Facebook: Button für Freundschaftsanfrage deaktivieren


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Bekommen Sie auf Facebook ständig Freundschaftsanfragen von völlig fremden Personen? Mit einer kleinen Einstellung werden Sie die Nervensägen schnell los. Wie Sie den Button für Freundschaftsanfragen verbergen, zeigen wir Ihnen in unserer Anleitung.

Wenn Sie bei Facebook ein Profil besitzen, haben Sie mit Sicherheit schon häufiger Freundschaftsanfragen von wildfremden Personen erhalten. Gerade junge Facebooknutzer freuen sich über jeden neuen Kontakt. Doch nicht hinter jeder Anfrage steckt ein neuer Freund. Cyberkriminelle suchen sich auf diese Weise neue Opfer.

Neben den vielen Falschmeldungen, die über Facebook verbreitet werden, haben wir auch über Maschen der Betrüger und Erpresser berichtet, bei denen die Opfer zuvor zu arglos mit ihrer Privatsphäre umgegangen sind. In den meisten Fällen war eine Freundschaftsanfrage einer völlig fremden Person vorausgegangen. Nicht zuletzt versuchen dubiose Facebook-Profile politische Meinungen zu verbreiten und für Parteien zu werben. Dabei handelt es sich teils um übereifrige Personen, aber auch um Roboter, die das vollautomatisiert tun.


Wie kann man die Facebook-Freundschaftsanfrage einschränken?

Wie für viele andere Privatsphäre-Einstellungen auf Facebook, können Sie  auch die Freundschaftsanfragen einschränken. Unter anderem können Sie den Freundschaftsanfrage-Button für einen bestimmten Personenkreis ausblenden. Leider können Sie ihn nicht völlig deaktivieren. Wie Sie die Einschränkung einstellen, zeigen wir Ihnen in unserer Anleitung.

1.
2019-08-29 FB Freunschaftsanfrage Bild 1
(Quelle: Screenshot)

Um die Facebook-Kontaktanfragen über die Einstellungen einzuschränken, loggen Sie sich in Ihren Facebook-Account ein, klicken auf den Pfeil in der Menüleiste und wählen anschließend „Einstellungen“ aus.

2.
2019-08-29 FB Freunschaftsanfrage Bild 2
(Quelle: Screenshot)

Klicken Sie jetzt in der linken Menüleiste auf „Privatsphäre“. Hier finden Sie die Rubrik „Wie du gefunden und Kontaktiert wirst“. Hinter dem Punkt „Wer kann dir Freundschaftsanfragen senden?“ klicken Sie auf „Bearbeiten“.

3.
2019-08-29 FB Freunschaftsanfrage Bild 3
(Quelle: Screenshot)

An dieser Stelle nehmen Sie die Einschränkungen vor. Mit einem Klick auf den kleinen Pfeil neben „Alle“ öffnen Sie das Dropdown-Menü. Klicken Sie auf „Freunde von Freunden“, um diese Auswahl zu treffen. Die Einstellung ist damit eingerichtet.

Eine Einschränkung der Freundschaftsanfragen ist nur auf die Auswahl „Freunde von Freunden“ möglich. Sie müssen also trotzdem darauf achten, wen Sie als Freund bestätigen. Hat einer Ihrer Facebookfreunde einen Betrüger in seiner Kontaktliste, ist dieser dann natürlich berechtigt, Ihnen eine Anfrage zu senden.



Wie können Sie Ihre Privatsphäre in Facebook noch schützen?

Es gibt einige Einstellungen, die Sie in Ihrem Facebook-Profil vornehmen können, um Ihre Privatsphäre und die Ihrer Freunde zu schützen. In unseren Facebook-Anleitungen erfahren Sie beispielsweise, wie Sie die Privatsphäre-Einstellungen richtig nutzen oder wie Sie den Onlinestatus verbergen (zuletzt online) können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihr Facebook-Konto vor Hackerangriffen und Phishing schützen.


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar