Anrufe blockieren: So gehts unter Android und iOS


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Kontakt sperren iPhone
Auf dem iPhone sperren Sie mit wenigen Klicks ankommende Rufnummern. (Screenshot)

Ständige Werbeanrufe können nerven, da sie immer zu einer unpassenden Zeit kommen. Wer auf die Telefonanrufe der Call Center keine Lust mehr hat, kann diese nach dem ersten Anruf auf seinem Smartphone blockieren. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie das unter Android und am iPhone geht.

Immer mehr Anrufer fühlen sich von Telefonanrufen diverser Call Center gestört. Diese verbreiten sich vermehrt durch Gewinnspiele im Internet, wo Nutzer automatisch Ihr Einverständnis für die Werbeanrufe geben. Call Center rufen täglich tausende Rufnummern an. Oft entsteht beim Angerufenen der Eindruck, dass nur angeklingelt und wenn man rangeht, aufgelegt wird. Wer davon die Nase voll hat, kann die angezeigten Rufnummern auf seinem Smartphone sperren. Dann kommt das jeweilige Call Center nicht mehr zu Ihnen durch. Wir erklären nachfolgend, wie Sie auf Ihrem Smartphone Anrufe blockieren.

Anrufe auf dem iPhone blockieren (iOS)

Kontakt sperren iPhone
Auf dem iPhone sperren Sie mit wenigen Klicks ankommende Rufnummern. (Screenshot)

Auf dem iPhone blockieren Sie Anrufe, Nachrichten und FaceTime-Anrufe mit wenigen Klicks, um vor den Anrufern Ruhe zu haben:

  1. Öffnen Sie die Telefon-App und wechseln Sie in die Anrufliste.
  2. Tippen Sie auf das „i“ hinter dem Eintrag, den Sie sperren möchten.
  3. Wählen Sie in der Detailanzeige „Kontakt sperren“ und bestätigen Sie diese Wahl anschließend noch einmal.

Entsperren können Sie einen gesperrten Kontakt oder eine blockierte Rufnummer an der gleichen Stelle. Tippen Sie dazu einfach auf „Kontakt entsperren“.

Werbeanrufe unter Android blockieren

Android Rufnummer blockieren
Mit wenigen Klicks blockieren Sie auf Ihrem Android-Smartphone unerwünschte Absenderrufnummern. (Screenshot)

Nutzen Sie ein Android-Smartphone, lassen sich nervige Anrufe dort ebenfalls blockieren. Während in älteren Android-Versionen noch separate Apps dafür notwenig waren, geht das heute auch ohne spezielle Software. Allerdings ist die Vorgehensweise je nach verwendeter Android-Version unterschiedlich:

  1. Öffnen Sie die Telefon-App und wechseln Sie in die Anrufliste.
  2. Tippen Sie lange auf den Eintrag, den Sie sperren möchten. Dadurch öffnet sich ein Menü.
  3. Wählen Sie im Kontextmenü den Punkt „Kontakt blockieren“.


Android Rufnummernsperre aufhebenNachdem Sie den Kontakt blockiert haben, kann dieser je nach verwendeter Android-Version aus der Kontaktliste verschwinden. Um die blockierten Kontakte unter Android wieder freizugeben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Telefon-App und wechseln Sie in die Anrufliste.
  2. Öffnen Sie das Menü mit einem Klick auf die drei Punkte oben rechts und tippen Sie auf „Blockierte Kontakte“.
  3. Jetzt werden alle blockierten Kontakte angezeigt. Um die Anrufsperre aufzuheben, tippen Sie den entsprechenden Kontakt lange an und wählen im Kontextmenü „Blockierung von Kontakten aufheben“.

Werbeanrufe loswerden: So verhalten Sie sich richtig

Ratgeber: Werbeanrufe abwimmeln

Wie sollten Sie sich verhalten, wenn Sie mal wieder von einem Call Center überfallen werden? Wir erklären, was Sie auf keinen Fall tun dürfen und wie Sie sich wehren können.

Call Center auf dem Festnetztelefon oder IP-Anschluss blockieren

Am Festnetztelefon sind Sie den Anrufen von Call Centern ebenfalls nicht ganz schutzlos ausgeliefert. Allerdings ist die Sperrung unerwünschter Anrufe dort nicht ganz so einfach, wie am Smartphone. Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten, wie Sie Werbeanrufe sperren können:

Unerwünschte Anrufer über Fritz!Box sperren

Viele Haushalte nutzen die Fritz!Box von AVM, um Telefonanrufe zu verteilen und im Internet zu surfen. Über die Fritz!Box sperren Sie bei Bedarf nicht nur ausgehende Premium-Rufnummern, sondern blockieren auch die nervigen Werbeanrufe. In unserer ausführlichen Anleitung zeigen wir, wie Sie über die Fritz!Box eine Sperre für ankommende Anrufe einrichten.

Werbeanrufe über Ihren IP-Anschluss blockieren

Auch mit Ihrem IP-Anschluss, beispielsweise von der Deutschen Telekom, können Sie die sogenannten Cold Calls sperren. Die Vorgehensweise unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. In der Regel müssen Sie sich über das Internet einwählen und dort unter Telefonie-Einstellungen eine Sperre einrichten. Einige IP-Telefone bieten die Sperre für ankommende Anrufe über das Menü des Telefons an.



Call Center Anrufe über Ihr Festnetztelefon sperren

Einige Festnetztelefone bieten ebenfalls eine Sperre für ankommende Rufnummern an. Ob Ihr Telefon diese Funktion unterstützt, finden Sie in der Anleitung des Gerätes heraus. Leider gibt es keine allgemeingültige Vorgehensweise dafür.

Truecaller - Spam-Anrufe identifizieren und blockierenTruecaller zeigt an, wer anruft

Sie möchten bevor Sie rangehen wissen, ob es sich um einen SPAM-Anruf handelt. Dann sollten Sie sich die Gratis-App Truecaller näher ansehen.

Auf Onlinewarnungen.de finden Sie weitere interessante Anleitungen zum Thema Sicherheit und Datenschutz.


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




1 Kommentar zu Anrufe blockieren: So gehts unter Android und iOS

  1. Hallo, bekam gerade – 16.04. – 16.45 einen Drohanruf von Nr. 06995794554 betr. Rechnung für google Eintrag, falls ich nicht kündige, ca. 700.- EUR müsse ich auf jeden Fall bezahlen, ohne Kündigung länger als 1 Jahr.

    Als ich Klärung über Anwalt ankündigte, bedrohte mich ein der Anrufer mit ausländischen Akzent, dass er vorbei komme u. mir die Knochen brechen od. mich mit Benzin übergießen u. anzünden wolle.