Vorsicht Betrug: Abmahnung per E-Mail von Kanzlei Gröning, Kanzlei Rabe, Kanzlei Kroker, Kanzlei Hoppe und weiterer Rechtsanwälte

Vorsicht Betrug Abmahnung per E-Mail von Kertas Rechtsanwälte

Zahlreiche Verbraucher erhalten aktuell eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung von der Kanzlei Seidler, Kanzlei Rabe, Kanzlei Kroker, Kanzlei Hoppe, Kanzlei Hofmann, Kanzlei Lindemann, Kanzlei Sauerwald, Kanzlei Zühlke, Kanzlei Appel oder der Kanzlei Krohm. Fast täglich tauchen neue Namen von fiktiven Rechtsanwaltskanzleien aus Berlin auf. Angeblich haben sie eine illegale Streaming Plattform wie kinox.to verwendet. Wir erklären, wie sie mit dieser Abmahnung umgehen sollten.

Werbung:

Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen sind in letzter Zeit keine Seltenheit. Und natürlich schlägt das Herz des Empfängers höher, wenn Post vom Rechtsanwalt im virtuellen Postfach eintrifft. Allerdings ist längst nicht jede Abmahnung echt. Häufig geht es einfach nur darum, dass Ihre Aufmerksamkeit erweckt werden soll. In der Folge wird Ihnen entweder ein Virus untergeschoben oder Sie werden gnadenlos abgezockt. In der Vergangenheit haben wir beispielsweise über eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung berichtet, die einen Trojaner enthielt. Auch Abmahnungen im Namen verschiedener Rechtsanwaltskanzleien wurden in der Vergangenheit per E-Mail versendet. Hier ging es darum, dass der Empfänger eine Zahlung leisten sollte.

Auch vor der aktuellen Abmahnung der Kertas Rechtsanwälte, Kanzlei Kroker, Kanzlei Hoppe, Kanzlei Gröning, Kanzlei Hofmann, Kanzlei Lindemann, Kanzlei Sauerwald, Kanzlei Zühlke, Kanzlei Appel und der Kanzlei Krohm müssen Sie keine Angst haben. Wir haben uns die E-Mail etwas genauer angesehen und sind auf einige Ungereimtheiten gestoßen. Diese lassen uns zu dem Schluss kommen, dass es sich hier um Betrug handelt. Sie sollten auf keinen Fall bezahlen.

Telefonische Ankündigung der Abmahnung

Immer mehr Verbraucher informieren uns darüber, dass die Abmahnung wegen einer angeblichen Urheberrechtsverletzung per Telefon angekündigt wird. Die Betrüger geben sich als Rechtsanwaltskanzlei aus und verwenden dafür frei erfundene Kanzleinamen. Mit dem Anruf soll der Empfänger der Abmahnung eingeschüchtert werden, damit dieser unter Umständen schneller und vor allem ohne genaue Prüfung des Sachverhaltes den geforderten Betrag überweist.

Fallen Sie auf diesen Betrug nicht herein. Falls Sie eine Anruf von der Rufnummer 03021782172  bekommen, sollten Sie das Gespräch sofort beenden. Bitte melden Sie uns weitere Rufnummern, unter denen Sie in dieser Angelegenheit kontaktiert werden. Sie können dafür auch die Kommentare unterhalb des Artikels verwenden. Wir werden dann unsere Warnung aktualisieren.

Zudem werden Nutzer aktuell von der Kanzlei Appel und anderen Fake-Rechtsanwaltskanzleien mit der nachfolgenden E-Mail und Telefonanrufen unter Druck gesetzt:

Sehr geehrter Herr Mustermann,

Im Rahmen eines staatsanwaltlichen Auskunftsverlangen wurde festgestellt, dass der Internetanschluss auf Ihren Namen angemeldet ist, so das Sie für die Urheberrechts-Verletzung zivilrechtlich haften. Sie haben alle weiteren Details in der vorigen Mail.

Bitte halten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Zahlungsfrist ein,
sonst sehen wir uns gezwungen, das Inkassobüro in Kenntnis zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Kanzlei Appel

E-mail: office@appel-law.de
Tel: +49 30 217 82 172

Das sind die Daten der dubiosen Abmahnung

Als Absender der Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung ist beispielsweise die E-Mail-Adresse office@kroker-law.de, office@seidler-law.de, office@rabelaw.de, office@appel-law.de, office@hoppe-law.de, office@hofmannlaw.de, office@lindemann-law.de, office@kanzlei-sauerwald.de, office@kanzlei-krohm.de, office@kertas.de, office@kanzlei-zuehlke.de oder office@stephanlaw.de angegeben. In der Fake-Mail selbst sind verschiedene Absender genannt. Einmal wird der Name der Kanzlei genannt, aber es sind auch E-Mails mit dem Namen spezieller Rechtsanwälte der Kanzlei im Umlauf. Folgende Absender könnten in der E-Mail genannt sein:

  • KERTAS Rechtsanwälte
  • Dr. Thomas Stephan (www.stephanlaw.de)
  • Kanzlei Krohm
  • Kanzlei Sauerwald, kanzlei-sauerwald.de
  • Kanzlei Zühlke, kanzlei-zuehlke.de
  • Kanzlei Appel, Potsdamer Platz 11, 10785 Berlin, appel-law.de
  • Kanzlei Lindemann, Am Springebruch 59, 13469 Berlin, lindemann-law.de
  • Kanzlei Hofmann, Bornholmer Straße 19, 10439 Berlin, hofmannlaw.de
  • Kanzlei Hoppe, Kreutzigerstraße 27, 10247 Berlin, hoppe-law.de
  • Kanzlei Kroker, Uhlandstraße 9, 13156 Berlin, kroker-law.de
  • Kanzlei Rabe, Knobelsdorffstraße 47, 14059 Berlin, rabelaw.de
  • Kanzlei Gröning, Bozener Straße 1, 10825 Berlin, kanzlei-groening.de
  • Kanzlei Seidler, Distelfinkweg 77,  12357 Berlin, seidler-law.de

Laut dem Text der E-Mail vertreten die Rechtsanwaltskanzleien angeblich die Firma 20th Century Fox und mahnen eine im Internet begangene Urheberrechtsverletzung auf der illegalen Streaming Plattform kinox.to ab.

Streaming Dienste Überblick

Serien und Filme: Legale Streaming-Anbieter im Überblick

Mittlerweile gibt es als Fernseh-Alternative zahlreiche Streaming-Anbieter. Neben illegalen Anbietern wie Kinox.to, Streamcloud und KKiste finden Sie auch jede Menge seriöse Streaming-Dienste. Wir stellen Ihnen die legalen Streaming-Anbieter in diesem Übersichtsartikel kurz vor. […]

Als Postanschrift der Kertas Rechtsanwälte ist die Heinrich-Gossen-Straße 33 in Düren angegeben. Nicht dazu passt, die in der Abmahnung und auf der dazugehörigen Webseite angegebene Rufnummer 03021782172. Hier handelt es sich offensichtlich um einen VoIP-Anschluss oder ein Mobiltelefon, welches auch über eine Festnetzrufnummer erreichbar ist.

Dagegen wurde bei der Kanzlei Krohm die Adresse Merseburger Straße 2, 10823 Berlin zu der ebenfalls wie bei den Kertas Rechtsanwälten angegebenen Rufnummer 03021782172 gewählt.

Die Kanzlei Kanzlei Markus J. Sauerwald hat wieder die gleiche Rufnummer, allerdings eine Geschäftsadresse in Bonn (Starenweg 5, 53127 Bonn). Der real existierende Rechtsanwalt Markus J. Sauerwald hat sich bei uns per E-Mail gemeldet und geschrieben, dass er als Betroffener ebenfalls Strafanzeige erstattet hat und anwaltlich dagegen vorgeht.

07.12.2017 Update

Nachdem wir gestern die Kanzlei Hofmann aus Berlin dem Artikel hinzugefügt haben, hat sich auch diese Kanzlei per E-Mail bei uns gemeldet und bestätigt, dass deren Daten missbraucht werden. Neben der Erstattung einer Strafanzeige steht die Kanzlei Hofmann mit weiteren Kolleginnen und Kollegen zum Sachverhalt im Austausch.


Werbung


Gibt es die Rechtsanwälte überhaupt?

Zu dieser Frage haben wir das bundesweite und amtliche Anwaltsverzeichnis in Deutschland befragt. Darin ist an dem angegebenen Standort weder die genannte Rechtsanwaltskanzlei (Kertas Rechtsanwälte), noch die scheinbar handelnden Rechtsanwälte Dr. Thomas Stephan oder Dr. Boris Berghof zu finden. Bei diesen speziellen Daten handelt sich um frei erfundene Adressen und Namen von Rechtsanwälten.

Das amtliche Anwaltsverzeichnis gibt über alle in Deutschland zugelassene Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte Auskunft. Da die Kanzlei hier nicht zu finden ist, muss von einem Betrugsversuch ausgegangen werden.

08.12.2017 Update

Immer häufiger verwenden die Kriminellen Namen von existierenden Rechtsanwälten. So ist es auch bei der Kanzlei Kroker. In Berlin gibt es tatsächlich einen Rechtsanwalt mit dem Namen Sven Christopher Kroker. Dieser hat auch seinen Sitz in der Uhlandstraße 9a. Die Betrüger haben als Standort die Uhlandstraße 9 angegeben. Allerdings hat Herr Kroker mit dem Versand der E-Mails nichts zu tun.

07.12.2017 Update

Mittlerweile ist klar, dass die Cyberkriminellen auch auf real existierende Kanzleidaten zurückgreifen und die Daten missbrauchen. Bei uns haben sich bereits mehrere Kanzleien gemeldet und den Datenmissbrauch bestätigt. 

Deshalb möchten wir an dieser Stelle noch einmal betonen: Sollte die angegebene Kanzlei tatsächlich existieren, hat diese mit dem Versand der E-Mail nichts zu tun.

Was ist mit der angegebenen Webseite kanzlei-groening.de, rabelaw.de, kroker-law.de, stephanlaw.de, kanzlei-sauerwald.de, kanzlei-zuehlke.de, appel-law.de, lindemann-law.de, hofmannlaw.de, hoppe-law.de?

Werbung:
Optisch machen die Webseiten der virtuellen Rechtsanwaltskanzleien einen guten Eindruck. Auf der Startseite führt scheinbar der Geschäftsführer Dr. Boris Berghof bzw. Dr. Thomas Stephan durch die Kanzlei und stellt diese vor. Schön anzusehende Webseiten kennen wir bereits von Fakeshops. Auch da wird der Eindruck erweckt, dass große Unternehmen hinter den nicht existierenden Onlineshops stehen. So ist es auch im Fall dieser abmahnenden Rechtsanwaltskanzlei.

Unsere Spezialisten haben die Seiten ausführlich analysiert. Die Inhalte der Seiten wurden nahezu komplett von einer anderen Rechtsanwaltskanzlei gestohlen und werden widerrechtlich verwendet. Geändert werden immer nur die Namen der Rechtsanwälte. Die betreffende Kanzlei hat bereits Strafanzeige erstattet.

Die Domains wurde auf eine an einem anderen Standort wohnende Privatperson registriert. Es ist zu vermuten, dass es sich hier um einen Datenmissbrauch beziehungsweise Identitätsmissbrauch handelt.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Nicht überweisen – Das ist alles nur geklaut.

Den geforderten Betrag sollten Sie auf keinen Fall überweisen. Lassen Sie sich von der schönen Optik der E-Mail und der zugehörigen Webseite nicht beeindrucken. Es werden hier Inhalte von anderen Webseiten verwendet. Das alles dient allein dem Zweck, über die fiktive Abmahnung an das Geld der Empfänger der E-Mail zu gelangen. Letztlich ist alles nur ganz großes Kino, aber eben auch nicht mehr.

Überhaupt raten wir dazu, auf diese E-Mail nicht zu reagieren. Das gilt auch für Anrufe, die im Namen der nicht existierenden Anwaltskanzlei erfolgen. Falls Sie von einer der Rechtsanwaltskanzleien beziehungsweise der Telefonnummer 03021782172 angerufen werden, sollten Sie das Gespräch sofort beenden.


Werbung


Sie haben bereits bezahlt?

In diesem Fall raten wir Ihnen, dass Sie bei der nächsten Polizeidienststelle Strafanzeige erstatten. Alternativ können Sie auch im Internet eine Anzeige erstatten. Erfahrungsgemäß ist allerdings das überwiesene Geld für immer verschwunden.

Haben Sie diese Abmahnung bekommen?

Wir brauchen unbedingt die Hilfe unserer Leser. Aus Erfahrung wissen wir, dass häufig weitere Webseiten mit anderen Kanzleinamen eingerichtet werden oder die E-Mails mit anderen Absendern versendet werden. Bitte leiten Sie uns die erhaltene Abmahnung per E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir nutzen diese Informationen, um unsere Warnungen zu aktualisieren. Nur so kann sichergestellt werden, dass möglichst wenig Nutzer darauf hereinfallen.

Diese Warnungen sind ebenfalls aktuell:

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Aktualisierungen
Franziska Baum
Über Franziska Baum 649 Artikel
Franziska arbeitet bereits seit 2012 als Redakteurin. Sie hat als freie Autorin schon für größere Unternehmen wie Chip und netzwelt redaktionelle Texte, Anleitungen zu IT-Themen und News verfasst. Bei onlinewarnungen.de ist Sie vom ersten Tag dabei und schreibt überwiegend Tipps und Tricks, Ratgeber, Warnungen und kümmert sich um den Bürokram.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




26 Kommentare zu Vorsicht Betrug: Abmahnung per E-Mail von Kanzlei Gröning, Kanzlei Rabe, Kanzlei Kroker, Kanzlei Hoppe und weiterer Rechtsanwälte

  1. Durch meinen Provider bereits abgefangen und als SPAM markiert Abmahnung einer „Kanzlei Düwert“ bez. Kinox.to
    Dann eben Anruf von dieser Nummer (eine Dame mit russischem Akzent):
    „Wir sind verpflichtet Sie darauf hin zu weisen dass von Ihrer IP am…..“ usw. usw.

  2. Danke, Danke, Danke! Nun kann ich heute doch noch ruhig schlafen, nachdem ich einen Anruf und eine Mail von der Kanzlei Seidler bekommen habe, aber dann von einer Freundin auf die Seite onlinewarnungen.de verwiesen wurde. Welch ein Glück und wie schön, dass ihr diese Arbeit tut! Da ich nun nichts überweisen muss, habe ich an euch gespendet. Liebe Grüße

  3. Hallo Frau Baum,
    Habe gestern auch so eine E-Mail bekommen,zwecks Urheberrechtsverletzungen und heute morgen wurde ich unter dieser Nummer 030 21782172 angerufen.Es soll sich um die Kanzlei Seidler handeln.Ich soll 367,35€ innerhalb von 5 Tagen zahlen.
    Handelt es sich dabei um Betrug?
    Mit freundlichen Grüssen
    Ina

  4. Hab gestern auch von dieser Abmahnmasche eine Email bekommen.Der selbe Tatvorwurf,die selbe Telefonnr aber diesmal die Kanzlei Seidler mit der Anschrift Distelfinkweg 77,12357 Berlin

  5. Hallo Frau baum,

    leider habe ich heute Abend auch eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung per e-Mail bekommen. Ich (besser gesagt mein Sohn) soll innerhalb von 5 Tagen 367,35€ wegen illegalen Streamen bei kinox.to zahlen!! Im ersten Moment War ich geschockt, da ich mit meinem Namen angesprochen wurde und auch die IP-Ad stimmt, aber dann im 2. durchlesen da stimmt doch was nicht. also nach der Kanzlei, Adresse, Telefonnummer gegoogeltb und so bin ich bei euch gelandet zum Glück, zwar leider alles erst nachdem ich auf den IP Link geklickt habe 😲 und mich da eine eigentlich sehr seriöse Webseite „angestrahlt“hat ABER hoffe habe mir jetzt keinen Virus oder ähnliches eingefangen.

    Bitte in eure Liste die „Kanzlei Rabe, Knobelsdorffstr.47, 14059 Berlin unter Telefon 030/21782172, office@rabelaw.de“ aufnehmen. Die Adresse existiert aber mit einer anderen Kanzlei und die Telefonnummer ist die gleiche wie in eurem Text bei den anderen unseriösen. Desweiteren wenn man die Absender ad bei Google eingibt kommt ein „rabelaw“ aus Richmond also USA!

    Werde definitiv die Frist verstreichen lassen und bin ja mal gespannt ob entweder auch ein Anruf kommt oder noch weitere mails. Weitere Schritte werde ich dann bestimmt unternehmen oder denken sie alles komplett ignorieren?

    Ich Danke euch für eure Seite

    mit lieben grüßen

    • Hallo,

      ich habe die Mail gestern Abend ebenfals bekommen, bin Minderjährig und weiss nicht was ich machen soll. Wie sind Sie den vorgegangen, komplett ignoriert oder etwas dagegen getan?

      • Hallo,habe es komplett ignoriert da es sich zu 100 % um Betrug handelt.Der Hammer. habe heute auch noch einen, nicht angenommenen, Anruf, unter der Nummer 00493021782172,gehabt.
        Also ignorieren, alles gut.

  6. Hallo,
    bin zwar kein Betroffener, aber würde doch gern wissen, ob es im Schriftverkehr überhaupt Usus ist, Abmahnungen per Mail zu verschicken. Von Banken ist es ja bekannt, dass die nur per Brief kommunizieren. Mail ist da tabu. Deshalb würde ich auf eine Abmahnung per Mail von einem „Anwalt“ erst gar nicht reagieren.

  7. Hallo liebes Team von Onlinewarnungen,
    hallo Frau Baum,
    wir sind sehr dankbar, dass es Ihre Seite gibt, denn auch wir haben eine Mail/Abmahnung von der „Kanzlei Hofmann“ bekommen und waren im ersten Moment geschockt und wollten fast bezahlen. Wir waren einige Wochen zuvor beim Filmesuchen im Internet auf der Seite kinox.to gelandet, hatten dort aber nichts heruntergeladen. Nun bezog sich die Abmahnung auf eine angebliche Urheberrechtsverletzung bei 20th Century Fox, es wurde auch das stimmige Datum des Besuchs der Internetseite genannt. Die Zahlung (386,35 €) sollte laut Mail innerhalb von 5 Tagen erfolgen, ansonsten wurde mit Inkassoverfahren und Gerichtskosten gedroht.
    Die Mail kam wie von Ihnen beschrieben von „office@hofmannlaw.de“ und war recht professionell gestaltet. Zudem wurden wir vorher von einem angeblichen Mitarbeiter der Kanzlei angerufen, der bereits auf die Urheberrechtsverletzung hinwies.
    Ihre Seite hat uns gerettet, vielen Dank für Ihre Hilfe!

  8. Moin zusammen,

    auch wir erhielten von der Kanzlei Hofmann aus Berlin ein Abmahnung via Mail.
    Wir haben natürlich gleich den Browserverlauf von Oktober ( dort soll die „Straftat“ stattgefunden haben ) durchgeschaut. Nichts über kinox.to o.ä. gefunden. Einen Tag später rief ein Rechtsanwalt an( 03021782172 ), wir sollten doch mal unsere eMails checken. Natürlich in gebrochenem Deutsch 😉 ! Erst wollten wir Strafanzeige stellen!! Aber nach Recherche haben wir euch gefunden 🙂 Vielen Dank an euch, ihr wart uns eine grosse Hilfe!!

  9. Sehr geehrte Frau Braun
    Auch ich habe eine solche Mail bekommen. Diese hab ich an die oben genannte Adresse weitergeleitet.
    Den in der Mail angegebenen Anwalt Herrn Hoppe habe ich angerufen. Dieser bestätigte mir dass er im Moment laufend solcher Anrufe bekommt. Sein Name wird ohne sein wissen missbraucht. Bin jetzt etwas beruhigter. Habe dem Abzocker geschrieben aber dieser ist aalglatt. Droht immer mit Gericht und Inkasso.

  10. Hallo zusammen hatte heute auch so einen Anruf von der Nummer +493021782172 von der Kanzlei Hoppe. Alles war so wie hier Oben beschrieben. Hatte wirklich kurz gedacht ich hätte scheisse gebaut. Was mich erstaunt ist das im E-mail alles vorhanden ist der Standort welches Anbieternetz und weiteres. Ich werde diese gebühr auf keinen fall bezahlen. Komisch finde ich auch das es bis in die Schweiz kommt. Mir fiel ein Stein vom Herzen als ich diesen Bericht las.
    Danke vielmals.

  11. Die Angaben bezüglich der gefakten Internetseite Kanzlei Hofmann kann ich vollumfänglich bestätigen. Habe ebenfalls am 05.12.2017 die besagt Abmahnung per Mail bekommen. Allein schon die Tatsache das ich an eine IBAN mit Länderkennung GB zahlen soll, hatte mich stutzig gemacht. Sowie das die Straftatvorwürfe nur per „Klick“ in der Mail abrufbar sind. Auch das man nach erfolgter Zahlung die Quittung bzw. einen Screenshot versenden soll, kam mir suspekt vor. Nach erfolgter Recherche zur Telefonnummer 03021782172 – die natürlich nicht im Telefonbuch eingetragen ist – war mir klar, das kann nur ein Fake sein. Selbst unter der Bornholmer Straße 19 ist keine Kanzlei eingetragen und die Kanzlei selber gibt es auch nicht im Telefonbuch. Ruft man die Nummer an, meldete sich bei mir noch nicht mal jemand mit Namen, sondern nur mit ausländischem Akzent „was man denn wolle“ …
    Trotzdem herzlichen Dank, das Sie mit diesem Artikel meine Vermutung jetzt explizit bestätigt haben!

  12. Werde auch belästigt von einer kanzlei lindemann wegen angeblicher urheberverletzung habe im internet geschaut es gibt eine kanzlei lindemann am springebruch 59 in berlin unter der rufnummer 0304027661 aber leider nur mailbox und unter anderem steht bei dr.jürgen lindemann auch noch bankangestellter alles sehr dubios

  13. Wurde heute von der besagten Nummer 030 21782172 angerufen. Mit mitgeteilt das ich angeblich auf einer illegalen Internetseite war und ich die Kosten zu zahlen die dann noch per E-Mail kommen soll .Hatte sich als FRAU KOCH von der ANWALTSKANZLEI LINDEMANN ausgegeben .Mit war gleich klar das es gefaltet ist.Und woher haben die denn die Handynummer?

  14. Meine Freundin hatte heute ein e-mail und einen Anruf von Kanzlei Appel bekommen, dass sie der Zahlung nachkommen muss. Als sie sagte, dass sie die Sache einem Rechtsanwalt übergibt. wurde aufgelegt. Wir werden diese Angelegenheit auf alle Fälle bei der Polizei anzeigen.
    Ihr wurde in einem 2. Telefonat angedroht, dass jemand vorbeigeschickt wird, um das Geld abzuholen.

  15. Na recht vielen Dank werte Frau Baum!

    Ich habe heute von RA Appel/ Berlin eine Abmahnung wg. Urheberrechtsverletzung (??) erhalten.
    Ihre Hinweise nahm ich mir zu Herzen (war nur zu fix mit anrufen- war aber stets besetzt..), der ist Blutdruck wieder im Keller und ich kann beruhigt weiter Kaffee trinken.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernd Reiche

  16. Ihr seit klasse ihr habt mir echt geholfen, hab eine fake Abmahnung von der angeblichen Kanzlei Zühlke bekommen. DANKE für die Aufklärung, wir hätten darunter gelitten und haben zwei Kinder. Müssen beide Arbeiten damit wir gut leben können. DANKE