Aldi Nord Rückruf: Skandinavic’s Köttbullar (Tiefkühlkost) – Update


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Rückruf Aldi Köttbullar
(Quelle: Produktbild/Aldi Nord)

Die Tillman’s Convenience GmbH ruft die bei Aldi Nord verkauften Skandinavic’s Köttbullar zurück. Der Grund für den Rückruf sind Plastikfremdkörper, die in das Produkt gelangt sein könnten.

Im Lebensmittelbereich kommt es immer wieder zu Rückrufen, um die Verbraucher zu schützen. Der Grund dafür sind Keime, Bakterien, falsche Deklarierungen, falsche Abfüllungen sowie Fremdkörper, die in das Produkt gelangt sind. Meist geschieht Letzteres beim Herstellungs- oder Verpackungsprozess.

Die bei Aldi verkauften Skandinavic’s Köttbullar müssen nun vom Hersteller Tillman’s Convenience GmbH zurückgerufen werden. weil Plastikteile in das Produkt gelangt sein sollen. Dabei handelt es sich um blaue Plastikfremdkörper.

Beim Verschlucken dieser Teile besteht die Gefahr, dass Sie sich innere Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie im Magen und Darmtrakt zuziehen. Außerdem können Sie an den Fremdkörpern ersticken oder in Atemnot geraten.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Charge ist vom Rückruf betroffen?

Update 20.09.2018

Die Lieferant Tillman’s Convenience GmbH und der Lebensmitteldiscounter Aldi teilen mit, dass der Rückruf ausgeweitet wurde. Der Hersteller hat nun die Skandinavic’s Köttbullar in der 1.000 Gramm Packung mit dem MHD 28.02.2019 aus allen Aldi Nord-Filialen aus dem Verkauf genommen.

Der Lieferant Tillman’s Convenience GmbH ruft den Tiefkühlartikel Skandinavic’s Köttbullar in der 1.000 Gramm Packung zurück. Betroffen ist das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 28.02.2019 betroffen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des Artikels sowie andere Artikel des Lieferanten Tillman’s Convenience GmbH sind nicht betroffen.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Datteln (Nordrhein Westfalen), Lingen (Niedersachsen), Rinteln (Niedersachsen) und Weimar (Thüringen) gehandelt. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie auf der Internetseite unter der Rubrik „Filialen und Öffnungszeiten“ überprüfen.

Was sollen Sie mit den Köttbullar tun?

Haben Sie den oben genannten Artikel gekauft und bei Ihnen im Tiefkühlschrank liegen? Dann sollten Sie die Packung zu lassen. Bringen Sie das Produkt in die entsprechende Filiale zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen erstattet. Dies sollte auch ohne Kassenbon möglich sein.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere Meldungen zu Rückrufen

2019-08-23 Bonduelle Rückruf Artikelbild

Bonduelle: Rückruf von Leipziger Allerlei – Gefahr durch Glasstückchen

Die Bonduelle Deutschland GmbH ruft zum Schutz der Verbraucher ihr Leipziger Allerlei aus dem Handel zurück. Grund hierfür sind mögliche Glasfremdkörper. Welche Charge vom Rückruf betroffen ist, erfahren Sie in […]

Rückruf Marmelade Rewe Sauerkirsche

REWE ruft Marmelade zurück: Bio Sauerkirschen Frucht – Glasstückchen möglich

Die ODW Lebensmittel GmbH ruft den bei REWE verkauften Brotaufstrich Bio Sauerkirschen 75% Frucht aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einer Charge kleine transparente […]

Symbolbild Wurst

Rewe ruft zurück: Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder (Video)

Die Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. Produktions KG ruft den bei Rewe verkauften Schweinebraten mit Wacholder der Marke Wilhelm Brandenburg zurück. Der Grund ist ein möglicher Befall mit Listerien (Listeria […]

2019-08-07 Klecksi Fingermalfarbe

Rückruf: Gefährlicher Keim in Fingermalfarben „KLECKSi“

Die Feuchtmann GmbH Spielwarenfabrik ruft aus ihrem Sortiment die Fingermalfarben „KLECKSi“ aus dem Handel zurück. Grund hierfür ist eine mögliche Verunreinigung mit Bakterien, die unter bestimmten Umständen zur Gesundheitsgefahr werden können. […]

2019-08-07 Rückruf Rollator Aldi Nord

Aldi ruft bundesweit Rollator zurück – Sturzgefahr

Normalerweise soll ein Rollator Sicherheit geben und einen Sturz vermeiden. Doch der als Aktionsware bei Aldi Nord und Aldi Süd verkaufte Rollator könnte zur Gefahr für gehbehinderte Menschen werden. Wir […]

 

Aktualisierungen

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar