Halloween: Nicht alle Streiche sind erlaubt – Darauf sollten Sie achten

Halloween Welche Streiche sind erlaubt und verboten
(Quelle: pixabay.com/Alexas_Fotos)

Wenn die kleinen Monster und Gespenster wieder von Haus zu Haus ziehen und von weitem die Worte „Süßes“ und „Saures“ zu hören sind, dann ist Halloween. Die Kleinen wollen eigentlich nur Süßes und ein klein wenig spielen. Doch manche Scherze können böse ausgehen. Deshalb erklären wir, wo Gefahren lauern.

Im Jahre 2017 waren die Killer-Clowns ein Gesprächsthema und sorgten bei vielen Halloween-Fans für echte Gruselgefühle. Doch diese Clowns waren gar nicht lustig und haben den Bogen weit überspannt. An Halloween sollte neben dem Gruseln der Spaß an erster Stelle stehen. Für die Kinder, aber auch für die Erwachsenen. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass man auf kleine Streiche verzichten muss. Allerdings sollten sich Kinder wie Erwachsene genau überlegen, was sie tun und was sie lieber lassen. Und für Eltern gilt: Wenn die Kinder von Haus zu Haus ziehen, sollte ein Erwachsener den Überblick behalten. Sonst könnte es teuer werden.

Die Sitten sind in Deutschland nicht überall gleich. Meist bekommen die Kinder ja auch was sie möchten – Süßigkeiten. Doch wenn die verweigert werden, kann es schon einmal passieren, dass die Kleinen Monster einen Streich spielen. Dann hängt vielleicht Toilettenpapier am Baum oder die Türklinke ist mit Zahnpasta präpariert. Auch Knallerbsen unter der Fußmatte kommen immer wieder gut und sorgen für einen Schreck. Aber was ist eigentlich erlaubt?

Wann hört der Spaß bei Halloween-Streichen auf?

Grundsätzlich sollten es Erwachsene nicht übertreiben. Wer die Grenzen nicht kennt, muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Und wenn ein Schaden entsteht, dann kann es schnell teuer werden. Aufpassen sollten die Erwachsenen auch auf ihre Kinder. Diese sind zwar meist nicht schuldfähig, aber Eltern sind deshalb noch lange nicht aus der Nummer raus. Wer seine Aufsichtspflicht verletzt, muss unter Umständen für den entstandenen Schaden aufkommen. Das kann teuer werden.

Es ist wichtig, dass Eltern ihre Kinder darüber aufklären, was noch als Streich durchgeht, was eine Sachbeschädigung ist und welche Konsequenzen daraus folgen.Joachim Schneider, Geschäftsführer der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Vor allem der Gruppenzwang ist nicht zu unterschätzen. Damit an Halloween alle Spaß haben, sollten die Regeln vorher intensiv und eindeutig besprochen werden.



Immer dann, wenn fremdes Eigentum beschädigt oder zerstört wird, hört der Spaß auf jeden Fall auf. Böller haben beispielsweise nichts in Briefkästen verloren und Hausfassaden sollten nicht beschädigt werden. Das gleiche gilt natürlich für das Auto von Nachbarn oder von Fremden. 

Wenn fremdes Eigentum beschädigt, beispielsweise ein Auto beim Einwickeln mit Toilettenpapier zerkratzt wird, ist das eine SachbeschädigungJoachim Schneider, Geschäftsführer der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Klar sein dürfte auch, dass andere Personen nicht körperlich bedrängt oder gar geschlagen werden dürfen. Hier hört der Spaß auf und das Strafrecht beginnt.

Wichtig zu wissen ist auch, dass Schadenfreude nur kurz anhalten dürfte. Wer mit Freunden unterwegs ist, selbst zwar nichts tut, aber bei den Streichen mit dabei war, kann ebenfalls belangt werden. Ist der Streich der Kumpels strafrechtlich relevant, dann können „Mitläufer“ wegen gemeinschaftlicher Sachbeschädigung belangt werden. Als Konsequenz müssen diese dann mit einer Geldstrafe rechnen und ebenfalls für den entstandenen Schaden mit aufkommen. Hier gilt also das typische Sprichwort: Mitgegangen, mitgefangen

Halloween Grüße: Kostenlose Nachrichten sicher versenden

Halloween Grüße: Kostenlose Nachrichten sicher versenden – Apps, Sprüche, Grüße und Grußkarten

Halloween steht vor der Tür und sicher werden am 31. Oktober wieder einige Nutzer nach Halloween-Grüßen Ausschau halten. Versendet sind die Gruselbotschaften per WhatsApp, Facebook Messenger oder E-Mail schnell. Doch […]

Im Notfall 110 rufen

Auch in der Halloween-Nacht gilt: Falls Sie auf unangenehme Zeitgenossen stoßen oder die Bekanntschaft mit einem Grusel-Clown machen, der keine gute Kinderstube hatte, dann sollten Sie den Notruf 110 rufen. Sie müssen an Halloween sicher damit rechnen, dass Sie das eine oder andere Mal erschrecken. Das gehört dazu. Nicht dazu gehört, wenn andere handgreiflich werden und Sie gegen Ihren Willen anfassen oder gar schlagen. Solche Angriffe sind definitiv ein Fall für die Polizei.



Welche harmlosen Streiche machen Sie und Ihre Kinder an Halloween?

Helfen Sie unseen Lesern und schreiben Sie in die Kommentare unterhalb des Artikels, welche Streiche Sie an Halloween machen oder früher gemacht haben. Vielleicht können Sie die eine oder andere Anregung geben, um Halloween zu einem schönen, grusligen und lustigen Event für alle zu machen.

Falls Sie nicht von Tür zu Tür gehen möchten, Ihren Nachbarn, Kollegen und Freunden aber dennoch einen Grusel-Gruß senden möchten, dann sollten Sie unsere Tipps für sichere Halloween-Grüße anschauen.

Schauen Sie sich auch aktuelle Warnungen an, die nicht nur an Halloween gelten

WhatsApp Phishing Fake-Mail Kosten WhatsApp

WhatsApp Phishing: „Wichtige Neue Nachricht“ ist Betrug (Update)

Immer öfter müssen wir Nutzer von WhatsApp vor Phishing-Angriffen warnen. Angeblich ist das Messenger-Konto abgelaufen und muss für 5,59 Euro verlängert werden. Derzeit sind die offensichtlich aus dem Ausland stammenden […]

2018-09-24 Sparkasse Giroverband Fake-Mail Mehrfache Falscheingabe der PIN - Online Zugang gesperrt

Sparkasse-Phishing: E-Mails „Bitte bestätigen Sie die neuen AGB´s“ und weitere Bedrohungen (Update)

Derzeit werden wieder massenhaft gefälschte E-Mails im Namen der Sparkasse versendet, um Nutzer des Onlinebankings der Sparkassen in eine Falle zu locken. Damit sollen persönliche Daten wie das Geburtsdatum, die […]

2017-10-24 PayPal Spam Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „PayPal | Ihr Kundenkonto wird deaktiviert“ und „Ihr Passwort wurde geändert“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  […]

2019-04-22 Titelbild Europapark Freikarten

WhatsApp & Facebook: Europa-Park feiert 44. Geburtstag und verschenkt 8 Freikarten – Echt oder Fake?

Der Europa-Park in Rust ist einer der größten und beliebtesten Freizeitparks in Deutschland. Wer möchte da nicht gerne ein paar Freikarten für die Familie gewinnen. Denn bei Eintrittspreisen von über 40 […]

Commerzbank Haus Logo Symbolbild

Commerzbank Phishing: E-Mail „Synchronisieren Sie Ihre Telefonnummer“ ist Betrug (Update)

Wir warnen vor einer E-Mail im Namen der Commerzbank mit dem Betreff „Synchronisieren Sie Ihre Telefonnummer“ oder „Mobile-TAN aktivieren“, nach der Sie angeblich Ihre Daten bestätigen sollen beziehungsweise neue Nachrichten […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar