Aldi Süd: Aufruf zum Austausch des Seilsystemes bei Nestschaukel – Verletzungsgefahr

2018-10-09 Rückruf Nestschaukel ALDI SÜD
(Quelle: Screenshot/ aldi-sued.de)

Aldi Süd gibt eine Kundeninformation zur Nestschaukel des Lieferanten Flexxtrade heraus. Es gibt bei diesem Produkt Probleme mit dem Seilsystem, die zu Verletzungen führen können. In unserem Artikel erfahren Sie, wo das Problem liegt und wie Sie sich verhalten sollten. 

Gerade im Lebensmittelbereich kommt es häufig zu Rückrufen von Produkten. Diese erfolgen in der Regel zum Schutz des Verbrauchers. Aber auch die sogenannten Nonfood-Produkte sind hin und wieder von Rückrufen betroffen. Auch hier geht es meist um die Sicherheit der Verbraucher. Materialfehler oder Probleme in der Herstellung führen zu Gefahren und einem möglichen Verletzungsrisiko.

In unserem Fall geht es um eine Nestschaukel des Lieferanten Flexxtrade GmbH und CO KG. Das Produkt wurde ab dem 05.04.2018 in den Filialen von ALDI Süd verkauft. Kunden, die diese Nestschaukel gekauft haben, werden gebeten, das Seilsystem umzutauschen. Die Metallringe zur Aufhängung des Produktes können sich bei stärkerer Belastung im Einzelfall öffnen. Dadurch besteht eine mögliche Verletzungsgefahr. Den Umtausch nimmt der Lieferant Flexxtrade vor. Eine vorherige Absprache per Telefon oder E-Mail ist dazu nötig.

Den Lieferanten Flexxtrade GmbH und CO KG erreichen Sie telefonisch (Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr) unter der kostenlosen Nummer 0800-78747874.  Oder senden Sie eine E-Mail mit Ihrem Namen und der vollständigen Adresse an flexxtrade-de@teknihall.com. Der Lieferant sichert die kostenfreie Zusendung eines Austausch-Seilsystemes und einer ausführlichen Montageanleitung zu.

Möchten Sie das Produkt lieber zurückgeben, ist dies in allen Filialen des ALDI Süd möglich. Sie erhalten Ihr Geld selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg zurück.



Weitere aktuelle Rückrufwarnungen

2019-04-19 Aldi Nord Rückruf Frühstücksfleisch Aufschnitt

Aldi Nord: Rückruf von Frühstücksfleisch-Aufschnitt – Gesundheitsgefahr

Das von der Gmyrek Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG hergestellte und bei Aldi Nord verkaufte Frühstücksfleisch muss zurückgerufen werden. Als Grund der Warnung werden die Bakterien Listerien angegeben. […]

2019-04-16 Rückruf Kaufland Exquisit Lammfilets tiefgefroren 400 gramm Salmonellen

Vorsicht Salmonellen: Kaufland ruft Exqusit Lammfilet zurück

Es besteht eine Gesundheitsgefahr für Verbraucher. Salmonellen sind der Grund für den aktuellen Rückruf bei Kaufland. Betroffen ist das Produkt Exquisit Lammfilet küchenfertig, portioniert, tiefgefroren in der 400 Gramm Packung.

Rückruf Babywippe Fisher-Price

Wegen Todesfällen: Fisher Price ruft Babywippe Rock´n Play Sleeper zurück

Die Babywippe Rock´n Play Sleeper von Fisher Price wird zurückgerufen. Betroffen ist NICHT nur eine Charge. Es werden alle Wippen (rund 4,7 Millionen) zurückgerufen. Der Grund dafür sind über 30 Todesfälle, […]

2019-04-11 Rückruf Schinken-Krakauer

Rückruf von Schinken-Krakauer – Gesundheitsgefahr durch Fremdkörper

Die Firma Brennecke Harzer Wurstwaren GmbH aus Liebenburg ruft ihre Schinken-Krakauer vorsorglich zurück. Grund hierfür ist eine mögliche Gesundheitsgefahr durch Fremdkörper im Produkt. Bei uns lesen Sie, welche Charge vom Rückruf betroffen ist. […]

2019-04-10 Rückruf Salami Norma

Norma: Rückruf von GUT BARTENHOF Salami – Verunreinigung mit Salmonellen

Die H. Bille GmbH & Co.KG ruft ihre Gut Bartenhof Dreikantsalami und Knoblauchsalami aus den NORMA Filialen zurück. Als Grund wird angegeben, dass die Firma eine Verunreinigung der Produkte mit Salmonellen […]

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar