E-Mail: Speichere deine Google+ Inhalte vor dem 31. März 2019 echt oder Fake?


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Entwarnung Symbolbild

Aktuell landet eine E-Mail im Namen von Google+ mit dem Betreff „Speichere deine Google+ Inhalte vor dem 31. März 2019“ in den Postfächern der Nutzer. Viele sind verunsichert und wissen nicht, ob es sich um eine Phishing- oder Fake-Mail handelt. Oder kommt diese Nachricht vielleicht doch von Google? Wir klären auf, was hinter dieser E-Mail steckt.

Immer wieder sind Internetnutzer kritisch, wenn es um die Nachrichten in Ihrem virtuellen Postfach geht. Deshalb kommt fast jede E-Mail auf den Prüfstand. Zu viele Nutzer sind schon auf Phishing-Mails hereingefallen oder haben sich über eine E-Mail einen Virus eingefangen. Auch wir warnen immer wieder davor, Links in unaufgefordert erhaltenen Nachrichten anzuklicken.

Zu den unaufgefordert zugesandten E-Mails zählte auch die E-Mail von Google mit dem Betreff „Dein privates Google+ Konto wird am 2. April 2019 gelöscht.“ . Viele unserer Leser waren sich im Februar unsicher, ob diese E-Mail ein Fake ist, oder ob sie der Nachricht trauen können. Schließlich klingt der Betreff dramatisch. Doch wir konnten Entwarnung geben, denn die E-Mail wurde tatsächlich von Google versendet.

Doch was ist nun mit der aktuellen Nachricht? Auf die E-Mail mit dem Betreff „Speichere deine Google+ Inhalte vor dem 31. März 2019“ stammt tatsächlich von Google. Wir können also auch hier Entwarnung geben. Der Konzern möchte Sie mit der E-Mail noch einmal freundlich erinnern, dass Sie Ihre Google Plus Inhalte speichern, bevor das private Konto von Google Plus Anfang April gelöscht wird.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

So sieht die E-Mail von Google aus

Wir weisen darauf hin, dass sich die von Google tatsächlich versendeten E-Mails jederzeit ändern können. Außerdem werden mitunter Nachrichten mit geringfügigen Abweichungen versendet. Falls Sie zu dem gleichen Thema eine abweichende E-Mail erhalten haben, könnte es sich um eine neue Version oder eine Fälschung handeln. Bitte leiten Sie die E-Mail in diesem Fall zur Prüfung an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. So lauten die Daten der echte E-Mail von Google:

Absender:

  • Google+ Team <noreply@plus.google.com>

Betreff:

  • Speichere deine Google+ Inhalte vor dem 31. März 2019

Text:

Du erhältst diese E-Mail, weil du Inhalte in einem Google+ Privatnutzerkonto hast oder eine Google+ Seite verwaltest.

Zur Erinnerung: Am 2. April 2019 wird Google+ für Privatnutzer eingestellt. Ab diesem Datum beginnen wir mit dem Löschen der Inhalte aus Google+ Privatnutzerkonten. Google+ Fotos und Videos in deinem Albumarchiv und auf deinen Google+ Seiten werden ebenfalls gelöscht.

Das Herunterladen deiner Google+ Inhalte könnte etwas länger dauern. Daher ist es besser, schon vor dem 31. März 2019 damit zu beginnen.

Andere Google-Produkte wie Gmail, Google Fotos, Google Drive oder YouTube werden nicht eingestellt. Auch das zum Anmelden verwendete Google-Konto bleibt erhalten. Hinweis: Fotos und Videos, die du in Google Fotos gesichert hast, werden nicht gelöscht.

Weitere Informationen findest du in den häufig gestellten Fragen zur Einstellung von Google+.

Wir, das Google+ Team, möchten uns herzlich bei dir bedanken. Vielen Dank, dass du Teil von Google+ warst!

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043

Mit dieser Servicemitteilung möchten wir dich über wichtige Änderungen informieren, die deine Google+ Seite, das Produkt oder dein Konto betreffen.



Warum bekommen Sie die E-Mail von Google?

Google hat im Jahr 2018 entschieden, dass soziale Netzwerk Google Plus nicht weiter zu betreiben und Google+ zum April 2019 einzustellen. Das soziale Netzwerk von Google konnte mit den etablierten Portalen wie Facebook einfach nicht mithalten und wurde viel zu wenig genutzt. Offensichtlich war der Betrieb von Google+ viel zu teuer und nicht in der Nähe der Gewinnzone.

Als Nutzer eines Google-Kontos hatten Sie oft auch ein Google Plus-Konto. Um dieses Konto für Google+ geht es in der E-Mail. Am 2. April beginnt Google mit der Löschung aller Google+ Konten und aller erstellten Google+ Seiten von privaten Nutzern. In diesem Zusammenhang werden auch Fotos und Videos aus Google+ in Ihrem Albumarchiv und auf Ihren Google+ Seiten gelöscht, wenn Sie diese nicht in Google Fotos gesichert haben. Deshalb erinnert Google Sie jetzt noch einmal daran, diese Daten zu sichern.

Weitere Informationen zur Löschung der Inhalte auf Google+ bei Privatnutzern finden Die in den FAQ zur Einstellung von Google+.

Wird jetzt mein Google-Konto und Gmail gelöscht?

Viele Nutzer machen sich Sorgen und fragen bei uns an, ob jetzt auch die E-Mail-Adresse von Google beziehungsweise gar das gesamte Google-Konto gelöscht wird. Das ist nicht der Fall. Es geht aktuell nur um die Inhalte in Google+, nicht um das gesamte Google-Konto. Andere Dienste wie Gmail oder Google Fotos sind nicht betroffen. Auch Google Drive wird nicht gelöscht. Alles weitere lesen Sie in den FAQ von Google zur Einstellung von Google+.

Sollten Sie Links in dieser E-Mail nutzen?

Diese echte Nachricht könnte schon morgen als Fälschung in Ihrem Postfach liegen. Deshalb raten wir grundsätzlich davon ab, Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails zu verwenden, um sich bei einem Onlinedienst anzumelden. Die Links in der echten E-Mail führen tatsächlich nur auf Google-Webseiten. Insofern ist es ungefährlich, wenn Sie die Links in der echten E-Mail von Google nutzen, um sich über die Löschung zu informieren. Achten Sie jedoch darauf, dass es sich um keine Fälschung handelt. Die Webadresse der Links muss wie folgt beginnen:

  • https://support.google.com/


Diese E-Mails sind ebenfalls von Google

Wie viele andere E-Mails, werden auch im Namen von Google zahlreiche Spam-Mails versendet. Vor diesen gefälschten Nachrichten warnen wir auf Onlinewarnungen.de regelmäßig. Allerdings konnten wir zu einigen E-Mails in der Vergangenheit schon Entwarnung geben. Diese Nachrichten werden relativ häufig versendet, stammen von Google und sollten von Nutzern unbedingt beachtet werden:

Sie sind bei einer E-Mail ebenfalls unsicher?

Dann senden Sie uns die E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de. Wir prüfen diese und geben Ihnen auf Wunsch eine Rückmeldung.

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar