fraudsters.to: Gestohlene Daten im Internet kaufen – vom Darknet ins Internet


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

fraudsters.to Forum von Kriminellen im Internet
(Quelle: Screenshot)

Geht den Kriminellen die Kundschaft aus? Das könnte man meinen. Denn fraudsters.to ist ein Forum von und für Kriminelle. Diese wurde, aus dem für normale Internetnutzer nicht erreichbaren Darknet, in das Internet verlegt. Was das für Sie bedeutet, lesen Sie in diesem Artikel.

Sicher haben Sie schon einmal davon gehört. Im Internet gibt es fast alles zu kaufen. Gemeint ist damit häufig nicht die Ware von Amazon & Co. Vielmehr geht es um Angebote Krimineller, die Zugangsdaten zu E-Mail-Konten, Kreditkartendaten ahnungsloser Nutzer oder ganze Identitäten verkaufen. Auch fertige Fakeshops und Drogen sind fast frei erhältlich. Bisher war diese kriminelle Ware nur im Darknet verfügbar war, wie ein im „normalen“ Internet nicht sichtbarer Bereich bezeichnet wird.

Um dorthin zu gelangen sind spezielle Tools notwendig, die der Normalverbraucher üblicherweise nicht nutzt. Doch jetzt haben die Kriminellen einen dieser Shops mit digitalem Diebesgut ins Internet verlegt. Das bedeutet, dass dort theoretisch jeder Internetnutzer zum Betrüger werden kann, indem er Spam-Mails zu Hunderttausenden kauft oder sich selbst einen Fakeshop zulegt. Auch PayBack-Zugänge, PayPal- oder 1&1-Konten werden dort angeboten. Der Einkauf wird fast so leicht gemacht, wie das Shopping bei Amazon und Co. Okay, etwas komplizierter ist es noch, denn der Einkauf im Untergrund ist gewöhnungsbedürftig. Schließlich trauen sich Kriminelle auch untereinander nicht.

Wir warnen an dieser Stelle vor dem Besuch der Webseite und dem Kauf auf fraudsters.to. Wer hier einkauft, macht sich eindeutig strafbar. In diesem „Onlineshop“ gibt es keine zulässige Ware. Wer hier kauft, hat die Absicht, kriminell zu werden. 

Für den verbotenen Marktplatz wird sogar geworben

Zulässig ist diese Kopie des kriminellen Forums aus dem Darknet freilich nicht. Weder im Darknet noch im Internet. Dennoch wird jetzt für dieses Forum, in dem jedes Betrügerherz höher schlägt, aktive Werbung gemacht. Kriminelle scheinen erstmals auf Neukundenakquise zu gehen. Auch wenn nicht alle Informationen verfügbar sind, wird damit eine Schnittstelle in Form eines Schnupperzugangs für Kleinkriminelle geschaffen. Mit folgender E-Mail gehen die Kriminellen auf ganz normale Internetnutzer zu:

Guten Tag Max Mustermann,

ich gehe davon aus, dass Sie sich gerade fragen woher ich Ihre E-Mail-Adresse habe ? Sie Fragen sich bestimmt auch warum ich Ihnen schreibe ! Nehmen Sie die störende Werbung nicht Persönlich, Diese E-Mail wird gerade an hunderttausend von Menschen gesandt, Aber wozu ? Ganz einfach Sie können sich Entscheiden. Dies ist kein Betrug es ist einfaches Marketing für neue Anhänger auf unserem Forum FRAUDSTERS.TO. Fraud bedeutet übersetzt Betrug.

Sind Sie es satt das Schaf im Kommunismus zu sein? Und immer mehr zu arbeiten damit Ihr Chef der Wolf und die wenigen hohen Tiere immer reicher werden? Kauft z.B Die Kreditkarte eures Chefs und kauf mal auf seine Kosten komplett anonym und sicher was dir zusteht! Oder lernt massenweise E-Mails zu versenden ( SPAM ) Ja auch Ohne das die E-Mail in Ihrem Spamordner landet. Oder ist diese Email etwa bei Ihnen im Spam gelandet ? 🙂

Bei uns gibt es alles Steuerfrei, nun gut Irgendwann wenn Ihr richtig drin seit werdet ihr diese Freiwillig zahlen wollen, aber nur um euer Geld über eure sehr erfolgreiche Imbissbude oder An und verkauf oder worauf ihr eben lust habt zum waschen. Es werden natürlich auch alle Anonymisierungstools und Methoden vorgestellt und erklärt, wie man diese anwendet. Um sicher und 100% anonym zu agieren. Ich möchte nicht weiter ins Detail gehen melde dich einfach kostenlos an auf www.fraudsters.to Werdet Großverdiener und scheißt auf euren Drecksjob ja auch die mit 20 euro Stundenlohn Ihr lasst euch für Peanuts ausbeuten

JETZT DER FRAUDSTERS-FAMILIE BEITRETEN !



Versendet wird die Nachricht im Namen des Versandhändlers Amazon, der damit natürlich gar nichts zu tun hat. So sieht die schockierende Nachricht optisch aus:

E-Mail Werbung für fraudsters.to
(Quelle: Screenshot)

Was bedeutet das für den normalen Internetnutzer?

Problematisch ist, dass nun jeder gestohlene Daten kaufen und betrügen kann. Vor allem Kinder und Jugendliche sind gefährdet, da diese die Gefahr nicht einschätzen können. Das bedeutet, dass sich digitales Diebesgut noch schneller verbreiten wird. Hinzu kommt, dass die Hacker, die diese Daten unter Umständen über Phishing-Angriffe generieren, noch mehr Geld verdienen. Das könnte zur Folge haben, dass sich diese Straftaten noch mehr lohnen als bisher. 



Sie sollten also jetzt und in Zukunft noch wachsamer sein. Achten Sie auf Ihre Daten und prüfen Sie genau, wo Sie persönliche Daten eingeben und welche Links Sie anklicken. Wir raten Ihnen, dass Sie sich von fraudsters.to fernhalten. So verführerisch es auch klingen mag, so gefährlich ist es auch. Eine besonders große Gefahr besteht für den ungeübten Laien, der mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht straffrei davon kommt.

Denken Sie immer daran: Wer auf fraudsters.to Geschäfte macht, handelt mit Kriminellen. Beschwerden und Reklamationen ausgeschlossen. Lassen Sie die Hände von derartigen Experimenten.

Haben Sie diese Werbung auch bekommen und wie gehen Sie damit um?

Haben Sie die Werbenachricht für fraudsters.to auch bekommen und wie sind Sie damit umgegangen? Haben Sie sich in dem Forum umgesehen oder die E-Mail gleich gelöscht? Uns interessiert, was Sie davon halten. Diskutieren Sie mit anderen Lesern über die Kommentare unterhalb des Artikels.

Unsere aktuellen Warnungen der letzten Stunden

Erpressung Angst Symbolbild

Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail für Besuch von Pornoseiten (Video)

Besuchen Sie Sexseiten und haben Angst, dass jemand einen Mitschnitt gemacht hat? Oder wurden Sie per Chat betrogen? Cyberkriminelle versuchen auf verschiedenen Wegen an das Geld ahnungsloser Verbraucher zu kommen. […]

Computer E-Mail Symbolbild

Fiese E-Mail „Vollstreckung“ für Deutsche Gewinner Zentrale schockt Empfänger

Eine E-Mail der vermeintlichen Rechtsanwaltskanzlei Hermann-Inkasso-Forderungsmanagement aus Hamburg sorgt für Ärger. Darin geht es um eine angebliche Vollstreckung. Es soll Geld für die Deutsche Gewinner Zentrale eingetrieben werden. Zahlen Sie nicht. […]

Symbolbild Fakeshop-Verdacht

Übersicht: Warnung vor mutmaßlichen Fakeshops (August 2019)

Fast jeden Tag werden uns mehrere neue Onlineshops gemeldet, bei denen etwas nicht stimmt. Oft stellt sich bei genauer Prüfung der Webshops heraus, dass es sich um Fakeshops handelt. In […]

Symbolbild Mahnung

FD Solution Inkasso: 1. Mahnung – Sammelklagen Ankündigung Zwangsvollstreckung ist Betrug

Wir warnen vor Mahnungen der FD Solution Inkasso, Solution Inkasso Düsseldorf, IE Investment Inkasso, Global Finance Inkasso, Europ Finance Inkasso, E.S. Group, G.U. Group, Losenet Group und der IE Inkasso […]

Betrug SMS ebay-Kleinanzeigen

eBay-Kleinanzeigen Betrug: Kontakt per SMS mit E-Mail-Adresse (Update)

Immer häufiger werden Nutzer von Kleinanzeigenmärkten wie eBay Kleinanzeigen oder dem Facebook Marketplace mit Betrügern konfrontiert. Diese versuchen den Käufer per E-Mail außerhalb der jeweiligen Plattformen zu kontaktieren. Letztlich wollen die […]

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




1 Kommentar zu fraudsters.to: Gestohlene Daten im Internet kaufen – vom Darknet ins Internet