Vorsicht: clickeassine.com ist ein Fakeshop

Nicht einkaufen!

Vorsicht: clickeassine.com ist ein Fakeshop
(Screenshot/clickeassine.com)

Vermeintliche Schnäppchen im Internet sollten Sie immer ganz genau unter die Lupe nehmen. Vor allem, wenn Sie auf den Webseiten noch nie eingekauft haben. Wir warnen in diesem Artikel vor dem Einkauf auf clickeassine.com. Warum es sich bei der Webseite um einen Fakeshop handelt, verraten wir Ihnen.

Werbung:

Auf die Webseite clickeassine.com hat uns ein Leser aufmerksam gemacht. Dieser hatte für 75 Euro ein Hemd gekauft und per Kreditkarte im Voraus bezahlt. Danach konnte sich unser Leser weder in seinen gerade angelegten Account einloggen, noch hat er eine Bestätigungsmail oder gar Ware erhalten. Auf die E-Mails wird nicht reagiert.

Dies ist für uns Grund genug, uns die Webseite einmal genauer zu betrachten. Und eines wollen wir gleich vornweg nehmen:

Wir raten vom Einkauf auf clickeassine.com ab.

Wo ist der Haken bei www.clickeassine.com?

Schlecht gemachte Fakeshops erkennen Sie an einer Reihe von Punkten. Je mehr diese Punkte zutreffen, desto eher handelt es sich um einen Fakeshop. In unserem Ratgeber haben wir eine Checkliste mit Anhaltspunkten für betrügerische Shops zusammengestellt. Sind Sie im Internet unterwegs und entdecken einen neuen Onlineshop, sollten Sie diesen mithilfe der Liste vor dem Einkauf genau unter die Lupe nehmen.

Die nachfolgenden Punkte treffen auf clickeassine.com zu:

  • Kein Impressum. Sie wissen nicht, mit wem Sie es zu tun haben.
  • Sehr günstige Angebote mit Reduzierungen von mehr als 80 Prozent.
  • Bezahlung ist nur per Kreditkarte oder über Bargeldtransferdienste wie Western Union oder MoneyGram möglich. Sie zahlen im Voraus.
  • Alle Siegel auf der Webseite sind ein Fake und nicht nachvollziehbar
  • Keine Sicherung der Webseite via HTTPS.
  • Keine Kontaktmöglichkeit außer einem Formular.
  • Die Webseite ist komplett in Englisch.
Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Neben diesen Anhaltspunkten gibt es noch weitere Unstimmigkeiten. Wenn man hinter die Domain schaut und prüft, auf wen diese registriert ist, fällt Folgendes auf:

  • Bei Straße und Stadt steht eine wilde Aneinanderreihung von Buchstaben.
  • Der Eigentümer scheint ein Chinese oder Japaner zu sein. Eventuell ist der Name aber auch ausgedacht.
  • Komischerweise lässt sich die URL (Webadresse) in die Niederlande verfolgen.
  • Bis Oktober 2015 hatte die Seite noch nichts mit Bekleidung zu tun.

Aufgrund der genannten Ungereimtheiten raten wir dringend von einem Einkauf auf www.clickeassine.com ab.

Bekommen Sie Ware, wenn Sie bestellen?

Laut den Erfahrungen unseres Lesers nicht. Sie sind also in jedem Fall Ihr Geld los. Möglich wäre aber auch, dass Sie minderwertige Ware zugesandt bekommen. Hier könnte es bei der Einfuhr noch zu Problemen beim Zoll kommen.

Außerdem geben Sie Ihre Daten über eine ungesicherte Webseite ein. Hacker können diese unter Umständen abfangen. Ein Risiko ist auch der Anbieter selbst, der Ihre eingegebenen Daten für weitere Straftaten verwenden könnte. Erst unlängst haben wir über das Portal bewegungshorizont.de geschrieben, welches mit gestohlenen Daten eröffnet wurde.

Smartphone Wasserschaden was nun

Wasserschaden am Smartphone: So verhalten Sie sich richtig

Wenn Ihr Handy ins Wasser gefallen ist, ist guter Rat teuer. Was ist zu tun und können Sie den Ratschlägen im Internet trauen? Hilft bei einem Wasserschaden am Smartphone eine […]

Haben Sie Erfahrungen mit clickeassine.com?

Haben Sie wie unser Leser auch auf der Webseite bestellt? Sind Sie ebenfalls leer ausgegangen oder haben Sie Ware erhalten? Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unter diesem Beitrag. Je mehr Nutzer sich daran beteiligen, desto besser können wir uns ein Bild von dem Onlineshop machen.

Kennen Sie andere Onlineshops, bei denen Sie Betrug wittern oder wo Sie auf Ungereimtheiten gestoßen sind? Senden Sie uns die Webadresse per E-Mail zu. Wir überprüfen den Onlineshop zeitnah.

Nachricht an die Redaktion schreiben
Franziska Baum
Über Franziska Baum 606 Artikel
Franziska arbeitet bereits seit 2012 als Redakteurin. Sie hat als freie Autorin schon für größere Unternehmen wie Chip und netzwelt redaktionelle Texte, Anleitungen zu IT-Themen und News verfasst. Bei onlinewarnungen.de ist Sie vom ersten Tag dabei und schreibt überwiegend Tipps und Tricks, Ratgeber, Warnungen und kümmert sich um den Bürokram.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar