Entwarnung: „Ihre monatliche Kontoübersicht ist da“ ist von PayPal


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

E-Mails im Namen von PayPal landen regelmäßig in Ihrem Postfach. Aber stammen alle Nachrichten tatsächlich vom Onlinebezahldienst? Unter den vielen gefälschten E-Mails gibt es noch ein paar echte. Wir zeigen Ihnen, woran Sie die echte E-Mail von Paypal erkennen können. 

Kunden großer Unternehmen werden oft per E-Mail informiert. In den Nachrichten geht es meist um Anpassungen verschiedener Richtlinien, um neue Produkte oder Sicherheitshinweise. Oft können Verbraucher die echten E-Mails nicht vom Spam oder Phishing unterscheiden. Aber nicht alle unaufgeforderten E-Mails sind gefälscht. So haben wir in der letzten Zeit über echte E-Mails berichtet, die die Probleme mit den Zahlungsdaten bei iCloud, die Änderungen der AGB bei Yahoo oder einen Sicherheitshinweis bei Microsoft zum Inhalt hatten.

Auch PayPal versendet regelmäßig E-Mails. Wer den Onlinebezahldienst nutzt, erhält jeden Monat von PayPal <paypal@mail.paypal.de> eine elektronische Benachrichtigung mit dem Betreff PayPal-Kontoübersicht für (Monat). In der E-Mail stehen nicht wirklich Ihre Aktivitäten auf PayPal. Es ist auch kein Anhang an der Nachricht. Einerseits will das Unternehmen seine Werbung zeigen, andererseits werden Sie aufgefordert, sich bei PayPal einzuloggen und zu schauen, ob alles in Ordnung ist.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

So sieht die Nachricht von PayPal aus

An dieser Stelle weisen wir immer darauf hin, dass die Nachricht von Kriminellen sehr schnell gefälscht werden kann. Wir zeigen nachfolgend die echte E-Mail, die von PayPal <paypal@mail.paypal.de> versendet wird. Wichtig ist hier auch der Hinweis, dass Sie in der E-Mail einen verlinkten Button finden, der Sie direkt auf die Webseite von Paypal leitet. Hier sollen Sie sich dann mit Ihren Daten einloggen.

Bei den aktuellen Nachrichten von Paypal lesen Sie den Betreff „Ihre monatliche Kontoübersicht ist da“ und inhaltlich sieht die Nachricht wie nachfolgend dargestellt aus:

Hallo Max Mustermann,

Ihre monatliche Kontoübersicht ist da. Sie können sich Ihre Zahlungen vom letzten Monat in Ihrem PayPal-Konto ansehen. Loggen Sie sich dazu einfach auf paypal.de ein.

Vertrauliche Informationen versenden wir aus Sicherheitsgründen niemals in einer E-Mail.

Weiter zu PayPal

2019-04-07 PayPal-Mail Ihre monatliche Kontouebersicht ist da
(Quelle: Screenshot)


Sollten Sie Links in dieser E-Mail nutzen?

Diese echte PayPal-Nachricht könnte schon morgen als Fälschung in Ihrem Postfach liegen. Deshalb raten wir grundsätzlich davon ab, Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails zu verwenden, um sich bei einem Onlinedienst anzumelden. Schließlich müssen Sie sich im nächsten Schritt mit Ihren Zugangsdaten bei dem Onlinedienst anmelden. Zu groß ist das Risiko, dass Sie doch auf eine gut gefälschte E-Mail hereinfallen und auf eine Phishingseite gelangen.

Wir empfehlen, dass Sie sich die PayPal-Webseite manuell in Ihrem Browser aufrufen. Geben Sie dazu in der Adresszeile Ihres Webbrowsers „www.paypal.de“ ein. Auf der Webseite können Sie sich oben rechts einloggen und dann Ihr PayPal-Konto überprüfen.

2017-10-24 PayPal Spam Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Bestätigen Sie Ihre Telefonnummer für zusätzliche Sicherheit“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In […]

Sie sind bei einer E-Mail ebenfalls unsicher?

Dann senden Sie uns die E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de. Wir prüfen diese und geben Ihnen auf Wunsch eine Rückmeldung.


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




2 Kommentare zu Entwarnung: „Ihre monatliche Kontoübersicht ist da“ ist von PayPal

  1. Die monatlichen Kontoübersichten von paypal, die ich bekomme, müssen falsch sein, da mir mitgeteilt wird, dass in einem Monat keine Transaktionen stattgefunden haben, wenn es welche gab.

    • Wir glauben, dass Sie die E-Mail nur bekommen, wenn tatsächlich Transaktionen in dem Monat stattgefunden haben. Sie können uns gerne einmal die Ihrer Meinung nach falsche PayPal-Mail per E-Mail zusenden. Es ist natürlich auch denkbar, dass die echten E-Mails gefälscht werden.

      Beste Grüße