Aldi Nord: Rückruf von Hähnchen-Schnitzel wegen Glassplitter


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

2019-04-06 Aldi Nord Rückruf Hähnchen Schnitzel wegen Glassplitter
(Quelle: Screenshot/aldi-nord.de)

Glassplitter könnten in die bei Aldi-Nord verkauften Hähnchen-Schnitzel des Lieferanten Fleisch-Krone Feinkost GmbH geraten sein. Beim Kauen oder Verschlucken der Fremdkörper besteht eine Gesundheitsgefahr, weshalb das Produkt zurückgerufen wird.

Regelmäßig werden Lebensmittel zurückgerufen. Das kann ganz harmlose Gründe haben, wie eine falsche Verpackung. Auch bei schwerwiegenden Problemen wie möglichen Fremdkörpern im Produkt wird ein Rückruf notwendig. Häufig ist das Qualitätsproblem nicht bei allen verkauften Produkten festzustellen. Sobald eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher nicht ausgeschlossen werden kann, werden die Nahrungsmittel vorbeugend zurückgerufen.

Erst kürzlich musste Aldi Nord Gletscherkrone Porridge und fünf Sorten Eiscreme zurückrufen, weil sich Fremdkörper in den Verpackungen befinden können. Jetzt trifft es erneut Aldi Nord. Und wieder sind Fremdkörper in dem Produkt des Lieferanten Fleisch-Krone Feinkost GmbH der Grund für den Rückruf. Diesmal handelt es sich um Glassplitter, die möglicherweise in den Hähnchen-Schnitzel enthalten sein können. Die Splitter können beim Verzehr zu inneren Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie im Magen- und Darmtrakt führen. Außerdem könnten Sie beim Verschlucken in Atemnot oder gar in Erstickungsgefahr geraten. Aus diesem Grund sollten Sie den Inhalt der betroffenen Verpackungen nicht verzehren.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Hähnchen-Schnitzel werden bei Aldi zurückgerufen?

Es werden ausschließlich die in einigen Gesellschaften bei Aldi Nord verkauften Hähnchen-Schnitzel des Artikels „Schnitzel Spezialitäten, 300 g“ von dem Lieferanten Fleisch-Krone Feinkost GmbH zurückgerufen. Qualitätsprobleme gibt es ausschließlich bei den Packungen mit dem aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 21.04.2019.

Das Produkt wurde nur in den Filialen von Aldi Nord der nachfolgenden Gesellschaften verkauft:

Bargteheide, Datteln, Greven, Greiz, Hesel, Horst, Barleben/Meitzendorf, Mittenwalde, Hann. Münden, Rinteln, Schwelm, Nohra/Weimar, Weyhe und Wilsdruff

Aldi hat die betroffenen Produkte vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten der Artikel sowie andere Artikel des Lieferanten „Fleisch-Krone Feinkost GmbH“ sind vom Rückruf nicht betroffen.



Was sollen Sie mit den Hähnchenschnitzel tun?

Sie haben eine oder mehrere der betroffenen Packungen daheim? Diese sollten Sie vorsorglich nicht verzehren, sondern in die nächste Aldi-Filiale zurückbringen. Ihnen wird der Kaufpreis erstattet.

Nützliche Links zu diesem Thema

Informationen zu weiteren Produktrückrufen finden Sie hier.


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar