Achtung: Adrenalin Spritzen Emerade mit möglicher Blockade beim Auslösen

Symbolbild Spritze, Fertigpen, Injektionslösung
(Quelle: pixabay.com/OpenClipart-Vectors)

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte informiert darüber, dass es bei der manuellen Entleerung unverpackter Emerade Spritzen zu einer Blockade kommen kann. Was das für Patienten bedeutet, die auf das Adrenalin angewiesen sind, erfahren Sie hier.

Neben Lebensmitteln und dem Non-Food-Bereich gibt es auch im medizinischen Bereich immer mal wieder Probleme. Wir erinnern an den Rückruf von Antibabypillen und den Rückruf der Notfallpens von Meda. Auch bei Meda handelte es sich um einen Fertigpen mit Adrenalin.

Bei dem Fertigpen Emerade wird der Pen nicht zurückgerufen. Allerdings gibt es eine klare Handlungsanweisung für Patienten, die auf das Adrenalin in der Spritze angewiesen sind. Denn bei Standardstabilitätsuntersuchungen wurde festgestellt, dass es in seltenen Fällen zu einer Blockade beim Auslösen der unverpackten Spritze kommen kann.

Die Pens werden zur Notfallbehandlung von schweren akuten allergischen Reaktionen (Abaphylaxie) eingesetzt. Vertrieben wird das Produkt in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Tschechien, Großbritannien, Irland, Spanien und Schweden.

Update 29.06.2018 Das Unternehmen Bausch + Lomb teilt mit, dass Emerade ab dem 29.06.2018 wieder lieferfähig ist.

Welche Spritzen sind genau betroffen?

Es handelt sich um die Fertigpens Emerade 150/300/500 Mikrogramm Injektionslösung. Zulassungsinhaber ist die PharmaSwiss Česká republika s.r.o. Mitvertreiber ist die Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH aus Berlin.

Die betroffenen PZN:

  • 10544267
  • 10552611
  • 10544304
  • 10552634
  • 10544333
  • 10552640

Betroffen sind jeweils alle Chargen.

Was sollen die Patienten tun?

Haben Sie die betroffenen Fertigpens als Notfallmedikament? Dann sollten Sie ab sofort zur Sicherheit immer einen zweiten Pen einstecken. Laut dem Rote-Hand-Brief sollten Sie mit Ihrem Arzt gegebenenfalls auch über eine alternative Behandlung nachdenken.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere interessante Meldungen

Blaulicht

Betrüger zocken 30.000 Euro für einen Fake-Gewinn ab

Insgesamt 30.000 Euro hat ein Mann an Telefonbetrüger überwiesen. Diese hatten dem 64-jährigen einen hohen Gewinn in Aussicht gestellt. Als eine Bankangestellte misstrauisch wurde, flogen die Täter auf und das […]

Symbolbild Telefon

Vorsicht Abzocke am Telefon! Anruf von 0043720347604, 040166652865 und 030255558608

Immer wieder berichten wir von Betrug mit Steamkarten, Paysafecards und iTunes-Karten. In diesem Zusammenhang tauchen immer wieder neue Rufnummern auf. Aktuell berichten Leser über Anrufe von den Rufnummern 0041445864261, 032221092355, 040166652865, […]

DSDS: Legale Live-Streams und Webseiten der RTL Casting-Show

DSDS 2019: Dieter Bohlen sucht den neuen Superstar – Mottoshow: Magische Momente

Am 5. Januar 2019 um 20:15 Uhr startet bei RTL die 16. Staffel DSDS. Wieder einmal sucht die Jury rund um Dieter Bohlen Deutschlands größtes Gesangstalent. Neben Dieter Bohlen sitzen […]

Bankkarte Kreditkarte EC-Karte Symbolbild

Aufgepasst: Falsche Bankmitarbeiter sammeln EC-Karten ein

Die Polizei warnt vor falschen Bankmitarbeitern, die von ahnungslosen Bankkunden die EC-Karten samt PIN einsammeln. Damit können die Trickbetrüger das Konto plündern. Zielgruppe sind vor allem ältere Bürger. Besonders aktiv […]

Erben gesucht - Vorsicht vor folgenden E-Mails - Vorschussbetrug (Scamming)

Erben gesucht – Vorsicht vor folgenden SMS/E-Mails/Telefax – Vorschussbetrug (Scamming)

In regelmäßigen Abständen werden sie immer wieder versendet. E-Mails oder Telefax, in denen Erben für meist im Ausland verstorbene Personen gesucht werden. Mittlerweile auch als SMS. Meist melden sich die […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar