Telefonwerbung: Bundesnetzagentur stärkt Verbraucherrechte und verhängt Bußgeld


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Werbeanrufe Spam Symbolbild
(Quelle: pixabay.com/OpenClipart-Vectors)

Werbeanrufe kennen die meisten Verbraucher nur zu gut. Oft sind die Anrufer am Telefon unverschämt, nehmen es mit der Wahrheit nicht so genau oder rufen trotz Verbot immer wieder an. Das nervt nicht nur. Viele dieser Anrufe sind auch rechtswidrig. In einem Fall hat die Bundesnetzagentur jetzt ein Bußgeld in Höhe von 140.000 Euro verhängt. Der Fall ist auf andere Unternehmen ebenfalls anwendbar.

Wir warnen unsere Leser immer wieder vor Gewinnspielen von Datensammlern. Damit werden persönliche Daten eingesammelt, um diese für die Zusendung von Werbung zu nutzen. Für Unmut sorgen nicht nur die vielen E-Mails, die anschließend das Postfach füllen. Vor allem die Anrufe diverser Firmen sind oft sehr trickreich und gemein. Häufig wissen Verbraucher gar nicht, wie sie sich wehren können.

Natürlich ist es immer noch das Beste, wenn Sie an den dubiosen Gewinnspielen gar nicht erst teilnehmen. Oft wird suggeriert, dass namhafte Unternehmen wie Haribo, REWE oder Lidl dahinter stehen. Tatsächlich handelt es sich jedoch um Datensammler. Doch auch wenn die Anrufe kommen, können Sie sich noch wehren.

E wie Einfach – So einfach ist es dann wohl doch nicht

Der Strom- und Gasversorger hatte für den Vertrieb seiner Tarife Call-Center eingesetzt. Diese sollten potenzielle Kunden kontaktieren und zum Wechsel des Strom- und Gaslieferanten auffordern. Viele Verbraucher kennen Anrufe dieser Art nur zu gut. Zahlreiche Unternehmen nutzen dieses Geschäftsmodell. Problematisch war, dass die Call-Center sehr hartnäckig und gegen den Willen der Verbraucher immer wieder anriefen.

Die Daten der Angerufenen hatten die Subunternehmen von sogenannten Adresshändlern. Gewonnen hatten diese die persönlichen Informationen und Telefonnummern bei Online-Gewinnspielen. Angeblich haben die Kunden rechtsgültig eingewilligt, dass Sie mit der Werbung einverstanden sind. Doch Ermittlungen der Bundesnetzagentur ergaben, dass die Angerufenen teils gar nicht teilgenommen und kein Werbeeinverständnis erteilt hatten. Zudem waren die Einwilligungstexte laut der Bundesnetzagentur so unkonkret, dass der Nutzer die Art und den Umfang der Werbeanrufe nicht erkennen konnte. Kurz: Die Werbeanrufe waren nicht Rechtens.

Die E Wie Einfach GmbH war letztlich Auftraggeber der Anrufe und hatte das Vorgehen über Jahre zugelassen und akzeptiert. Kontrollmechanismen zur Rechtmäßigkeit der Werbung richtete der Anbieter nicht ein. Aufgrund massiver Beschwerden von Verbrauchern leitete die Bundesnetzagentur Ermittlungen ein.



Was sagt die Bundesnetzagentur zu den Geschäftsgebaren?

Nach Ansicht der Bundesnetzagentur handelt es sich hier überwiegend um unerlaubte Werbeanrufe. Deshalb hat die Behörde gegen die E Wie Einfach GmbH ein Bußgeld in Höhe von 140.000 Euro verhängt. Ziel der Behörde ist es, die Verbraucher vor rechtswidrigen Methoden von Unternehmen zu schützen.

„Wir gehen weiter konsequent gegen Unternehmen vor, die beim Telefonvertrieb auf Kosten von Verbraucherinnen und Verbrauchern rechtswidrige Methoden einsetzen […] Bußgelder schrecken dabei Unternehmen nicht nur direkt aufgrund ihrer Höhe ab, sondern schädigen langfristig auch deren Ansehen.

Jochen Homann, Präsident
der Bundesnetzagentur am 11.05.2018

Nach der aktuellen Rechtslage in Deutschland benötigen Unternehmen die ausdrückliche Einwilligung des Angerufenen, um diesen via Telefon kontaktieren zu können. Interessant ist die Position der Bundesnetzagentur, nach der die Verantwortung für die Rechtmäßigkeit der Anrufe nicht auf Subunternehmen abgeschoben werden kann. Das bedeutet im Klartext, dass es wohl unerheblich ist wer tatsächlich anruft. Viel wichtiger ist, wessen Produkte und Dienstleistungen verkauft werden. Das erleichtert die Position der Verbraucher, da Call-Center für den Angerufenen oft nicht greifbar waren. Dazu der Präsident der Bundesnetzagentur Jochen Homann:

„Unternehmen, die Telefonwerbung in Auftrag geben, sind selbst dafür verantwortlich, dass für jeden Anruf eine vorherige, ausdrückliche Einwilligung der Angerufenen vorliegt“ […] Die Verantwortung ist nicht auf Subunternehmer übertragbar. Auftraggeber, die die für sie durchgeführten TelefonmarketingMaßnahmen nicht hinreichend kontrollieren, müssen also auch künftig mit hohen Bußgeldern rechnen.

Jochen Homann, Präsident
der Bundesnetzagentur am 11.05.2018

Rechtskräftig ist die Geldbuße noch nicht. Das Unternehmen könnte in Widerspruch gehen. Dann hätte das Amtsgericht Bonn darüber zu entscheiden.



Was sollten Verbraucher bei unerlaubten Werbeanrufen tun?

Damit unerlaubte Werbeanrufe überhaupt verfolgt werden können, müssen Verbraucher diese melden. Wichtig ist, dass der Melder so viele Informationen wie möglich über den Anruf hat. Haben Sie für einen Werbeanruf keine ausdrückliche Einwilligung erteilt, können Sie sich bei der Bundesnetzagentur melden und eine Beschwerde einreichen. Folgende Daten werden benötigt:

  • Ihre persönlichen Daten
  • Datum und Uhrzeit des Anrufes sowie die im Display angezeigte Telefonnummer
  • Den Namen des Anrufers oder des Unternehmens (Anrufer).
  • Name des Unternehmens für dessen Produkte und Dienstleistungen geworben wurde.
  • Information über die Einwilligung zu dem Werbeanruf.
  • Detaillierte Beschreibung des Gesprächsverlaufes.

Wichtig ist auch die Unterscheidung zwischen Werbeanruf und betrügerischem Anruf. Die Bundesnetzagentur kann nur unerlaubte Werbeanrufe verfolgen. Dabei wird in der Regel für bestimmte Produkte und Dienstleistungen geworben. Bei betrügerischen Anrufen ist es dagegen oft das Ziel, persönliche Daten oder Passwörter zu stehlen. Ein Beispiel dafür sind die Anrufe im Namen von Vodafone oder die gefälschten Microsoft-Anrufe. Hier ist die Bundesnetzagentur der falsche Ansprechpartner. Vielmehr ist eine Anzeige bei der Polizei zu empfehlen.

Haben Sie auch schon unerlaubte Werbeanrufe bekommen?

Bitte hinterlassen Sie in den Kommentaren unter dem Artikel, welche Erfahrungen Sie selbst mit Werbeanrufen gemacht haben. Wie wehren Sie sich und was sagen Sie zu dem Bußgeld der Bundesnetzagentur?

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere aktuelle Meldungen und Warnungen


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




24 Kommentare zu Telefonwerbung: Bundesnetzagentur stärkt Verbraucherrechte und verhängt Bußgeld

  1. Habe letzthin bei Facebook ein Gewinnspiel um einen Camper gesehen und mich danach registriert. Gestern, 01.08.19, erhielt ich erst einen Anruf bezüglich des Gewinnes „Sie sind unter den letzten 20 Teilnehmern und haben 1000 € sicher … “ um das Auto/ Wert in Bargeld 80k € zu gewinnen nennen Sie bitte Anschrift, IBAN in den nächsten 5 min sollte dann ein weiterer Anruf statt finden zur Adressbestätigung.
    Leider habe ich darauf sehr blauäugig reagiert und meine Daten raus gegeben, mit dem Denken die 120€ Abo-kosten werden ja schon durch die 1000€ gedeckt.
    Telefonnummern, alle nicht mehr Vergeben, sind:
    +49 4352 6854736 Damp
    +49 2641 7256398 Bad Neuenahr-Ahrweiler
    +49 7351 6098715 Biberach an der Riß
    +49 6532 8547096 Zeltingen-Rahtig

    Habe heute nochmal die Gewinnspielfirma „7sections GmbH“ nachgeschaut und siehe da, meist mit Telefon-bertug und teuren Zeitungs-Abos verknüpft… jetzt versuche ich mittels Widersprüchen an die gefundenen Adressen den Schaden möglichst klein zu halten.

    Ich hoffe es bleibt bei dem schrecken

  2. Leider hat es mich gerade auch getroffen. Dumm ist wer Dummes tut. Habe ich auch nie gedacht, aber sie haben einen günstigen Moment erwischt. Daten sind ja eh überall …

    Dennis Klein, Euskirchener Nummer +49 2251 6385421! Exakt die selbe Masche. Apple Gewinnspiel, lukrative Autos oder Bargeld für die 20 Finalisten der Hauptverlosung in 2 Monaten, Frauenzeitschriften-„Sponsor“. Explizit kein (!) Abo …
    Fasst sie bitte und helft mir!

    • gleicher Anruf gerade, zum glück abgebrochen bevor es zu mehr kam,+4923613875369,Frau am Telefon, 20 Finalisten, Audi Etron oder 70.000 Euro, Q7 oder Bargeld sowie Apple gewinne etc. sobald ich alles schriftlich wollte welches Gewinnspiel das bitte sein sollte hat die Frau am Telefon abgeblockt. Keines falls persönliche Daten weitergeben. Dreckspack

      • Genau das gleiche bei mir. Ein Gewinn in Höhe von 100Euro wäre angeblich sicher. Die Anrufnummer lautet: +4951723980752. Dann kam noch ein Anruf zum Datenabgleich der vorzeitig abgebrochen wurde: +4922416807536.

  3. Ich wurde von Jonas Kohl mit der Nummer 0173/11011266 angerufen und hätte angeblich 1000€ bei einem Decathlon-Gewinnspiel gewonnen. Dummerweise habe ich tatsächlich bei einem solchen Gewinnspiel teilgenommen und ungünstigerweise meine IBAN rausgerückt. Er wollte mir noch eine Zeitschrift aufquatschen, ich meinte, er könne mir das ja alles schriftlich schicken und ich würde sehen, was ich daraus mache. Steuern sparen könnt ich auch noch…
    Ich bin wirklich ziemlich bescheuert.
    Was kann man dagegen tun?

    Legt diesen Menschen das Handwerk, bitte!!!!

  4. Am 25.01.19 gegen 14 Uhr hat ein Herr Erik Weitner (?)mit schweizer Dialekt aus Konstanz angerufen. Ich hätte gewonnen. Ich wurde gefragt, ob ich lieber Geld hätte oder lieber Sachwerte. Damit ich keine Steuer zahlen muss, soll ich einen Sponsor bekommen. Die Hör-Zu würde das sein. Ich schloss ein Abo ab für 12 Monate. Dazu würde meine Kontonummer benötigt. Angeblich könne man allein damit nichts anfangen. Ich sei auf jeden Fall Gewinner eines Gutscheins über 1000 €. Endgültige Verlosung sei im März. Das Datum habe ich leider vergessen. Herr Weitner sei mein Begleiter bis zum Finale. Die Telefon Nummer lautet
    +4975319687405.

  5. Hallo, ich wurde von avr medienvertrieb telefonisch mit einer Zeitschrift bequatscht. Hab diese per Email widersprochen. Mei en sie das reicht aus, per Email???

  6. ich wurde letzte Woche angerufen – iPhone-Gewinnspiel Media markt. Frau Manuela Freitag (deren Namen habe ich jetzt weiter unten noch mal entdeckt) – telefone. 07532-731528. So ein Ärger! Zeitschrift: Cicero.

    • Das habe ich auch leider gehabt von Manuela Freitag selber, nummer ist 27419371832 und leider habe ich etwas 160 euro damit verloren. Meine Frage ist kann man gegen sie nicht machen oder bei der Gericht zu klagen.
      das ist einfach Diebstahl!!!

  7. Auch mich hat es erwischt, 10.01.2019: 1000 Euro Gewinngutschein vom Media- Markt, 20 letzten Gewinner nehmen an einer Hauptziehung Teil, Hauptgewinn 76.000 Euro oder Mercedes SLK, Ziehung 09..04.2019, zur Steuereinsparung der Gewinnsteuer 14. Monate Zeitschriften-Abo davon 2 Monate gratis. Angerufen von Maria Russo 0152531318801, Beatätigungsanruf von Frau Richter 0896660815
    Vorfall Bundesnetzagentur gemeldet, Kontakt zur Bank aufgenommen, Bekannten Anwalt eingeschaltet

  8. Ich wurde gerade auc von einer Nummer in Bad Ahrweiler 02641 4938165(von der Zentral Media – Frau Melanie Stark) angerufen. Ich sei unter den 20 Finalisten vom dm Gewinnspiel. Kam mir gleich komisch vor und ich habe dann schnell aufgelegt. Hauptgewinn war ein BMW oder 80.000€ in bar. Glaube kein Wort und habe aufgelegt.

  9. Bei mir war es am 17.12.18 um 13.40 die Nummer 0224147730943 eine Manuela Freitag. Ich hätte angeblich bei Media gewonnen und bin unter den letzten 20 Gewinnern. Garantie Gewinn 1000 Euro Einkaufsgutschein abgesehen von den Hauptgewinn Audi Q5, oder 80000,00 € in bar. Bei Rückwahl der Tele Nr. „Kein Anschluss unter dieser Nr.“ Mein Sponsor ist die Autobild.

  10. Bei mir war es die Nummer: 071324730941 ich hätte bei einem Gewinnspiel von Ikea mitgemacht und garantiert 1000,- Euro gewonnen, um die Steuer zu sparen, krieg ich einen „Sponsor“ – Frauenzeitschrift🤣 ich hab mich bedankt und gemeint, dass ich lieber Steuern zahle……und dem Jungen Mann einen schönen Abend gewünscht. 10.12.2018 , 16:30 Uhr

  11. Ich empfehle allen Strafanzeige zu stellen, wenn ohne schriftliche (!!) Einwilligung vom Konto abgebucht wird. Immerhin ist Betrug ein Strafbestand in Deutschland!

  12. Hilfe, ich bin auch reingefallen…Habe einen Gewinn versprochen bekommen und alles
    hörte sich seriös an.
    Dummerweise hab ich tatsächlich an einem Gewinnspiel angeblich bei „Mediamarkt“ mitgemacht,
    und in die Falle getappt….bin nicht doof, aber wohl nicht vorsichtig genug gewesen.
    Folgende Tel. Nummern haben mich angerufen, die sicher auch Fake sind:
    +049527193875
    +49247367108
    052719387591
    Werde jetzt mein Konto kontrollieren müssen…habe Angst, obwohl bei mir
    nicht viel zu holen ist.
    Kann man dem nicht nachgehen? BITTE, BITTE legt diesen Leuten das Handwerk.

  13. +49 6271 3975863 Eberbach Baden und +49 781 6394702 Offenburg. Angeblich in einer letzten Runde von einem Autogewinn. An dem Gewinnspiel habe ich teilgenommen. Dafür sollte ich meine Kontodaten für ein Zeitschriften- Abo rausrücken, was ich nicht tat. Der 1. Anruf war am Freitag und der 2. am Montag.
    Bin von BURDA enttäuscht…das die so was nötig haben.

  14. Mich hat auch ein Herr Max Fischer sozusagen um den Finger gewickelt. (Nr.: +49 174 47177007) und mir zum Gewinn eines i-Phone7 gratuliert. Deutscher Name, Akzent verweist auf Migrationshintergrund. Ich hätte nie!! geglaubt, dass ich auf so eine Masche hereinfalle!
    Der Kontrollanruf kam von einer Münchner Nummer (89 69695500)
    Nach einer fast schlaflosen Nacht habe ich versucht zurückzurufen, beide Nummern waren nicht vergeben.
    Ich habe kurz überlegt mein Konto aufzulösen, was mit viel Aufwand und Kosten verbunden ist- aber evtl. doch sinnvoll?
    Ansonsten heißt es jetzt täglich Konto kontrollieren und gegebenenfalls alles widerrufen.

    • Hallo. Ich bin leider auch vorgestern Opfer eines Betrugs geworden. Habe leider meine Daten rausgegeben. (Bzgl einem Zeitschriftenabo, um die Steuer beim möglichen Gewinn eines Gewinnspiele zu sparen) bisher wurde noch nichts abgebucht. Ich habe auch noch nichts schriftliches bekommen und es wurde noch keine Zeitschrift geliefert. Was soll ich nun tun? Was machen sie jetzt?

  15. Bis gestern war ich felsenfest davon überzeugt, auf diese Anrufe nicht hereinzufallen. Eben ist es passiert. Gesprächsführung wie in den anderen Kommentaren bereits beschrieben.
    Anrufe von den Nummern 04881/6078523 und 039262965832.
    Werde ebenfalls alles widerrufen, was da kommt und mein Konto im Auge behalten.

  16. Dann sind die Firmen jetzt wohl wieder stark aktiv..😠. gleiche Masche… Amazon Gewinnspiel … unter 20 Gewinnern… bla bla.
    Habe alles gespeichert, aber Namen… die hießen alle Markus…von einem
    Online service Dienst der sich auf Amazon bezogen hat, dass er mit mir Kontakt aufnehmen solle und dürfe. Habe versucht nachzufragen doch sie sind am Telefon beide cool geblieben… umso ärgerlicher, da ich damit vom Wesentlichen wohl abgelenkt würde.
    Werde es melden, erst recht, weil ich selbst drauf reingefallen bin.
    Nun muss ich warten, was im Zusammenhang mit dem Zeitungsanzeige noch so geschieht.
    Ich habe verstanden, das man sich entweder an die Bundesnetzagentur wenden soll, gibt es hier eine konkrete Kontaktadresse für die Fälle? Oder über den Verbraucherschutz…
    ich muss schauen, was Sinn macht.

    An die Leser des Kommentares: am besten einfach auflegen… wenn du verwickelt wirst, glaubst du wirklich irgendwann dran 😩.

  17. Ich wurde von einer Perrson angerufenich hätte mich bei Media Markt registriert.Ich hätte 1000 Euro gewonnen.
    Ich hatte die Dame 2mal gefragt ob das eine falle wäre.es käme nur ein Kontrollanruf zum Datenabgleich.Ich hatte meine eban Nr gegeben.5 Minuten später kam der Kontrollanruf ACC kundenbetreung.Ich hatte ein Abbo für ein Jahr zeitung ander Hose.Was kann ich tun?

  18. Hallo mir ist Grade auch sowas passiert, ich ärger mich jetzt noch das ich darauf reingefallen bin . Sonst war ich immer vorsichtig und hab immer dankend ab gelehnt und jetzt reingelegt . Kann mir vielleicht jemand sagen wo ich den ganzen Schwei… Wiederrufen kann denn der hat am Telefon nur gesagt das ich in 10 Tagen Post bekomme und ich wurde auch nicht auf wiederrufs recht hingewiesen.

    • Hallo!Mir ist auch grade das gleiche passiert!Ich ärgere mich auch so sehr,dass ich so dumm bin!Ich habe Abo abgeschlossen und weiß nicht,ob ich etwas per Post bekommen oder nur Geld dafür abgebucht wird!was macht man in solchem Fall???Hilfe!!!!