eBay: Erste Hilfe nach Diebstahl der Zugangsdaten / Identität

ebay Erste Hilfe nach Diebstahl Zugangsdaten Phishing

Phishingangriffe auf Kunden der Auktionsplattform eBay sind heute keine Seltenheit mehr. Die Betrüger versuchen es mittlerweile auf allen Wegen per SMS, Telefon oder mit den bekannten Phishing-Mails. In dieser Anleitung erfahren Sie, was zu tun ist, wenn Sie auf einen Phishing-Angriff hereingefallen sind.

Jeden Tag fallen zahlreiche Internetnutzer auf Phishingangriffe herein. Das ist auch kein Wunder, denn die Spam-Mails werden von Tag zu Tag besser und sind oft kaum von den Originalen zu unterscheiden. Wer seine persönlichen Daten auf einer gefälschten Webseite eingegeben hat und das zeitnah bemerkt, sollte schnell reagieren. 

Einige Nutzer stellen merkwürdige Nachrichten in ihrem eBay-Konto fest. Das könnte bedeuten, dass Dritte Zugang zu dem Konto haben und unter Umständen Artikel in ihrem Namen verkaufen. Auch in diesem Fall sollten Sie schnellstmöglich tätig werden, um Ihr eBay-Konto zu schützen. Leider ist nicht jeder Fall gleich. So haben viele Nutzer kurz nach einem Phishing-Angriff noch Zugriff auf ihr Konto. Bei anderen eBay-Kunden wurde das Passwort durch Kriminelle schon geändert, sodass die Nutzer sich nicht problemlos einloggen können.

Folgende Schritte sollten Sie ausführen:

1. Versuchen Sie sich zuerst auf der echten eBay-Webseite mit Ihren Zugangsdaten einzuloggen. Geben Sie dazu „www.ebay.de“ in der Adresszeile Ihres Browsers ein. Verwenden Sie keine Links aus E-Mails oder SMS.

Falls Sie sich nicht mehr einloggen können, fahren Sie mit Schritt 5 fort.

2. Wenn Sie sich noch einloggen können, sollten Sie sofort Ihr eBay-Passwort ändern. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie ein sicheres Passwort vergeben und auf die beliebtesten Passwörter der Deutschen verzichten. Zudem sollten Sie für jedes Onlinekonto ein separates Kennwort verwenden.

Wichtig: Falls Sie Ihr eBay-Passwort auch bei anderen Onlinekonten verwenden, müssen Sie bei diesen Zugängen das Kennwort ebenfalls ändern. Wir haben Anleitungen zum Passwort ändern für die populärsten Onlinedienste bereitgestellt.

3. Da unbefugte Dritte unter Umständen Zugriff zu Ihrem eBay-Konto hatten, sollten Sie alle persönlichen Informationen und Kontaktinformationen überprüfen. Achten Sie darauf, dass Ihre bei eBay gespeicherte E-Mail-Adresse noch stimmt. Auch Ihre sonstigen persönlichen Daten sollten Sie sicherheitshalber vergleichen.

Überprüfen Sie auch abgegebene Gebote und eingestellte Angebote. Stammen diese wirklich von Ihnen? Falls nicht, müssen Sie ebenfalls Kontakt mit eBay aufnehmen.



4. Fremde könnten in der kurzen Zeit des möglichen Zugriffs auf Ihr eBay-Konto die Passwort-Sicherheitsfragen und Antworten erspäht haben. Sie sollten diese deshalb unbedingt ändern und neu vergeben. Zudem empfehlen wir die Sicherheitsfragen und Antworten bei anderen Onlinekonten ebenfalls zu ändern, wenn Sie dort die gleichen Kombinationen verwenden.

5. Falls Sie sich mit Ihrem bisherigen Passwort nicht mehr einloggen können, haben Sie die Möglichkeit, ein neues Passwort anzufordern. Klicken Sie dazu auf „Passwort vergessen?“ unterhalb des „Einloggen“-Buttons. 

6. Sollten Sie über die Funktion „Passwort vergessen“ keinen Zugang zu Ihrem eBay-Konto bekommen, müssen Sie umgehend telefonisch Kontakt mit eBay aufnehmen.

7. Nachdem Ihr Konto gehackt wurde, sollten Sie in jedem Fall eine Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Sie können online eine Strafanzeige erstatten oder Sie gehen auf die nächste Polizeidienststelle. Vor Ort sollten Sie unsere Tipps zur Anzeigenerstattung bei der Polizei beachten.

Wenn Ihr eBay-Konto gehackt wurde, könnte diesem Ereignis ein Datendiebstahl vorausgegangen sein. Wir empfehlen deshalb, dass Sie überprüfen, ob Ihre E-Mail-Adresse und weitere persönliche Daten gestohlen wurde. Informieren Sie sich regelmäßig auch über unsere Veröffentlichung von Datenpannen

eBay telefonisch kontaktieren

Wir raten nach Problemen mit Ihrem eBay-Konto generell dazu, Kontakt mit dem eBay Kundenservice aufzunehmen und den Vorfall zu schildern. In jedem Fall müssen Sie Kontakt zu eBay via Telefon aufnehmen, wenn Sie nach einem Phishing-Angriff keinen Zugang zu Ihrem eBay-Konto mehr bekommen. Sie erreichen den eBay Kundenservice täglich von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr unter der Telefonnummer

033203/851021

Alternativ nehmen Sie über den Hilfe-Bereich der eBay-Webseite Kontakt auf. Leider macht eBay Ihnen die Kontaktaufnahme nicht gerade einfach, da Sie sich zuvor durch viele Optionen klicken müssen.

Als Kunde von eBay sollten Sie sich unbedingt anschauen, welche Phishing-Mails aktuell im Umlauf sind.

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar