesen Namen schon gelesen haben. Alle Berichte zu dem Unternehmen finden Sie in dieser Übersicht.

Gewinnspiele online: Fallen und Probleme einfach erklärtWelche Fallen lauern bei Gewinnspielen?

Es gibt einige Merkmale an denen Sie unseriöse Gewinnspiele erkennen. Wer die Fallen kennt, tappt nicht hinein. Unser Ratgeber verrät die gängigsten Probleme bei Gewinnspielen.

Was bekommen Sie nach der Teilnahme?

Dem Nutzer wird suggeriert, dass er nur ein paar Fragen beantworten und seine Kundendaten eingeben muss. Anschließend bekommt er die Gutscheinkarte. Doch der Eindruck täuscht. Tatsächlich dürfen Sie nach der Beantwortung der Fragen lediglich an einem Gewinnspiel teilnehmen. Im Mittelpunkt stehen Ihre Daten, die nicht nur durch den Gewinnspielveranstalter, sondern durch weitere 10 Unternehmen genutzt werden.

Unklar ist übrigens, wie viele Gutscheinkarten LeadWorld Online Generation Ltd. überhaupt verlosen möchte. Wir gehen von einer aus. Dann wäre die Anzeige auf der Webseite, die permanent herunterzählt allerdings Betrug. Schließlich startet dieser Zähler bei jedem Aufruf neu, was mathematisch nicht möglich ist. Wie so oft dient diese Anzeige womöglich nur dem einen Ziel, den Nutzer unter Zeitdruck zu setzen, damit dieser nicht so genau liest.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
Facebook ButtonTwitter ButtonRSS Button

Welche Konsequenzen hat die Teilnahme am  500 € Gutscheinkarte von Saturn Gewinnspiel?

Eine mögliche Teilnahme sollten sich Nutzer aufgrund der Folgen sehr gut überlegen. Geschäftszweck der Firma LeadWorld Online Generation Ltd. ist die Durchführung von Marketingaktionen. Ihre Daten werden nicht nur von dem Unternehmen selbst, sondern mindestens von 10 weiteren Unternehmen verwendet. An diese werden Ihre persönlichen Daten übermittelt. Die Unternehmen können Sie, so oft sie wollen, auf folgenden Wegen kontaktieren:

  • per Post
  • per E-Mail
  • telefonisch
  • per SMS / MMS
  • und weitere denkbare Kanäle

Sie erwartet also in Zukunft sehr viel Werbung, die sich kaum noch stoppen lässt.

Wir raten von der Teilnahme an diesem Gewinnspiel ab.

Sollten Sie bereits teilgenommen haben und nun permanent Werbeanrufe bekommen, dann erklären wir in unserem Ratgeber, wie Sie sich bei Werbeanrufen richtig verhalten.

Was tun, wenn Sie bereits teilgenommen haben?

Eingegeben sind die Daten schnell. Wenn Sie sich erst hinterher informieren, dann möchten Sie das Gewinnspiel möglicherweise wieder kündigen. Genau genommen müssen Sie dafür Ihr Einverständnis zum Empfang weiterer Informationen widerrufen. Wie Sie dabei vorgehen, erklären wir in dieser Anleitung. Der Widerruf der Werbeeinwilligung und die damit verbundene Kündigung des Gewinnspiels ist die einzige Möglichkeit, die Werbung wenigstens teilweise zu stoppen.

Übrigens: Wenn Sie den Bestätigungslink in der E-Mail, die Sie nach der Teilnahme am Gewinnspiel bekommen, nicht bestätigen, passiert nichts. Sie dürften dann auch keine Werbung von LeadWorld und seinen Partnern bekommen.

Wir brauchen Ihre Hilfe

Sind Sie auf dieses Gewinnspiel gestoßen und wenn ja, wo wurde das Gewinnspiel beworben? Bitte nutzen Sie die Kommentare unter dem Artikel, um Ihre Antwort mitzuteilen. Das geht auch anonym.

Updates für diesen Artikel

Werbung

Mike Belschner
Über Mike Belschner 365 Artikel
Mike ist seit 1992 erfolgreicher Unternehmer und verfasst seit einigen Jahren redaktionelle Texte, News und Anleitungen zu IT-Themen. Spezialisiert hat er sich auf den Bereich Sicherheit und Betrug im Internet. Seit Oktober 2016 ist er Chefredakteur bei Onlinewarnungen.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*

25 Kommentare zu Saturn Gutscheinkarte 500 Euro: Gewinnspiel ist keine Aktion von Saturn

  1. Habe gesucht prospekt von Saturn und ist mir meldung gekommen das gewinn 500 euro geschenk von saturn habe drauf gekliegt und sind mir gekommen 3 fragen wegen in welche Land ist keine Saturn filiale und so weiter habe es ausgefüllt und dann habe auf e mail bekommen mail von anna zu bestätigen und Teil nehmen aber habe es nicht gemacht.
    auf die Seite bin gelandet obwohl habe Prospekt von Saturn gesucht

  2. Hallo, ich bin auch drauf reingefallen und zwar über Facebook, die seite die mir dieses Gewinnspiel vorschlug hieß theteahouse. Ich habe jetzt ihr Widerruf schreiben wie von ihnen beschrieben per Email versandt. Danke für ihre nützlichen tipps. Hane auch einen Screenshot von gemacht den ich ihnen zulassen kommen könnte, nur leider kann ich in den Kommentaren kein Anhang anhängen :D.
    Trotzdem noch mals herzlichen dank für ihre nützlichen tipps.

  3. Hallo bin heute auch auf den Betrug des 500 Euro Gutschein von Saturn reingefallen.
    Habe leider auch den Bestätigungsbutton in der Mail getätigt.
    Was habe ich jetzt zu erwarten?

    Hilfe…

  4. Das Gewinnspiel habe ich bei Facebook entdeckt, nicht zu fassen, es war ein Versuch, ein Pishing-Programm bei meinem Androidgerät anzubringen.
    CM und Norton haben das entdeckt.

  5. Habe das Gewinnspiel heute, 31.12.2016, als Mail über WEB.DE bekommen.
    Im Online-Ordner von WEB.DE war es bereits als möglicher „Spam“ eingeordnet, das habe ich erst später gemerkt.
    Denn auf meinem SAMSUNG Tablet war es trotzdem im regulären „Posteingang“ des Mailprogramms mit Absender „SATURN“ angezeigt worden.
    Da ich den Newsletter von SATURN abonniert habe, hatte ich mir erst nichts dabei gedacht und wollte schon beim
    angeblichen Gewinnspiel mitmachen.
    Wie bei so vielen „seriösen“ Gewinnspielen war es aber auch hier nicht möglich, ohne Einverständnis zur
    Werbung der zusätzlichen „Sponsoren“ die Teilnahme abzuschließen!
    Der „Sponsoren“-Text des Gewinnspiel-Mails wies aber auch explizit darauf hin, dass man die Möglichkeit habe,
    von den insgesamt angebotenen Sponsoren nur den Teil auszuwählen, welcher den eigenen Interessen am nächsten kämen.
    Das wollte ich dann auch machen!
    In der Liste der vermeintlichen „Sponsoren“, gab es die Möglichkeit, per Häkchen die angegebenen Firmen abzuwählen!
    Voreingestellt waren natürlich ALLE Firmen markiert, eine lange Liste von ungefähr 20 – 30 Firmen (genau gezählt
    habe ich sie nicht).
    Das Abwählen auf dem Tablet hat aber nicht so recht klappen wollen (Absicht?!?), nach jedem 4. entfernten Häkchen bin ich wieder im „Gewinnspiel Mail“ gelandet und sollte meine Teilnahme dann endgültig bestätigen.
    Nachdem das dann 3 oder 4 Mal so hin und her ging, war mir das zu blöd und ich wollte es dann auf meinem PC fertig
    ausfüllen bzw. die Abwahl der „Sponsoren“ abschließen.
    Beim Einloggen in mein WEB.DE-Mailaccount über den Internetbrowser habe ich dann gemerkt, dass die Mail
    a) im „Spam“-Ordner gelandet war und
    b) dass die (entschlüsselte) Absenderadresse der Mail nichts mit SATURN zu tun hatte
    So habe ich natürlich die „Teilnahme“ am angeblichen „Gewinnspiel“ NICHT abgeschlossen und die Mail sofort gelöscht.
    Bin jetzt nur gespannt, ob ich trotzdem SPAM-Mails der angeblichen „Sponsoren“ bekommen werde, denn ich hatte ja
    auf meinem Tablet zuvor schon OHNE Einwilligung zum Empfang von „Sponsor“-Werbeaktionen mehrmals versucht,
    die Teilnahme abzuschließen.
    Inwieweit damit bereits meine angegebene Mailadresse bei dem „Veranstalter“ des angeblichen „Gewinnspiels“
    gelandet ist und somit mißbraucht werden kann, bleibt abzuwarten.
    Komplett OHNE Häkchen beim „Sponsoring“ war ein Versenden der Teilnhame ja nicht möglich…

  6. Gibt es die Möglichkeit eine Anzeige erfolgreich durchzusetzen? Es handelt sich doch um Betrug wenn der Sender im Namen von Saturn solche E-Mails verschickt. Mit freundlichen Grüßen

    M.M.

  7. Ich bin leider auch voll darauf reingefallen. Werbung mit dem 500 € Gutschein vom Saturn kam über Facebook.

    24 Minuten nachdem ich die E-Mail bestätigt habe ging der Widerruf raus.

    Frist habe ich auf den 06.01.2017 gesetzt.

    Sollte bis dahin keine Antwort kommen und ich zugespammt werden geht das ganze an den Anwalt.

    Wie hoch sind denn die Chancen mit Anwalt, dass ich gewinne?

  8. Muss man sich jetzt auf Anrufe oder gar Werbepost im Briefkasten gefasst machen? Oder bekommt man nur Spam-Mails? Habe Drittanbietersperre drin. Die Mail hab ich schon raus geschickt.

  9. Ich bin ebenfalls auf Facebook darauf aufmerksam geworden. Es handelte sich um einen vorgeschlagenen Beitrag von Joanne Mcmillan – Daily Food (gesponsort) mit folgendem Link

    [Link entfernt]

    Dieser enthält einen weiteren Link.

  10. Ach ja, auf das Gewinnspiel bin ich über Facebook aufmerksam geworden. Dort wurde ein Artikel von einem Typ gepostet, den ich eigentlich gar nicht kenne. Dieser Artikel ist von „Bilb News“. Da ich den Artikel nur überflogen habe, habe ich den Fehler gar nicht bemerkt und dachte, dieser Artikel stammt von der Bild. Sieht auf den ersten Blick nämlich wie original aus.

    Hier der gefakte Bild Artikel: http://bit.ly/2e8wt7p

    Der Artikel beinhaltet dann folgenden Link zum anklicken: http://www.saturn.de/online-werbeaktion Somit gelangt man auf das gefakte Gewinnspiel von Saturn.

    Es passiert nichts wenn ihr auf die Links klickt um euch den Betrug anzuschauen.
    Nur dürft ihr keine Daten weitergeben und AUF KEINEN FALL die email bestätigen.

  11. Guten Tag,
    bin gerade leider voll drauf reingefallen !! Echt ärgerlich! Habe sogar die Email bestätigt.
    Der Musterbrief war super hilfreich ! Für die Vorlage möchte ich mich herzlich bedanken ! Habe den Text verwendet und den Banditen per Email zukommen lassen. Hoffentlich bekomme ich eine Antwort !

    Als ich die Email bestätigt habe, kam eine Fehlermeldung, die besagte, dass es Probleme mit der Weiterleitung auf die jeweilige Homepage gibt. Da wurde ich skeptisch. Beim Recherchieren bin ich dann auf den Beitrag gestoßen. Meine Befürchtungen wurden bestätigt.

    Ich suchte die Emailadresse raus um zu widerrufen. Dabei wurde mir nochmal bewusst, dass die Leute, die dahinter stecken, nichts mit Saturn zu tun haben können. Die Email lautet nämlich: info-deutschland@online-leadworld.com. Da steckt also eine ganz andere Firma dahinter. Ebenfalls sehr fragwürdig: Warum ist der Sitz in Irland ?
    Auch den Artikel ist nicht wirklich von „BILD NEWS“. Schaut man genauer hin, steht da nämlich „BILB NEWS“.
    Ich muss gestehen, dass mir die Veränderung auf den ersten Blick gar nicht aufgefallen ist.
    Tja, hinterher ist man immer schlauer. In Zukunft werde ich davor recherchieren und nicht danach!
    Hoffentlich komme ich aus der Geschichte wieder raus.

    Danke nochmal ür den hilfreichen Artikel und vor allem das Musterschreiben für die Widerrufung.

  12. Bei mir wurde es in Facebook angezeigt, leider bin ich auf die Seite gekommen. Es kam mir schon sehr suspekt vor bei den komischen 3 fragen die mir gestellt wurden. Saturn würde ein ganz schönen Verlust machen bei den Gutscheinen ?

  13. Ich bin leider auch auf dieses Gewinnspiel gestoßen und habe zu spät gemerkt, dass es nicht echt ist. Geworben wurde es auf Facebook.
    ich habe bereits den Widerruf getätigt, allerdings immer noch total angst vor einer Kostenfalle…