Vorsicht: Senseo Switch Produkttester gesucht ist eine Täuschung

Gewinnspiel und Werbeinwilligung statt Produkttest

Senseo Switch Produkttester gesucht ist eine Täuschung
Zahlreiche Verbraucher erhalten derzeit eine Werbung für diese Aktion. Das Design erweckt den Eindruck, dass Senseo dahinter steht. Wir haben uns die Aktion näher angesehen. (Screenshot http://senseo.gutschein-jaeger.com)

Erneut wird auf Facebook und per E-Mail für einen Test der neuen Senso-Kaffeemaschine geworben. Gesucht werden demnach Produkttester für Senseo Switch, die die Maschine nach dem Test behalten können. Doch stimmt das oder was steckt wirklich hinter dieser Aktion.

Gleich zu Beginn müssen wir alle enttäuschen, die aufgrund der Aufmachung davon ausgegangen sind, dass die Marke Senso hinter der Aktion steht. Das ist leider nicht so. Der Markennahme wird hier missbraucht, um das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen. Gleich vorweg: Nehmen Sie an der gefälschten Senseo-Aktion nicht teil, wenn Sie nicht im Rahmen eines Gewinnspieles eine weitreichende Werbeeinwilligung erteilen möchten.

Damit die Aktion glaubwürdig wirkt, wird erneut auf die Fake-News-Seite BIlb.News gesetzt, über die wir bereits berichtet haben. Ziel der Seite ist es, mit einem frei erfundenen Bericht die Aktion glaubwürdig zu machen. Wer hinter der Facebook-Werbung steht ist vollkommen unklar. Allerdings wird derjenige gute Gründe dafür haben, seine Identität zu verschleiern.

Worum geht es bei der Aktion?

Tatsächlich handelt es sich bei der als Senseo Produkttest getarnten Werbeaktion um simple Werbung für ein Gewinnspiel. Aus unserer Sicht wird der Verbraucher hier extrem getäuscht. Denn für das ungeübte Auge ist weder erkennbar, dass es sich um ein Gewinnspiel handelt, noch dass die Firma Senseo damit gar nichts zu tun hat. Das geht nur aus dem ganz kleinen Text unterhalb der Aktionswebseite hervor. Dort steht:

Die beschriebene Marke/Unternehmen ist weder Organisator noch Sponsor dieser Kampagne und führt keine Geschäftsbeziehung mit dem Ausrichter des Gewinnspiels.

Bei dem Gewinnspielveranstalter handelt es sich um einen sogenannten Datensammler. Dieser erhebt über Gewinnspiele persönliche Daten von Verbrauchern. Dazu gehören neben dem Namen und der E-Mail-Adresse auch das Geburtsdatum, die Postanschrift und die Telefonnummer. Diese Daten werden jedoch nicht nur durch den Gewinnspielveranstalter genutzt, sondern an Dritte weitergegeben.

Die Folge: Sie erhalten nach der Teilnahme jede enge Werbung in Form von E-Mails und Telefonanrufen, aber keine Senseo Kaffeemaschine.

Woran kann man den Betrug erkennen?

Zu erkennen ist die Täuschung nur sehr schwer. Im Grunde finden Sie die Auflösung nur im Kleingedruckten. Die Webseite des Gewinnspiels wurde perfekt an die echte Senso-Webseite angepasst. Sogar Grafiken wurden dafür übernommen. Außerdem ist auch auf der Gewinnspielseite immer vom Produkttest die Rede. Folgende Punkte sollten Sie stutzig machen:

 Keine HTTPS-Verschlüsselung

Sie sollten persönliche Daten niemals auf Webseiten ohne HTTPS-Verschlüsselung eingeben.

 Domain der Aktion

Sie befinden sich nicht auf der Original-Webseite Senseo.de, sondern auf „senseo.gutschein-jaeger.com“.

 Es wird Zeitdruck ausgeübt

Mit der ständig herunterzählenden Anzeige der angeblich noch verfügbaren Testpakete wird Zeitdruck ausgeübt. Das ist ein schlechtes Zeichen.

 Das Impressum gibt Auskunft

Klicken Sie vor der Eingabe Ihrer Daten immer auf den Link „Impressum“. Dieser verrät, mit wem Sie es zu tun haben.

Wir stellen Ihnen eine ausführliche Übersicht aller Fallen und Probleme in Zusammenhang mit Gewinnspielen zur Verfügung. Wer diese Liste kennt, fällt auf solche Gewinnspiele nicht mehr rein.



Wer steckt hinter der Aktion?

Hinter der Webseite und dem Gewinnspiel auf „gutschein-jaeger.com“ steht die Firma LeadWorld Online Generation Ltd. aus Irland, die uns schon mehrfach negativ aufgefallen ist. Beispielswiese ist das Unternehmen auch für das angebliche ADAC-Gewinnspiel verantwortlich, welches es überhaupt nicht gibt.

Grundsätzlich ist gegen ein Gewinnspiel nichts einzuwenden. Auch die Weitergabe der Daten an Sponsoren, ist nicht verwerflich, wenn darüber transparent informiert wird. Der Verbraucher sollte allerdings wissen, worauf er sich einlässt. Gerade das wird hier verschwiegen beziehungsweise kommt nicht klar genug zum Ausdruck.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Was passiert, wenn Sie teilgenommen haben?

Im besten Fall gewinnen Sie eine Senseo-Kaffeemaschine, wenn wir unterstellen, dass diese tatsächlich verlost wird. Auf jeden Fall erhalten Sie viel Werbung per E-Mail und Telefon, was sehr nervig ist und einige Nutzer verzweifeln lässt.

Gewinnspiel kündigen kündigungGewinnspiel kündigen und Werbung stoppen

Haben Sie es sich anders überlegt und möchten die Werbung stoppen? In diesem Fall müssen Sie die Einverständniserklärung widerrufen. Wir erklären, wie das geht.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Was halten Sie von dieser Aktion und empfinden Sie das als Betrug oder zulässige Werbung? Diskutieren Sie mit unser Lesern in den Kommentaren.

Haben Sie ähnliche zwielichtige Aktionen in Ihrem Postfach oder sind im Internet darauf gestoßen? Bitte informieren Sie uns, damit wir andere Leser schnellstmöglich warnen können. So profitieren alle. Auf Onlinewarnungen.de finden Sie eine Liste problematischer Gewinnspiele. Sehen Sie sich den Artikel „Gewinnspiele: Veranstalter in der Kritik“ an, damit Sie bei der nächsten Werbe-Nachricht wissen, worum es geht.

Vor diesen Gefahren warnen wir auch

2018-02-28 Fake-Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung Rechtsanwalt Sebastian Dramburg

stellarlaw.eu/iplimited.eu: Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung von Rechtsanwälten ist Betrug

Zahlreiche E-Mail-Nutzer bekommen aktuell einen Schreck, da sich im Posteingang eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung befindet. Darin werden ein Schadenersatz und Rechtsanwaltsgebühren in Höhe von insgesamt 324,35 Euro, 326,55 Euro beziehungsweise […]

Facebook Profil Besucher sehen

Möchtest du sehen, wer dein Facebook Profil angesehen hat? – Gibt es diese Funktion?

Sie möchten wissen, wer Ihr Facebook-Profil besucht? Dann könnten Sie bei Ihrer Recherche auf die Google Chrome Erweiterung „Social Profile view notification“ stoßen, welche Ihnen laut Beschreibung dieses Feature bietet. […]

Symbolbild Onlineshopping, Fakeshop, Einkauf im Internet

nkdes.com: Onlineshop mit Instagram-Werbung unter Fakeshop-Verdacht

Auf Instagram ist Werbung für einen angeblichen Nike-Onlineshop zu sehen. Angeblich gibt es Blitzangebote, nach denen Sportschuhe um bis zu 100 Euro verbilligt verkauft werden. Doch handelt es sich hier […]

Gewinnspiel im Namen von IKEA ist Abofalle

Vorsicht Abofalle: Gewinnspiel im Namen von IKEA ist Betrug

Haben Sie auch eine E-Mail von IKEA mit einem Gewinnspiel bekommen? Dabei könnte es sich um eine Fälschung handeln. Wir warnen vor Fake-Mails die im Namen des schwedischen Möbelhauses versendet […]

mobile-de SMS E-Mail Kontakt Betrug

mobile.de & autoscout24.de: SMS für Kontaktaufnahme per E-Mail ist Betrugsversuch

Haben Sie auch eine SMS von einem Kaufinteressenten bekommen und sollen ihm per E-Mail antworten oder weitere Bilder senden? Dabei könnte es sich um eine Betrugsmasche handeln. Wir warnen vor […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Aktualisierungen

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




1 Kommentar zu Vorsicht: Senseo Switch Produkttester gesucht ist eine Täuschung

  1. …Und das lustige ist, dass sich auf der betreffenden Seite, die betreffende Seite „nicht“ zu Facebook abspeichern lässt.
    (Ich habe es mehrmals versucht, es aber irgendwie nicht hinbekommen!)
    …Und sicher bin ich kein Idiot!