Telekom Phishing: Rechnung für die … ist Spam

2018-02-22 Phishing Spam im Namen der Telekom
(Quelle: Screenshot)

Wir warnen erneut vor einer E-Mail im Namen der Deutschen Telekom mit dem Betreff „Rechnung für die …“, „Ihre Telekom Festnetz-Rechnung September 2018“ oder „September Rechnung Warnung“ und dem Absender Telekom Deutschland GmbH {NoReply}. Bei dieser Nachricht handelt es sich um eine Fälschung. Es sollen Kundendaten gestohlen werden.

Nach wie vor gibt es noch sehr viele Kunden, die einen Telefonanschluss der Deutschen Telekom nutzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom haben oder einen Festnetzanschluss nutzen. Entsprechend oft tauchen auch gefälschte E-Mails im Namen der Deutschen Telekom AG auf. Diese enthalten entweder Schadsoftware oder die Kriminellen möchten Kundendaten stehlen. Beispielsweise haben wir vor der Telekom Festnetz-Rechnung gewarnt, die einen Virus enthielt. Aber auch eine Mobilfunkrechnung im Namen der Telekom enthielt schon Malware.

Aktuell tauchen wieder E-Mails auf, die eine Festnetz-Rechnung der Deutschen Telekom ankündigen. Allerdings werden die Nachrichten nicht von der Deutschen Telekom AG versendet. Das Unternehmen ist selbst geschädigt, da der Markenname missbraucht wird.

Vorsicht: Teilweise enthalten die E-Mails eine Anschrift und Buchungskontonummer. Fallen Sie darauf nicht herein. Es könnte sich um falsche oder gestohlene Daten handeln.

Hacker Datendiebstahl Symbolbild

Email Account gehackt? So prüfen Sie ob Hacker Daten gestohlen haben

Woher haben die Hacker meine Daten? Diese Frage bewegt Internetnutzer, wenn wieder eine Spam-Mail mit zahlreichen persönlichen Daten im Postfach liegt. Wir geben in diesem Artikel eine Antwort und erklären, […]

So sehen die Fake-Rechnungen im Namen der Telekom aus

Wer die gefälschte E-Mail öffnet, könnte tatsächlich den Eindruck gewinnen, dass es sich um eine E-Mail der Telekom handelt. Das Design mit den Magentafarbenen Elementen und dem bekannten Telekom-Logo wurde sehr gut nachgebaut. Falls Sie eine E-Mail mit einem anderen Outfit oder anderem Text als nachfolgend dargestellt erhalten, bitten wir um Weiterleitung an kontakt@onlinewarnungen.de.

Diese Absender sind bekannt:

  • Telekom Deutschland GmbH {NoReply}
  • Telekom Deutschland GmbH {NoReply} 2018
  • Теlекоm <epsec-5112-P@test-sipbalance-r-bs.voip-test.1und1.de>

So lautet der Betreff der gefälschten Telekom-Mail

  • Ihre Telekom Festnetz-Rechnung February 2018
  • max.mustermann@t-online.de Ihre Telekom Festnetz-Rechnung September 2018
  • Warnung für August Rechnung
  • September Rechnung Warnung
  • Rechnung für die : [22.10.2018-16:42]

 

Folgende E-Mails sind als Spam bekannt:

22.10.2018 Rechnung für die ... von Теlекоm <epsec-5112-P@test-sipbalance-r-bs.voip-test.1und1.de>
27.09.2018 September Rechnung Warnung von Telekom Deuytschland GmbH [NoReply] 2018 <studienkreisgreiz@t-online.de>
29.08.2018 Warnung für August Rechnung von Telekom Deutschland GmbH [NoReply]
28.08.2018 …@t-online.de Ihre Telekom Festnetz-Rechnung September 2018 von Telekom Deutschland GmbH [NoReply]

Abgesehen von den Schreibfehlern und fehlenden Satzzeichen ist die E-Mail sehr gut gefälscht. In der Fußzeile stehen zudem in vielen Fällen die Adresse des Kunden und eine Buchungskontonummer. Das sind tatsächlich einige Sicherheitskriterien, an denen Sie eine echte Telekom-Rechnung erkennen. Allerdings stehen die Angaben an einer falschen Stelle und es gibt deutlich mehr Merkmale echter E-Mails der Telekom. Welche das sind, erfahren Sie in unserem Ratgeber: Ist die Telekom Rechnung per E-Mail echt?.



Wohin führen die Links in der gefälschten Telekom-Mail?

Wichtig ist: Klicken Sie keinen Link in der E-Mail an. Sie gelangen über die Links auf gefälschte Webseiten, wo Ihr Passwort für das Kundencenter ausgespäht wird. Die Webseiten sind mindestens ebenso gut gefälscht, wie die E-Mail selbst. Die gefälschte Login-Seite lässt sich vom Laien kaum von der echten Telekom-Webseite unterscheiden.

2018-02-21 Gefälschter Netzausweis Login der Telekom
Sie sieht die gefälschte Webseite aus. (Quelle: Screenshot)

Da Sie sich nicht auf der echten Telekom-Webseite befinden, werden alle eingegebenen Daten direkt an unbekannte Dritte übermittelt. Dazu gehört zuerst Ihr Passwort für das Telekom-Kundencenter. Deshalb noch einmal unser Rat:

Klicken Sie keine Links in der E-Mail an.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

So vermeiden Sie Spam im Posteingang

Viele E-Mail-Nutzer stören sich an den vielen unerwünschten E-Mails im Posteingang. Sie müssen jedoch nicht tatenlos zusehen. Die meisten Postfächer beinhalten einen Spam-Filter, den Sie allerdings selbst pflegen und konfigurieren müssen. Wir haben für beliebte E-Mail-Anbieter ausführliche Anleitungen vorbereitet, mit denen Sie Spam noch einfacher verbannen können:

Melden Sie dubiose E-Mails im Namen großer Unternehmen

Damit wir möglichst schnell vor neuen Gefahren warnen können, benötigen wir Ihre Hilfe. Bitte leiten Sie dubiose E-Mails bekannter Unternehmen an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir prüfen diese und warnen bei Bedarf davor.

Weitere News zum Thema Spam

Werbung:

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar