iglo Deutschland ruft Tiefkühl-Petersilie zurück – VTEC Bakterien

Rückruf iglo Petersilie
(Quelle: Produktbild/iglo GmbH)

Die iglo GmbH ruft die Tiefkühl-Petersilie aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes zurück. Als Grund werden VTEC Bakterien angegeben, welche bei Untersuchungen vorgefunden wurden. Der Verzehr der betroffenen Charge kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Immer wieder werden Lebensmittel zurückgerufen, weil etwas mit der Qualität nicht stimmt. Dabei spielt es keine Rolle, ob nur ein falsches Etikett aufgedruckt wurde, oder Fremdkörper beziehungsweise Bakterien in die Nahrung gekommen sind.

Nachdem iglo Deutschland bereits im Juni vergangenen Jahres Tiefkühlpetersilie zurückrufen musste, hat es das Unternehmen nun wieder erwischt. Während es sich damals um Petersilie handelte, die ausschließlich bei LIDL, Netto Markendiscount und Penny verkauft wurden, gibt es diesmal keine Einschränkungen.

Als Grund für den Rückruf sind erneut VTEC Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) angegeben, welche bei der Untersuchung einer Probe gefunden wurden. Diese könnten bei rohem Verzehr zu gesundheitlichen Problemen, wie unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Störungen führen.

Welche Petersilie wird zurückgerufen?

Zurückgerufen wird die „iglo Petersilie“ in der 40 Gramm Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 12.2019. Außerdem muss die folgende Codierung auf der Verpackung stehen:

L 8346BR005 / Uhrzeit 06:00 – 14:00

Rückruf iglo Petersilie
(Quelle: Produktbild/iglo GmbH)

Es ist ausschließlich das Produkt mit der oben genannten Codierung betroffen. Alle anderen Produkte
von iglo können bedenkenlos verzehrt werden.

Was sollen Sie mit der Petersilie tun?

Auf keinen Fall sollten Sie die betreffende Petersilie verspeisen. Bringen Sie die betroffene Packung in den Markt zurück, wo Sie diese gekauft haben. Dort wird Ihnen der Kaufpreis erstattet.

Iglo äußert sich wie folgt:

Eine einwandfreie Qualität der Produkte und die Sicherheit der Verbraucher stehen für iglo an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten und unter Berücksichtigung größtmöglicher Transparenz, setzt iglo nun diesen vorsorglichen Rückruf um.

Für weitere Informationen ist der iglo Verbraucherservice unter der gebührenfreien Servicenummer 0800-101 39 13 täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr oder per eMail unter qualitaet@iglo.com erreichbar.

Quelle: Presseinformation zum Rückruf auf iglo.de

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere Rückrufe finden Sie bei Onlinewarnungen.de an dieser Stelle.

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar