Vorsicht Abofalle: Gewinnspiel im Namen von IKEA ist Betrug

Gewinnspiel im Namen von IKEA ist Abofalle
(Quelle: Screenshot/i779.win)

Haben Sie auch eine E-Mail von IKEA mit einem Gewinnspiel bekommen? Dabei könnte es sich um eine Fälschung handeln. Wir warnen vor Fake-Mails die im Namen des schwedischen Möbelhauses versendet werden. Wer darauf herein fällt, gelangt in eine Abofalle.

Jeden Tag flattern in die digitalen Postfächer der Nutzer neue E-Mails mit unglaublichen Inhalten. Wir haben bereits vor den dubiosen Gewinnspielen gewarnt, bei denen Sie angeblich das iPhone X von Apple gewinnen konnten. Hinter den Aktionen standen meistens Datensammler. Auch Samsung wird seit längerer Zeit als Klick-Köder verwendet. Beispielsweise haben wir vor der E-Mail gewarnt, nach der Sie angeblich ein Samsung Galaxy S8 gewinnen konnten. Auch dieses Gewinnspiel stammte nicht von Samsung, sondern einem Datensammler. Dagegen führte der vermeintliche Gewinn eines Samsung Galaxy 9 direkt in eine Abofalle.

Die aktuelle E-Mail im Namen von IKEA verspricht eine IKEA-Gutscheinkarte im Wert von 1.000 Euro. Doch anders als bisher gelangen Sie bei einem Klick auf den entsprechenden Link in der Spam-Mail nicht zu einem Datensammler. Vielmehr wird Ihnen vorgemacht, dass Sie den Einkaufsgutschein von IKEA für 2 Euro bestellen können. Tatsächlich erhalten Sie jedoch keinen Shopping-Gutschein. Dafür sollen Sie monatlich 38 Euro bezahlen.

Wichtiger Hinweis: Die nachfolgend genannten E-Mails werden nicht von IKEA versendet. Das schwedische Möbelhaus ist durch den Missbrauch des Namens selbst geschädigt.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

So sehen die gefälschten IKEA-Mails aus

Werbe-Mails sind häufig grenzwertig und oft so formuliert, dass der Inhalt falsch verstanden werden kann oder soll. Doch in ganz krassen Fällen handelt es sich um keine Werbung mehr. Vielmehr wird der Absender gefälscht um den Eindruck zu erwecken, dass die E-Mail von einer bestimmten Firma stammt. In diesem Fall soll mit dem Absender „Ihr IKEA-Team“ der Eindruck suggeriert werden, dass die Nachricht von IKEA selbst stammt.

Falls Sie eine Spam-Mail mit anderem Inhalt, Betreff oder Absender erhalten, dann leiten Sie diese gern per E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Folgende Fake-Mails sind uns bisher bekannt:

Absender:

  • Ihr IKEA-Kundensupport
  • Ihr IKEA-Team
  • IKEA Online
  • IKEA Deutschland
  • IKEA Gewinnspielabteilung
  • IKEA Kundenbeziehungen
  • Das IKEA-Onlineteam

Betreff:

  • IKEA Gewinnspiel-Ankündigung
  • IKEA-Gewinnspiel Benachrichtigung
  • IKEA hat ein Geschenk für Sie
  • IKEA begrenzter Preis
  • IKEA exklusives Angebot
  • IKEA Erinnerung an das Angebot
  • IKEA-Geschenkgutschein als Preis
  • IKEA Ergebnisse der Verlosung
  • IKEA-Verlosung Ankündigung des Gewinners
  • IKEA will Ihnen einen Preis verleihen!
  • Tolles Angebot für IKEA-Kunden
  • Tolles IKEA-Gewinnspiel
  • Begrenztes Angebot von IKEA
  • Erhalten Sie dieses Geschenk von IKEA

So lautet der Text der E-Mails mit dem vermeintlichen IKEA-Geschenk:

19.04.2018 IKEA-Geschenkgutschein als Preis von IKEA Kundenbeziehungen
19.04.2018 IKEA Gewinnspiel-Ankündigung von IKEA-Team
12.04.2018 IKEA Gewinnspiel-Ankündigung von Ihr IKEA-Team

Wir warnen generell vor derartigen E-Mails, die Sie unverlangt zugesendet bekommen. Klicken Sie keine Links in solchen E-Mails an. Ihnen schenkt niemand einfach so einen Einkaufsgutschein im Wert von 1.000 Euro. Sie können solche E-Mails sofort löschen.



Wohin führt der Link in der E-Mail?

Wer den Link in der E-Mail anklickt, gelangt auf eine Webseite, die keinen Zweifel offen lässt. Dort ist ganz groß als Überschrift zu lesen:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Angeblich sollen Sie nur an einer kurzen Umfrage teilnehmen. Doch hier gilt, wie bei vielen anderen Gewinnspielen: Für die Beantwortung dieser sehr einfachen und wertlosen Fragen würde Ihnen IKEA niemals einen 1.000 Euro Einkaufsgutschein schenken. Und auch nicht für zwei Euro verkaufen.

Natürlich hat die Aktiosseite im typischen IKEA-Design kein Impressum, sodass Sie nicht wissen, wer für dieses Angebot verantwortlich ist. Die zugehörige Domain „i779.win“ wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Der Inhaber der Domain möchte lieber nicht mit seinem Namen in Erscheinung treten. Nach der Beantwortung der Fragen gelangen Sie auf die eigentliche Bestellseite. Hier sollen Sie Ihren Namen und die Adresse eingeben, um den Geschenkgutschein mit einem Wert von 1.000 Euro für zwei Euro zu bestellen.

Fake IKEA Gewinnspiel 1000 Euro Geschenkkarte fuer 2 Euro bestellen
(Quelle: Screenshot)

Wir raten Ihnen von der Eingabe Ihrer Daten und der Teilnahme an dieser Aktion ab. Wer hier nicht aufpasst, gelangt direkt in eine Abofalle. Geben Sie Ihre Kreditkartendaten nicht ein.

Teures Probeabo für eine Sprachlernseite

Tatsächlich bestellen Sie mit der Eingabe Ihrer Daten keine Geschenkkarte von IKEA, sondern schließen ein Abo für eine unbekannte Sprachlernseite ab. Zunächst erhalten Sie ein 3-Tage-Probeabo für 2 Euro. Wer dieses Probeabo nicht kündigt, zahlt nach Ablauf des Probeabos einen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 38 EUR monatlich.

Und was ist mit der IKEA-Geschenkkarte? Diese wird angeblich verlost. Da der Veranstalter des Gewinnspiels aber seine Identität nicht preisgibt, ist die Verlosung stark anzuzweifeln. Da Sie nicht wissen, an wen Sie Ihre Daten übermitteln, können Sie Ihre Verbraucherrechte ohnehin nicht geltend machen.



Daten eingegeben und nun?

Haben Sie ein Abo bei dieser ominösen Sprachlernseite abgeschlossen, dann müssen Sie das Abo dort kündigen. Laut der Webseite können Sie das per E-Mail unter support@keenoffers.com tun. Allerdings müssen Sie die Kündigung in englischer Sprache verfassen, was für einige Nutzer eine zusätzliche Hürde darstellen dürfte.

Da Sie nicht wissen, mit wem Sie es überhaupt zu tun haben, raten wir unabhängig von der Kündigung zur Sperrung Ihrer Kreditkarte. Schließlich haben Sie diese vertraulichen Daten an Unbekannte übermittelt, die diese weiterhin einsetzen und so auf Ihre Rechnung einkaufen könnten.

Kettenbrief Ikea Gutschein

WhatsApp Kettenbrief: 500 € Geschenkkarte zum 80-jährigen Jubiläum von IKEA ist Betrug

Wir warnen vor einem Kettenbrief, bei dem Sie angeblich einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro oder 350$ für IKEA gewinnen können. Angeblich feiert IKEA sein 80-jähriges Jubiläum. Sowohl die […]

Haben Sie auch eine dubiose E-Mail erhalten?

Wir warnen regelmäßig vor betrügerischen Nachrichten. Falls Sie eine unglaubliche oder komische E-Mail bekommen haben, dann leiten Sie diese bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir warnen bei Bedarf vor den Fake-Mails oder Spam-Nachrichten.

Diese Warnungen sind ebenfalls lesenswert

Coca Cola E-Mail Fälschung

Vorsicht: SMS / E-Mail von Coca Cola mit Code ist eine Fälschung

Wir warnen vor einer SMS/E-Mail im Namen von Coca Cola, die aktuell an zahlreiche deutsche Handynummern und virtuelle Postfächer versendet wird. Angeblich haben Sie einen Gutschein von 1 Million € […]

Symbolbild Mahnung

Vorsicht: 1. Mahnung – Sammelklagen Ankündigung Zwangsvollstreckung Mainkas Solution Group

Wir warnen vor Mahnungen der Mainkas Solution Group aus Hamburg. In den dubiosen Schreiben geht es um Sammelklagen, Zwangsvollstreckungen und Inkassokosten. Angeblich hat der Empfänger Schulden bei Gewinn- und Zeitschriftenverlagen. […]

Duplo Kettenbrief WhatsApp

WhatsApp Kettenbrief: Kostenlose Box Duplo-Riegel erhalten – Echt oder Fake?

Sie haben auch eine WhatsApp Nachricht erhalten, in der Ihnen eine kostenlose Box Duplo-Riegel angeboten wird. Das Ganze im Wert von 100 Euro. Schokoladen-Fans sollten dieser süßen Versuchung dennoch widerstehen. […]

Facebook und WhatsApp Kettenbrief: 199€ / 200€ Geschenkkarte von Kaufland

Ein Kettenbrief im sozialen Netzwerk Facebook und bei WhatsApp suggeriert, dass Sie eine 199 Euro beziehungsweise 200 Euro Geschenkkarte von Kaufland erhalten. Der 50. Jahrestag soll der Auslöser für die […]

Adidas Kettenbrief WhatsApp kostenlose Schuhe Fake

WhatsApp Kettenbrief: 5.000 kostenlose Schuhe von adidas – stimmt das?

5.000 kostenlose Adidias-Schuhe verspricht ein Kettenbrief über den beliebten Messenger WhatsApp. Doch was hat es damit auf sich? Bekommen Sie die kostenlosen Schuhe wirklich und wer ist für diese Aktion […]



Aktualisierungen

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar