Vorsicht Spam-Mail: Gefälschte E-Mail mit Rechnung

2018-02-23 Spam Mail Rechnung
(Quelle: Screenshot)

Spam-Nachrichten werden oft im Namen von großen Unternehmen versendet. Doch hin und wieder werden die Daten von kleinen Firmen, Einzelunternehmern oder Privatpersonen missbraucht. Derzeit trifft es eine Firma aus dem Raum Augsburg.

Das die Namen großer Unternehmen missbraucht werden, um gefälschte E-Mails zu versenden, ist weitläufig bekannt. Diese E-Mails werden wahllos an E-Mail-Empfänger gesendet. Derzeit werden Nachrichten im Namen eines Medienunternehmens aus der Nähe von Augsburg versendet. Nach unserem bisherigen Kenntnisstand wurde das E-Mail-Programm gehackt. Dadurch konnten die Nachrichten im Namen der Firma versendet werden.

Die gefälschten E-Mails enthalten einen Link zu einer angeblichen Rechnung. Das Medienunternehmen hat auf seiner Homepage bereits eine Gegendarstellung veröffentlicht. Auf Facebook entschuldigen sich die Verantwortlichen bei den Empfängern der Spam-Mail.

Wichtiger Hinweis: Die nachfolgend beschriebene Spam-Mail wurde nicht von der Augsburger Textekiste versendet. Vielmehr handelt es sich hier um einen Missbrauch von EDV-Systemen. Das Unternehmen ist selbst geschädigt. Bitte verzichten Sie auf eine Kontaktaufnahme mit der Augsburger Textekiste, damit der Geschäftsbetrieb nicht zum Erliegen kommt. Der Vorgang ist dort bereits bekannt.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Wie sieht die gefälschte Nachricht aus?

Sehr kreativ waren die Cyberkriminellen beim Erstellen der Fake-Mail nicht. Ein kurzer Text, ein Link  und das war es. Die Signatur des Unternehmens war ja bereits vorhanden und wurde einfach so belassen.

Absender:

  • Anna Kristina [pianoundvoice=gmx.de@mail102.atl31.mcdlv.net] Im Auftrag von Anna Kristina
  • Piano & Voice [pianoundvoice=gmx.de@mail80.sea31.mcsv.net] Im Auftrag von Piano & Voice

Betreff:

  • rechnung
  • Herr/Frau NAME DES EMPFÄNGERS – Rechnung

Und so sieht die E-Mail aus:

Guten Tag Herr NAME DES EMPFÄNGERS, wir schicken Ihnen eine beigefügte Rechnung

Copyright © 2018 Augsburger Textekiste, All rights reserved.
Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie dem Musikinstitut Piano & Voice angehören oder angehört haben oder weil Sie sich für Neuigkeiten aus unserem Haus interessiert haben. Wir informieren Sie mit diesem Newsletter über Termine, Neuigkeiten und Nachrichten aus unserem Institut. Sie könnnen den Newsletter jederzeit abbestellen. Antworten Sie dafür auf diese E-Mail mit „Abbestellen“. Danke!

Our mailing address is:

Augsburger Textekiste

Karwendelstr 12

Bobingen 86399

Germany

Add us to your address book

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.



Was sollten Sie mit dieser E-Mail tun?

Auf keinen Fall sollten Sie den Link in der E-Mail anklicken. Es ist anzunehmen, dass darüber eine Word-Datei mit einem Makro-Virus heruntergeladen werden soll. Da es sich um eine Spam-Mail handelt, können Sie diese Fake-Mail löschen. Sie müssen sich aus dem Verteiler auch nicht austragen, da es sich hier um einen Datenmissbrauch handelt. Das geschädigte Unternehmen, in dessen Namen die E-Mails versendet wurden, hat bereits öffentlich mitgeteilt, dass die Daten der Nutzer nicht gespeichert werden. Zudem raten wir davon ab das in der Signatur benannte Unternehmen zu kontaktieren, da dadurch der Geschäftsbetrieb zum Erliegen kommen kann.

Welche Gefahr besteht bei dieser Fake-Mail?

Der in der E-Mail vorhandene Link wurde möglicherweise schon entschärft. Ob sich hinter der URL eine Schadsoftware versteckte, können wir aktuell nicht sagen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass darüber Malware verbreitet werden sollte. Über diese können Sie sich beispielsweise Ransomware einfangen. Der Verschlüsselungstrojaner macht die Daten auf Ihrer Festplatte unbrauchbar und fordert anschließend ein Lösegeld für die Entschlüsselung. Ob diese dann stattfindet, ist jedoch ungewiss.

Ebenso wahrscheinlich ist, dass Ihre persönlichen Daten ausspioniert, weitere Schadsoftware heruntergeladen oder von Ihrem Computer Straftaten begangen werden.

Was sagt das geschädigte Unternehmen zum Vorfall?

In einem Post auf Facebook entschuldigt sich das Medienunternehmen bei den Empfängern der Spam-Mail. Auch wir weisen nochmals darauf hin, dass diese Firma nicht Urheber dieser Nachricht war. Das Unternehmen ist in diesem Fall selbst geschädigt.

Wer heute von uns eine Rechnung bekommt : Bitte einfach schnell in den Papierkorb und nirgendwo klicken. Leider ist unser E-Mail-Programm gehakt worden. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung! Bitte verzeihen Sie die Umstände!

UPDATE 17 Uhr: Mittlerweile ist klar, was passiert ist. Der Account unseres Dienstleisters, über den wir unseren Newsletter verschicken, ist geknackt worden. Jemand hat dann in eine unserer E-Mail-Listen Tausende fremde Kontaktdaten eingespeist und dann drei E-Mails mit angeblichen „Rechnungen“ verschickt. Diese Kontatkdaten stammen nicht von uns und wir speichern diese auch nicht. Wir wurden „nur“ als Absender missbraucht.

Die Anhänge unbedingt NICHT öffnen, sondern die gesamten Mails löschen. Sie brauchen uns auch nicht mehr zu kontaktieren. Wir wissen Bescheid. Danke für alle Sympathiebekundungen! 😊 Aber bitte erst mal nicht mehr schreiben: Wir werden ohnehin schon fortgespült von E-Mails 😥. Bald ist der Spuk vorbei!

Augsburger Textekiste auf Facebook

Melden Sie uns weitere Spam- und Viren-Mails

Wir warnen nicht nur vor Betrug, sondern auch vor bösartigen E-Mails mit Viren, Phishing-Nachrichten und Spam-Mails. Bitte leiten Sie uns zwielichtige E-Mails an kontakt@onlinewarnungen.de weiter, damit wir diese analysieren und andere Nutzer warnen können.



Ihre Fragen und Hinweise

Haben Sie noch ergänzende Hinweise zu dieser E-Mail oder weitere Fragen? Diese beantworten wir gern in den Kommentaren unter dem Artikel. Zudem können Sie sich dort mit anderen Nutzern austauschen.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar