Vorsicht vor Gewinnspiel Abzocke mit 0900-Rufnummer

Nicht anrufen!

Vorsicht vor Gewinnspiel Abzocke mit 0900-Rufnummer

Vermehrt finden sich in E-Mail Postfächern derzeit Nachrichten, bei denen Sie etwas bestellt oder gar gewonnen haben. Eines haben viele dieser E-Mails gemein: Wenn Sie nicht aufpassen, tappen Sie in eine Kostenfalle, die Sie viel Geld kostet. Wir zeigen Ihnen, wie die Abzocke mit den 0900er Nummern funktioniert.

Werbung:

Ob UHD-TV, Samsung Galaxy S7 edge oder ein Supermarktgutschein – egal was Ihnen versprochen wird oder was Sie bestellt haben sollen – die Betrüger haben es mit den E-Mails nur auf eines abgesehen: Ihr Geld. Allein vom Ansehen der E-Mail werden Sie natürlich noch kein Geld los. Aber spätestens, wenn Sie den Link angeklickt und die Fragen beantwortet haben, kann die Falle zuschnappen.

Damit Sie nicht auf die Abzocker hereinfallen, geben wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand, mit denen Sie diese Art von betrügerischen Gewinnspielen erkennen. Hier gilt vor allem eins: Lesen Sie aufmerksam auf der aufgerufenen Webseite.

Wie läuft die Abzocke mit der 0900 Nummer ab?

Zunächst einmal werden Sie in der E-Mail getäuscht. Denn in den Nachrichten steht, dass Sie etwas gewonnen haben. Sie sollen nur einen Link anklicken und bestätigen, dass es sich um Ihre E-Mail-Adresse oder Rufnummer handelt. Tun Sie dies nicht!  Das Gescheiteste an dieser Stelle ist, wenn Sie die E-Mail löschen.

Denn auch mit einem Klick auf den Link helfen Sie den Betrügern. Diese wissen dann nämlich, dass Ihre E-Mail-Adresse aktiv ist, und können Sie weiterhin mit Spam bombardieren.

Unsere Empfehlung!
Klicken Sie den Link in der E-Mail nicht an!

Haben Sie doch auf den Link geklickt, werden Sie auf eine Webseite weiter geleitet. Meist ist diese in den Farben der Firma des vermeintlichen Preises gestaltet. So haben Sie das Gefühl, dass Sie sich bei dem jeweiligen Unternehmen auf der Webseite befinden. Hier sollen Sie zunächst ein paar Fragen beantworten und anschließend Ihren Namen und die Rufnummer eingeben. Doch plötzlich wird aus dem versprochenen Gewinn, eine Chance auf den Gewinn. Sie können nun Gewinner des Tages werden.


Werbung


Anschließend werden Sie nicht wie üblich mit Werbeanrufen zugeschüttet. Vielmehr sollen Sie zum Hörer greifen und anrufen. Und damit es sich für die windigen Geschäftemacher lohnt, rufen Sie eine 0900er Rufnummer an. Diese kostet aus dem Festnetz 1,99 Euro pro Minute, da es sich um eine Premium-Rufnummer handelt. Aus Mobilfunknetzen sind die Anrufe oft deutlich teurer.

Damit Sie Tagesgewinner werden können, sollen Sie am Telefon so viel Fragen wie möglich beantworten. Doch dabei dürfen Sie nicht vergessen. Jede angefangene Minute kostet Sie bares Geld. Und natürlich werden Sie trickreich am Telefon hingehalten. Schließlich sollen Sie so lange als möglich in der Leitung bleiben.

Das Ende von der Geschichte: Gewonnen haben Sie immer noch nichts. Sie nehmen lediglich am Gewinnspiel teil. Dafür sind Sie Ihr Geld los.

Wie können Sie sich schützen?

  • Generell sollten Sie den Link in der E-Mail gar nicht erst anklicken. Vor allem dann nicht, wenn Sie an keinem Gewinnspiel teilgenommen haben und die Nachricht völlig unerwartet kommt.
  • Dann ist es wichtig, dass Sie exakt lesen. Auf die Telefonkosten werden Sie im Kleingedruckten nämlich hingewiesen.
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Ablaufende Timer sollten Sie generell ignorieren, damit Sie sich auch in Ruhe das Kleingedruckte auf den Webseiten anschauen.
  • Wenn Sie etwas gewonnen haben, ist es wenig sinnvoll, eine Rufnummer anzurufen, um dort Gewinnspielfragen zu beantworten – spätestens hier sollten Sie hellhörig werden und alles beenden.

Auf Onlinewarnungen haben wir bereits ausführlich über diese Art von Gewinnspielen berichtet.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Sie haben auch ein Gewinnspiel erhalten, was auf eine Abzocke hinausläuft?

Erst ein Gewinn-Versprechen und dann eine teure Rufnummer anrufen? Wenn Sie ebenfalls solch eine E-Mail erhalten haben, die auf eine Abzocke hinauslaufen, leiten Sie uns diese an kontakt@onlinewarnungen.de weiter.

In den Kommentaren können Sie Ihre Meinung zu solcher Art von Gewinnspielen mitteilen.


Werbung


Diese Artikel werden gerade häufig gelesen:

Facebook Nachricht YouTube Falle

Facebook Messenger: YouTube-Link von Freunden nicht anklicken – Gefährlich

Wenn Sie von Freunden einen Hinweis auf ein YouTube-Video per Facebook Messenger bekommen haben, sollten Sie vorsichtig sein. Klicken Sie hier nichts an. Je nachdem auf welchem Gerät Sie den […]

Livestream The Voice of Germany

TVoG 2017: The Voice of Germany per legalem Livestream verfolgen (Staffel 7) – Die Battles

Am 19.11.2017 um 20:15 Uhr geht es auf Sat.1 in die nächste Runde der siebenten  Staffel von The Voice of Germany (TVoG). Nachdem die Blind Auditions abgeschlossen sind, starten die […]

WhatsApp Kettenbrief Aldi 150 Euro Gutschein

Kettenbrief WhatsApp: Aldi Verlost €150 freien Gutschein am 27. Jahrestag – Echt?

Nach H&M, Lidl und Rewe feiert nun angeblich auch Aldi seinen 27. Jahrestag. Angblich vergibt der Lebensmitteldiscounter Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils €150 für Jedermann. Deshalb werden Nachrichten per Facebook […]

Gewinnspiel Marlboro Kettenbrief WhatsApp

Facebook & WhatsApp: Marlboro schenkt Dir 11 Probier-Pakete Zigaretten und ein Marlboro-Zippo

Auf Facebook und über WhatsApp verbreitet sich seit dem 31. Oktober 2017 erneut eine dubiose Werbung für kostenlose Zigaretten von Marlboro. Angeblich verschenkt Marlboro 11 Probier-Pakete Zigaretten und ein Marlboro-Zippo […]

Kettenbrief WhatsApp H&M Gutschein 250 Euro2

WhatsApp und Facebook Kettenbrief: Verschenkt H&M wegen 70-jährigen Jubiläum Geschenkkarten im Wert von 250 €?

Jetzt feiert die Modekette H&M angeblich sein 70-jähriges Jubiläum. Deshalb werden Nachrichten per Facebook und WhatsApp versendet, die einen 250 Euro Einkaufsgutschein für H&M versprechen. Dafür sollen Sie nur ein […]

Franziska Baum
Über Franziska Baum 613 Artikel
Franziska arbeitet bereits seit 2012 als Redakteurin. Sie hat als freie Autorin schon für größere Unternehmen wie Chip und netzwelt redaktionelle Texte, Anleitungen zu IT-Themen und News verfasst. Bei onlinewarnungen.de ist Sie vom ersten Tag dabei und schreibt überwiegend Tipps und Tricks, Ratgeber, Warnungen und kümmert sich um den Bürokram.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar