love-passions.net: Chat mit Fake-Profilen führt zur Abmahnung

Dating mit List und Tücke

Dating Internet Online Symbolbild
(Quelle: pixabay.com/geralt)

Bei der Webseite love-passions.net handelt es sich um einen Flirt-Chat Anbieter. Die Marktwächterexperten der Verbraucherzentrale Bayern haben die Webseite aufgrund einer Werbeaussage erfolgreich abgemahnt. Die Betreiber warben mit dem Spruch „Singles von nebenan“, der jetzt durch „Hier zählt nur der Spaß“ ersetzt wurde.

Die Begründung der Marktwächterexperten lautet, dass Nutzer dieses Dienstes nicht wissen, mit wem sie es zu tun haben. Denn hinter den Chat-Profilen können sich zwar reale, aber auch fiktive Personen verbergen. Das größte Problem sieht die Verbraucherzentrale darin, dass es sich um einen kostenpflichtigen Chat handelt.

Die Marktwächter sind ein Zusammenschluss der Verbraucherzentrale Bundesverband und den Verbraucherzentralen der Länder. Aufgrund von Verbraucherbeschwerden untersuchen die Marktwächter das Marktgeschehen.

Love-passions.net verlangt Geld für Fake-Chat

Wenn Sie den vollen Leistungsumfang von love-passions.net in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie sogenannte „Coins“ für reale Geldbeträge erwerben. Die Seite, die von VDE Media betrieben wird, wirbt mit Singles aus der Umgebung. Was viele Verbraucher jedoch nicht wissen, dass sich hinter einer Vielzahl der Chat-Mitglieder sogenannte „Moderatoren“ verbergen. Diese füllen ihre Profile mit frei erfundenen Daten aus. Die Marktwächterexperten bemängeln, dass Nutzer nicht darüber aufgeklärt werden, ob es sich nun um eine reale Person oder um einen bezahlten Moderator handelt.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Nutzer werden in die Irre geführt

Üblicherweise dienen Dating-Portale dazu, realen Kontakt zwischen Menschen herzustellen. Die Verbraucherzentrale ist der Meinung, dass durch Fake-Profile wie bei love-passions.net dieses Ziel nicht verfolgt und sogar verhindert würde. Die Nutzer tragen hohe Chat-Gebühren, weil sie glauben, es könnte zu einem realen Kontakt mit dem Chat-Partner kommen.

Die AGB von love-passions.net geben Aufschluss

In den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Webseite informieren die Betreiber, dass Nutzer es unter Umständen mit fiktiven Personen zu tun haben und nicht herausfinden können, ob es sich um ein Fake-Profil handelt oder nicht. Die Verbraucherzentrale rät, sich die AGB genau durchzulesen, bevor die Anmeldung beispielsweise bei Dating-Portalen erfolgt.

Es ist davon auszugehen, dass es sich bei dem überwiegenden Anteil an Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren betrieben werden. (…) Alle Äußerungen sowie alle von den fiktiven Profilen angegebenen persönlichen Daten sind Erfindungen der Moderatoren. Aus dem Umstand, dass zu einem Profil Kontaktdaten angegeben werden, kann nicht gefolgert werden, dass sich hinter dem Profil eine wirklich existierende Person verbirgt.Auszug aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen von love-passions.net


Ihre Probleme und Meinungen zu Single-Börsen oder Dating-Apps

Sie waren bei einer Single-Börse oder Ähnlichem angemeldet und haben vielleicht nicht die besten Erfahrungen gemacht? Möglicherweise können Sie von Problemen bei Chat-Diensten berichten? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an kontakt@onlinewarnungen.de. Ihre persönlichen Erfahrungsberichte helfen uns dabei, über unseriöse Kontaktbörsen und Kostenfallen für Nutzer zu berichten.

Sie wollen sich mit anderen Lesern zu dem Thema austauschen? Dann nutzen Sie doch einfach die Kommentarfunktion unter diesem Artikel und diskutieren mit.

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar