sparmobile24.com: Fakeshop oder seriöser Onlineshop – Ihre Erfahrungen

Symbolbild Onlineshop vs. Fakeshop
Symbolbild Onlineshop vs. Fakeshop. (Quelle: pixaybay.com/geralt)

Ein sehr kleines Angebot in einem Onlineshop ist in der Regel kein schlechtes Zeichen. Gibt es allerdings einen Anfangsverdacht, dass es sich um einen Fakeshop handeln könnte, ist dieser Umstand schon bedenklich. Wir haben sparmobile24.com überprüft. Was wir herausgefunden haben, erfahren Sie in unserem Artikel.

Werbung:

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop sparmobile24.com für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Probleme gibt es auf sparmobile24.com?

Bei diesem Shop gibt es auf den ersten Blick nichts zu meckern. Sogar die Umsatzsteuer – ID ist gültig. Allerdings offenbaren sich bei genauerer Betrachtung einige Ungereimtheiten. Das Impressum ist da schon sehr verwirrend. Angaben zum Gewerberegister in Berlin werden gemacht. Aber wo ist dann die Nummer des Eintrages? Eine Prüfung im Handelsregister ergibt keinen Eintrag. Auch im Unternehmensregister ist die Firma Sparmobil 24 nicht zu finden.

Alle für diese Webseite verwendeten Adressen haben Fehler. Die angegebene Firmenadresse in Berlin (Wilhelmstr. 20, 10117 Berlin) stimmt nicht. Die richtige Postleitzahl für diese Straße wäre die 10963. Die in der Registrierung der Webseite angegebenen Daten passen auch nicht. Hier wurde die Postleitzahl 06932 verwendet. Diese gibt es in Deutschland nicht. In unserem Faktencheck haben wir für Sie noch weitere Ergebnisse unserer Recherche zusammengefasst.

Faktencheck für sparmobile24.com
  • Bei einer Bestellung wird ausschließlich Überweisung als Zahlungsmethode akzeptiert. Sie treten damit in Vorkasse und tragen das alleinige Risiko.
  • Der Server der Webseite steht in den USA. Für seriöse Onlineshops im deutschsprachigen Raum ist dies eher ungewöhnlich.
  • Die in der Registrierung angegebene Mobilfunknummer (+49 162345542) ist nicht vergeben.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine telefonische Erreichbarkeit für den Onlineshop.
  • Käuferschutzsiegel wie Trusted Shops fehlen.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Werbung


Unser Fazit zu sparmobile24.com

Da Sie bei sparmobile24.com keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für sparmobile24.com verantwortlich ist.

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Ihre Erfahrungen mit sparmobile24.com

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf sparmobile24.com eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.


Werbung


Kennen Sie schon diese Meldungen zum Thema Onlineshopping?

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Sebastian Bauer
Über Sebastian Bauer 137 Artikel
Sebastian ist seit November 2016 nebenberuflich für Onlinewarnungen.de tätig. Vorher verfasste er Anleitungen, Ratgeber sowie App- und Softwarebeschreibungen für große Onlinemagazine. Er kennt sich mit zahlreichen Maschen von Trickbetrügern und Onlinebetrug aus und beschäftigt sich Hobbymäßig mit dem Thema Video. Hauptberuflich ist Sebastian beim Land Thüringen angestellt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




8 Kommentare zu sparmobile24.com: Fakeshop oder seriöser Onlineshop – Ihre Erfahrungen

  1. Komisch, auch bei electro-port ist es die Fidorbank in München gewesen. Und auch hier wurden unterschiedliche Kto. Inhaber u. Kto.nummern bei der Zahlung angegeben. Ich weiß das, weil eine Freundin auch bestellt hat und die Überweisung an eine andere Person ging. Das machte uns dann stutzig. Ist es wirklich so leicht ein falsches Kto. bei dieser Bank zu eröffnen? Oder vielleicht mit falschen Ausweisen? Ich denke bei den Namen handelt es sich um Datenmissbrauch. Aber der Kto.inhaber muss doch zu ermitteln sein.
    Wir hatten die Bank rechzeitig auf die entsprechenden Konten aufmerksam gemacht. Sie würden es prüfen. Traurig, das sowas in Deutschland möglich ist.

  2. hi anonymous,

    was ich nicht verstehen kann, ist, dass eine deutsche Bank da mitspielt!
    Hast du auch nach München/Fidor überwiesen?
    Da muss doch ein Kontoinhaber hinterlegt sein!
    Die Bank macht allerdings zu und gibt keine Infos. Toller Rechtsstaat, wenn der Betrug erwiesen ist und der Kontoinhaber noch geschützt wird!

      • Warum wird er zurecht geschützt?
        Es wird eine Verbindung zwischen Onlinebetreiber sparmobile24.com und dem Kontoinhaber geben. Ansonsten macht das Ganze keinen
        Sinn! In dieser Konstellation sind ansonsten Tor und Tür den Betrügern geöffnet!
        Hier von einer Unschuldsvermutung vom Kontoinhaber auszugehen ist für mich nicht nachvollziehbar!
        Vergleiche das mit einem Dieb im Supermarkt der beim klauen erwischt wird, der aber seine Taschen nicht leeren muss.

        • Leider ist es eben nicht so einfach. Der Kontoinhaber hat in der Regel nichts mit dem Fakeshop zutun und weiß oft gar nicht, dass die Betrüger über einen bekannten Trick ein Konto auf seinen Namen eröffnet haben. Er ist also selbst geschädigt. Er hat weder etwas mit dem Onlineshop zutun, noch hat er das Geld.

          Viele Grüße

  3. Habe vor 2 Wochen ein HTC U 11 bestellt und vorab per Überweisung bezahlt.
    Die Überweisung habe ich nach München zur Fidor Bank überwiesen.
    Sebastian Alt…
    IBAN: DE36700222000074129129
    BIC: FDDODEMMXXX
    Nach 1 Woche habe ich nachgefragt, warum die Ware noch nicht da ist. Ich wurde vom support@sparmobil24.com Herrn Mathias Hofmann vertröstet, dass die Ware bald ausgeliefert wird, da hohe Nachfrage.
    Am WE hatte ich das HTC immer noch nicht erhalten.
    Zuvor hatte ich bereits mit meiner Bank telefoniert, ob ich das Geld zurück holen kann…andere Geschichte!
    Gestern habe ich die Fidor Bank in München angerufen. Nach 20-25 Minuten Warteschleife wurde ich endlich verbunden.
    Die Mitarbeiterin machte keine Auskunft, ob es diesen Kunden gibt etc. Details darf Sie selbstverständlich nicht weitergeben.
    Ich wollte auch nur wissen, ob Ihr bekannt ist, dass ich u. U. einem Betrüger sparmobile24 oder Sebastian Alt… aufgesessen bin.
    Wollte Sie mir nicht mitteilen außer…wenn ich doch so ein Gefühl hätte, soll ich den/diejenigen anzeigen. Gestern habe ich nochmals den support
    angeschrieben und habe bis jetzt keine Antwort bekommen!
    Ich habe das Geld abgeschrieben und werde Strafanzeige erstatten. Das ist das erste Mal, dass ich im Internet betrogen wurde und auch das letzte Mal. Hatte von Anfang an ein mulmiges Gefühl. Da aber der support funktionierte und ich auf ein deutsches Konto überwiesen habe, war ich zunächst der Meinung, dass dies schon gut geht. NEIN!