Achtung Trickbetrug: Servicemitarbeiter wollen Fernsehanschlüsse prüfen

Blaulicht
Symbolbild (pixabay.com/geralt)

Vermeintliche TV-Monteure verschaffen sich Zutritt zu Ihrem Appartement und am Ende fehlen Bankkarte, im schlimmsten Fall sogar Wertgegenstände und Bargeld. Aktuell berichtet die Polizei Hagen von einem Duo, das einen ahnungslosen Mann ausraubte.

Trickbetrüger erfinden immer wieder neue Strategien, um in Wohnungen zu gelangen oder anderweitig Wertsachen zu erbeuten. Manchmal verkleiden sie sich beispielsweise als Paketbote oder sie denken sich abenteuerliche Geschichten aus. Erst kürzlich ist ein 85-jähriger Mann aus Hohenlimburg einem fiesen Trickdiebstahl zum Opfer gefallen. Die Täter gaben sich als Mitarbeiter einer Firma aus. Angeblich wollten sie nur die Fernsehanschlüsse in der Wohnung kontrollieren.

Bankkarte, PIN und Bargeld weg

Erst als die beiden Männer das Haus des Opfers bereits verlassen hatten, stellte dieser fest, dass einiges fehlte. Die Trickbetrüger erbeuteten die Bankkarte samt notierter PIN sowie Bargeld. Wie die Polizei später feststellte, hoben die Männer weiteres Geld an einem Bankautomaten ab.

Der Trickdiebstahl in Hohenlimburg ist kein Einzelfall

Immer wieder veröffentlicht die Polizei Mitteilungen zu Trickbetrügern. Zur Prävention rät sie, keine PIN-Nummern auf Zettel zu schreiben. Weiter sollten unangekündigte Personen nicht in das Haus oder die Wohnung gelassen werden. Meldet sich doch ein Mitarbeiter der Wasserwerke, des Stromanbieters oder der Gaswerke, dann rufen Sie den Vermieter oder den Versorger direkt an. Fragen Sie nach, ob der Besuch seine Richtigkeit hat. Die Polizei ermutigt die Verbraucher dazu, im Zweifelsfall auch den Notruf zu wählen.

Wichtig: Nutzen Sie für Ihren Anruf keine von dem Monteur übermittelte Telefonnummer. Verwenden Sie bekannte Rufnummern oder suchen Sie die Telefonnummer im Telefonbuch.

(Quelle: Polizei Hagen)

Kennen Sie diese oder ähnliche Betrugsmaschen?

Wollten bei Ihnen auch schon mal Unbekannte in die Wohnung? Bitte nutzen Sie die Kommentare unter diesem Artikel, um mit anderen Lesern über das Thema Trickdiebstahl zu diskutieren. 

Weitere Warnungen und News zum Thema Trickbetrug

Symbolbild Anruf, Beamter, Unbekannter

Anruf von +43720607003 und 036438789050: Nicht rangehen und nicht zurückrufen – Betrugsverdacht

Immer wieder fallen Menschen auf Trickbetrug per Anruf herein. Aktuell werden Telefonbesitzer von den Telefonnummern 0043720349812, 0043720607003, 0043720511133, 0043720115904 und 0043720880607 aus Österreich kontaktiert. Doch abnehmen oder zurückrufen sollten Sie […]

In diesem Artikel erfahren Sie, woran Sie bei einem Telefonanruf erkennen, ob es sich um die echte Polizei oder um Betrüger handelt.

Trickdiebstahl an der Wohnungstür oder am Hauseingang – Die Maschen im Überblick (Video)

Betrüger gibt es nicht erst seit dem Internet. Auch offline werden fast täglich ahnungslose Menschen betrogen und bestohlen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen nicht um einen Raub. […]

Blaulicht

Trickdiebe kommen mit Kuchen und rauben die Opfer aus

Wenn Trickdiebe mit Blumen und Kuchen an der Tür klingeln, öffnet sich diese immer öfter. Doch genau darauf setzen die Kriminellen. Trickdiebe nutzen immer die gleichen Maschen. Allerdings sind sie […]

mobile-de SMS E-Mail Kontakt Betrug

mobile.de & autoscout24.de: SMS für Kontaktaufnahme per E-Mail ist Betrugsversuch

Haben Sie auch eine SMS von einem Kaufinteressenten bekommen und sollen ihm per E-Mail antworten oder weitere Bilder senden? Dabei könnte es sich um eine Betrugsmasche handeln. Wir warnen vor […]

Blaulicht

Falsche Apothekenmitarbeiter betrügen ältere Personen

Kriminelle schlüpfen immer wieder in neue Rollen. So können Sie auch auf falsche Mitarbeiter einer Apotheke stoßen. Gerade für ältere Menschen ist das besonders gefährlich. Oftmals besteht ein großes Vertrauensverhältnis […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar