Google Benachrichtigungen auf der Webseite werden entfernt


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Google entfernt Benachrichtigungen auf Webseite
(Quelle: Screenshot)

Google-Nutzer kennen die kleine Glocke oben rechts, die auf der Google-Webseite über neue Benachrichtigungen bei verschiedenen Diensten informiert. Bald könnten Sie sich fragen, wo die Glocke für Benachrichtigungen ist? Wir erklären, was damit passiert und wie Sie weiter auf dem Laufenden bleiben.

Vor einiger Zeit haben wir über die E-Mail von Google berichtet, die über die Löschung von Google+ Konten und den Inhalten auf Google+ informierte. Hintergrund war, dass Google das soziale Netzwerk Google+ einstellt, da dieses von den Nutzern nicht ausreichend angenommen wurde. Das hat weitreichende Folgen und berührt offenbar auch die Benachrichtigungen auf der Webseite über die kleine Glocke oben rechts. Dort wurden nicht nur Informationen zu Google+, sondern auch Benachrichtigungen von Google Fotos und Hangouts angezeigt.

Im Wesentlichen sollte die Google-Glocke Sie wohl über Neuigkeiten in dem sozialen Netzwerk Google+ informieren. Anders ist nicht zu erklären, dass mit der Abschaltung von Google+ auch die Glocke auf der Webseite entfällt. Ab 7. März 2019 gibt es das Benachrichtigungs-Widget auf Google-Webseiten nicht mehr. Wenn Sie zukünftig weiter über neue Animationen oder Foto-Zusammenstellungen auf Google Fotos oder Nachrichten bei Hangouts-Chats für Unternehmen informiert sein möchten, dann müssen Sie aktiv werden.

So empfangen Sie bei Google zukünftig Benachrichtigungen

Wenn es die Glocke nicht mehr gibt, ist das natürlich nicht das Ende von Benachrichtigungen. Sie können diese in Zukunft auf anderem Weg empfangen. Entweder nutzen Sie Browser-Benachrichtigungen, wenn Sie Google Chrome nutzen. Oder Sie lassen sich auf Ihrem Smartphone per Push-Nachricht über Neuigkeiten informieren.

Web-Benachrichtigungen auf Google Fotos aktivieren

Damit Sie nach dem 7. März weiter Nachrichten von Google Fotos bekommen, müssen Sie in Ihrem Browser wie folgt vorgehen:

  • Öffnen Sie Google Fotos, indem Sie auf Ihrem Computer in der Adresszeile Ihres Browsers „photos.google.com“ eingeben.
  • Öffnen Sie das Menü, indem Sie oben rechts auf die drei wagerechten Balken klicken.
  • Klicken Sie im Menü auf „Einstellungen“.
  • In den Einstellungen schieben Sie den Schalter hinter „Browserbenachrichtigungen“ nach rechts.
  • Unterhalb der Adresszeile erscheint eine Abfrage „Benachrichtigungen anzeigen“. Klicken Sie auf „Zulassen“.

Google erklärt in seiner Hilfe, wie Sie Desktop-Benachrichtigungen für Hangouts-Chat mit einem G Suite-Konto aktivieren

Werbung:

Kennen Sie diese Anleitungen zu Gmail schon?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Gewinnversprechen: So schützen Sie sich vor Betrug am Telefon, per Post oder E-Mail

Gewinn von Google: Ist die E-Mail mit der Gewinnbenachrichtigung „Herzliche Glückwünsche“ echt?

Immer wieder tauchen die vermeintliche E-Mails im Namen von Google in unserem Postfach auf. Versprochen wird darin immer wieder ein großer Google-Gewinn. Leider sind wir nicht die Einzigen, die angeblich […]

Android Symbol Symbolbild

Google löscht 85 bösartige Android-Apps – Sie sollten das auch tun

Nutzer eines Android-Handys sollten ihr Smartphone überprüfen. Google hat 85 Android-Apps aus dem Play Store entfernt, weil diese offenbar bösartigen Code enthielten. Doch über acht Millionen Nutzer haben diese Apps […]

Symbolbild Anruf

Anruf von falschen Google-Mitarbeitern: Nicht rangehen oder zurückrufen – Betrugsverdacht

Wenn Sie plötzlich Anrufe von Google-Mitarbeitern erhalten, kann das eine Falle sein. Teils erfolgen die Anrufe von Handynummern. Auch gefälschte Festnetzrufnummern werden immer wieder verwendet. Nehmen Sie sich vor diesen […]

Handy Smartphone Symbolbild

Kind verzockt 1.400 Euro am Smartphone – Müssen Eltern zahlen?

Da staunten die Eltern nicht schlecht, als auf der Mobilfunkrechnung über 1.400 Euro für Einkäufe im Google Play Store standen. Dabei haben die Eltern mit einer Guthabenkarte für Google Play […]

Entwarnung Symbolbild

E-Mail von Google: Helfen Sie uns beim Schutz Ihres Kontos: Sicherheitshinweis von Google

Haben Sie eine E-Mail von Google mit dem Betreff „Helfen Sie uns beim Schutz Ihres Kontos: Sicherheitshinweis von Google“ erhalten? In der Nachricht steht Ihre eigene E-Mail-Adresse. Was hat es […]


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar