Diabetiker aufgepasst: Rückruf Infusionssets Accu-Chek TenderLink von Roche

Wichtige Information für Insulinpumpenträger

Diabetiker Insulin Symbolbild
Diabetiker Insulin Symbolbild (Quelle: pixabay.com/Myriams-Fotos)

Das Pharmaunternehmen Roche Diabetes Care Deutschland GmbH ruft einen Teil seiner Infusionssets Accu-Chek TenderLink vom Kunden zurück. Wir erklären, was mit den Sets für Insulinpumpenträger nicht stimmt, welche Gefahr für Diabetiker ausgeht und wie Sie sich jetzt verhalten sollten.

Offenbar gibt es mit den Schläuchen des Infusionssets bereits seit 2014 Probleme. Laut einer Mitteilung von Roche im Dezember 2016 hat der Hersteller Unomedical a/s die Firma Roche über Reklamationen des Infusionssets informiert. Danach löst sich der Schlauch in Einzelfällen am Anschlusspunkt des Infusionssets ab. Jetzt ruft Roche bestimmte Chargen des Accu-Chek TenderLink Infusionssets zurück.

Was kann im Falle der Schlauchablösung passieren?

Durch das Ablösen des Schlauchs wird die Insulinabgabe unterbrochen. In diesem Fall generiert die Insulinpumpe jedoch keinen Alarm und meldet keinen Fehler. Roche teilt mit, dass die Unterbrechung der Insulinversorgung eine Hyperglykämie verursachen kann, welche unbehandelt zu einer Ketoazidose führen kann. Als Symptome der Ketoazidose können Übelkeit, Erbrechen, Kurzatmigkeit sowie übermäßiger Durst/Harndrang auftreten. Falls Sie eines dieser Symptome feststellen, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen oder Gegenmaßnahmen einleiten.

Welche Chargen des Accu-Chek TenderLink sind vom Rückruf betroffen

Zurückgerufen werden von Roche mit sofortiger Wirkung ausschließlich die Chargen mit der Nummer  5032433 – 5078679. Alle anderen Chargen sind nicht betroffen und können weiterhin genutzt werden. Eine genaue Auflistung der betroffenen Chargen finden Sie in der nachfolgenden Übersicht:

Übersicht: Diese Chargen der Accu‐Chek® TenderLink Infusionssets werden zurückgerufen
Verwenden Sie die Infusionssets der betroffenen Chargen nicht!

Die Chargen-Nummer finden Sie auf der Umverpackung des Accu-Chek TenderLink Infusionssets:

Roche Accu-Chek TenderLink Infusionsset Chargennummer
Auf der Umverpackung des Accu-Chek TenderLink Infusionssets finden Sie die Chargennummer für Ihr Produkt. (Screenshot)

Wie tauschen Sie das Infusionsset um?

Kunden mit einem Infusionsset der betroffenen Chargen sollen das Roche Service Center unter der Telefonnummer 0800/4466800 (gebührenfrei) kontaktieren. Die Hotline ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar und informiert darüber, wie Sie das mangelhafte Infusionsset zurücksenden und ein Ersatzprodukt erhalten. Alternativ erreichen Sie das Service Center auch per E-Mail unter kundenservice@accu-chek.de.

Roche bedankt sich bei seinen Kunden für das Verständnis und die Unterstützung und entschuldigt sich gleichsam für entstandene Unannehmlichkeiten.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Weitere wichtige Rückrufe auf Onlinewarnungen

(Quelle: Mitteilung Roche)

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar