Was ist rebuy.de? An und Verkauf von Elektronik – Ihre Erfahrungen


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Auf dem Onlinemarktplatz rebuy.de können Sie gebrauchte Produkte verkaufen und kaufen. Immer mehr Leser erkundigen sich nach den Erfahrungen rund um die Verkaufs- und Einkaufsplattform. Wir tragen die wichtigsten Informationen zusammen und benötigen Ihre Praxisberichte. Wie zufrieden sind Sie mit rebuy?

Sie sind auf der Suche nach technischen Geräten wie Smartphones und Tablets und möchten beim Kauf etwas Geld sparen? Oder wollen Sie vielleicht Ihr eigenes Gerät verkaufen und schnell einen Abnehmer finden? Dann werden Sie früher oder später reBuy finden, ein Online-An- und Verkauf. Wie der Shop funktioniert und wie es um seine Seriosität steht erklären wir Ihnen in diesem Artikel.



2019-01-21 Amazon Spam-Mail Virus Schadsoftware Bestellung Versand

Amazon: Vorsicht Fake-Mail Amazon Order Confirmation – Virus-Alarm – Neue Version!

Wir warnen vor einer gefälschten E-Mail im Namen von Amazon. Angeblich handelt es sich bei der E-Mail mit dem Betreff „Versandbestaetigung!!“ um eine Versandbestätigung oder Bestellbestätigung. Tatsächlich sollen jedoch Ihre […]

Das macht reBuy.de

reBuy ist ein Online-Shop, der sowohl gebrauchte Technik, wie Smartphones und Konsolen, sowie Medienartikel verkauft als auch ankauft. Das Konzept funktioniert folgendermaßen: Kunden können ihre gebrauchten Geräte und Artikel kostenlos an reBuy verkaufen, reBuy führt eine Aufbereitung durch und bietet die Artikel dann in seinem Online-Shop an. Die Preise liegen deutlich unter dem eines Neukaufs und für den Kunden gibt es außerdem ein Widerrufsrecht von 21 Tagen und eine 36-monatige Garantie auf alle Elektronikartikel. Damit gibt reBuy eine deutlich längere Garantie als Händler, die Neuware verkaufen. Das klingt gut und die Betreiber scheinen sich somit ihrer Sache sehr sicher zu sein.

Beispielsweise erhalten Sie bei rebuy aktuell das iPhone 6S von Apple in der 16 GB Variante ab 170,99 Euro. Dabei handelt es sich jedoch um stark genutzte Geräte. Für ein Gerät mit dem Zustand „sehr gut“ müssen Sie auf rebuy.de 224,99 Euro. Mit der Garantie können sich die Preise sehen lassen.

So funktioniert der Ankauf von Artikeln

reBuy wirbt mit einem einfachen Verfahren, wenn es um den Ankauf von Artikeln geht. Der Kunde legt einen Verkaufs-Auftrag an, indem er in die Suchleiste eine ISBN oder EAN eingibt und sein Gerät bzw. Medienartikel auswählt. Dann geht es daran, den optischen Zustand zu beschreiben. Je nach Art und Stärke der Gebrauchsspuren werden die Artikel kategorisiert und der Preis, den der Verkäufer erhält, automatisch festgelegt. Ist der Kunde damit einverstanden, kann er die Artikel ab 10 Euro Verkaufswert kostenlos an reBuy senden. Sobald die Artikel bei reBuy eintreffen, werden sie umfangreich geprüft und der Kunde erhält ein finales Preisangebot. Stimmt er diesem zu, erhält er das Geld auf ein zuvor angegebenes Bank- oder PayPal-Konto. Lehnt er ab, bekommt er die Waren zurückgeschickt. Sind besonders elektronische Geräte optisch in einem zu schlechten Zustand oder weisen technische Mängel auf, kann es auch vorkommen, das reBuy den Ankauf ganz ablehnt.

Für Konflikte könnte vor allem die Beschreibung des Artikelzustandes zählen. Schätzt der Verkäufer sein Smartphone beispielsweise zu gut ein, könnte das elektronische Angebot auf der Webseite nach Prüfung durch reBuy nach unten korrigiert werden. Das gefällt einigen Verkäufern nicht.



Ablauf eines Kaufs

Möchten Sie bei reBuy einkaufen, können Sie das wie in jedem Onlineshop tun. Die Preise für die angebotenen Artikel richten sich nach dem äußerlichen Zustand. Es gibt folgende Kategorien: „wie neu“, „sehr gut“, „gut“ und „stark genutzt“. reBuy gibt an, dass alle Elektro-Geräte technisch zu 100 Prozent funktionstüchtig und die Einschränkungen nur optischer Natur sind. Sie können per Kreditkarte, Sofortüberweisung und PayPal bezahlen. Sie genießen bei PayPal unter Umständen einen Käuferschutz und sind damit auf der sicheren Seite. Nach der Bezahlung braucht reBuy drei Werktage, um die Ware versandfertig zu machen. Die Lieferung per DHL oder Hermes braucht danach ein bis drei Werktage, bis sie schließlich bei Ihnen eintrifft.

Vova App

Vova.com: Was ist Vova? – Probleme, Risiken und Erfahrungen

Kennen Sie vova.com? Im Internet wird derzeit viel über vova.com diskutiert. Im Onlineshop und per App werden Produkte zu Niedrigstpreisen verkauft. Doch sind die Angebote seriös? Was taugen die Produkte? […]

Was ist TecoBuy

Was ist TecoBuy? Probleme, Risiken und Erfahrungen mit tecobuy.com

Viele unserer Leser stellen die Frage, ob es sich bei TecoBuy um einen seriösen Onlineshop handelt und welche Besonderheiten es gibt. Wir haben uns die Webseite angesehen und erklären, auf […]

Wish-App Was ist das

wish.com: Was ist Wish? – Probleme, Risiken und Erfahrungen

Die Wish-App ist in aller Munde, aber was ist das eigentlich? Sei es als Werbung in sozialen Netzwerken wie Facebook oder als angepriesener Onlineshop mit minimalistischen Preisen. Doch die Meinungen […]

Ist reBuy seriös?

Viele Menschen sind beim An- und Verkauf von Gebrauchtware skeptisch. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass reBuy ein seriöser Händler und kein Fakeshop ist und tatsächlich Kunden beliefert (Hier können Sie die Erkennungsmerkmale von Fakeshops nachlesen). Der An- und Verkauf im Internet ist Trusted Shops-Zertifiziert, was für weitere Sicherheit sorgt. Die Bewertung auf TrustedShops liegt bei durchschnittlich 4,2 Sternen von 5. Auf der Bewertungsplattform TrustPilot hingegen regnet es vor allem in den letzten Monaten viele schlechte Bewertungen, sodass der Durchschnitt nur noch bei 2 von 5 Sternen liegt.

Viele Kunden bemängeln, dass die Prüfung der eingeschickten Geräte ein abweichendes Ergebnis zu dem  vom Verkäufer angegebenen Artikelzustand liefert. Das bedeutet ein deutlich geringeres Preisangebot, als der Verkäufer erwartet hat. Bei Ablehnung braucht reBuy außerdem scheinbar mehrere Wochen, um die Ware an den Verkäufer zurückzusenden. Weiterhin kam es laut Kundenmeinungen vor, dass einwandfreie Artikel im Anschluss mit deutlichen Gebrauchsspuren von reBuy zurückgesendet wurden. Bei solchen Vorkommnissen müssen die Artikel erneut an reBuy geschickt werden, die daraufhin eine Schadensmeldung prüft. Auch dieser Vorgang kann mehrere Wochen dauern. Wenn Sie Artikel bei diesem Anbieter verkaufen möchten, empfehlen wir Ihnen daher, vorher detaillierte Fotos von dem Gerät zu machen sowie den Aufkleber mit der Seriennummer zu fotografieren.

Kunden, die bei reBuy kaufen sind in der Regel mit der Ware zufrieden. Für Garantiefälle bemängeln Kunden allerdings die träge Bearbeitungszeit der Reklamationen sowie eine lange Reparaturzeit von bis zu drei Wochen.



Und Ihre Erfahrungen?

Da die Bewertungen von reBuy auf den unterschiedlichen Plattformen teils stark variieren, möchten wir Sie dazu einladen, Ihre Erfahrungen zu teilen. Nutzen Sie dazu gerne die Kommentarfunktion unterhalb des Artikels oder nehmen Sie über unser Kontaktformular Kontakt zu uns auf. Damit tragen Sie dazu bei, dass sich andere Leser optimal informieren können.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon
Nützliche Links zu diesem Thema

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Symbolbild Onlineshop vs. Fakeshop

Unseriöse Onlineshops? Warnung vor mutmaßlichen Fakeshops (September 2019) – Übersicht

Fakeshops, Fakeshops, Fakeshops – jeden Tag bekommen wir mehrere Anfragen zu Onlineshops, die unseren Lesern unseriös erscheinen. Und meistens haben die Leser den Finger in der Wunde. Denn bei fast […]

2018-05-18 Nike-Produkte

Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Nike Schuhe und -Bekleidung kaufen

Produkte der Marke Nike sind heiß begehrt und daher ein beliebtes Produkt von Cyberkriminellen. Diese eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Schleuderpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem […]

Symbolbild Ray-Ban Fakeshops

Warnung vor Onlineshops: Hier sollten Sie keine Ray-Ban-Brillen kaufen

Brillen und Sonnenbrillen der Marke Ray-Ban sind sehr beliebt. Das machen sich auch Betrüger zu nutzen und eröffnen einen Fakeshop nach dem anderen. Damit Sie beim Onlineeinkauf nicht hereinfallen und […]

2018-03-02 Amazon Phishing Mail Wichtige Mitteilung

Amazon Phishing: Gefälschte E-Mails im Namen des Versandhändlers (Update)

Derzeit wird in E-Mails mit dem Betreff „Bestätigungsalarm: Problem mit Ihrem Konto“ und „Ihr Nutzerzugriff ist limitiert“ eine notwendige Überprüfung thematisiert, um die Kunden des Versandhändlers in eine Falle zu locken. […]

Symbolbild Schuhe

Vorsicht beim Schuh-Kauf: Dr. Martens Fakeshops

Dr. Martens ist eine der beliebtesten Schuhmarken. Das wissen auch Betrüger und erstellen Fakeshops mit der bekannten Marke. Günstige Angebote locken die Kunden in die Falle. Damit das Ihnen nicht […]


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar