Eingelegtes Mischgemüse wegen Glassplittern zurückgerufen

Vorsicht bei dieser gekauften Dilek-Konserve

Eingelegtes Mischgemüse wegen Glassplittern zurückgerufen
Wird aktuell zurückgerufen wegen möglicher Glassplitter. (Quelle: Screenshot/dilekfood.de)

Wegen der Gefahr aufgrund möglicher Glassplitter ruft die Firma Anatol aus Regensburg ihr eingelegtes Mischgemüse zurück. Um welche Konserve es sich genau handelt und was Sie mit dem gekauften Produkt machen sollen, erfahren Sie hier.

Wenn Gefahr am Kunden besteht, rufen die Firmen ihre Ware zurück. So ist jetzt nach Angaben des Focus auch die Firma Anatol aus Regensburg betroffen. Diese musste eine Konserve aufgrund möglicher Glassplitter zurückrufen, so das Onlinemagazin.

Betroffen vom Rückruf seien über 5.000 Gläser des folgenden Produkts:

  • DILEK Eingelegtes Mischgemüse nach türkischer Art 690g mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 4. Februar 2019

Was tun mit dem gekauften Mischgemüse?

Das bundesweit ausschließlich in Kaufland-Märkten angebotene Produkt können Sie wieder zu Ihrem Kaufland-Markt zurückbringen. Dort bekommen Sie das Geld zurückerstattet. Dies gilt nach Focus-Angaben auch für bereits angebrochene Produkte.

Eingelegtes Mischgemüse – Bitte nicht essen

Auf keinen Fall sollten Sie das Mischgemüse der betroffenen Charge verzehren. Beim Verzehr von Glassplittern können Sie sich Verletzungen im Mundraum, der Speiseröhre und im Magen zuziehen. Glassplitter können für offene Wunden sorgen, welche anschließend ärztlich behandelt werden müssen.

Kaufland und Anatol geben keine Meldung raus

Trotz ausgiebiger Recherche hat Onlinewarnungen.de keine Meldungen zu dem Rückruf bei der Firma Anatol selber oder auf der Kaufland-Webseite entdeckt. Um die Meldung zu bestätigen, hat die Redaktion eine Anfrage bei der Firma Anatol laufen. Sollte es Änderungen im Rückruf geben, werden wir Sie hier darüber informieren.

Waren Sie schon einmal von einem Produktrückruf betroffen? Gern können Sie mit den anderen Lesern in der Kommentarfunktion über Ihre Erfahrungen diskutieren.

Weitere Rückrufe finden Sie hier

Quelle

Warnen Sie Ihre Familie und Freunde vor der möglichen Gefahr. Teilen Sie den Artikel mit Ihnen.

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar