REWE Rückruf: Feine Welt Risotto mit Steinpilzen/Feine Welt Risotto mit Safran

Symbolbild Reis, Risotto
(Quelle: pixabay.com/Clker-Free-Vector-Images)

REWE muss mehrere Chargen des „Feine Welt Risotto mit Steinpilzen“ und „Feine Welt Risotto mit Safran“ des Herstellers Manolo´s Food GmbH zurückrufen. Grund dafür sind Fremdkörper, die sich in dem Risotto befinden können.

Bei Lebensmitteln sind die Hersteller und in Verkehrbringer besonders vorsorglich, wenn Probleme auftauchen. Egal ob es sich nur um ein falsches Etikett handelt oder Keime und Fremdkörper im Spiel sind. Sobald etwas nicht mit den Nahrungsmitteln stimmt, werden diese zurückgerufen.

Auch das „Feine Welt Risotto mit Steinpilzen“ und „Feine Welt Risotto mit Safran“ des Herstellers Manolo´s Food GmbH, welches bei REWE verkauft wurde, muss jetzt aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschtzes zurückgerufen werden.

In zwei Chargen des Risottos können sich transparante Glasstückchen befinden. Dies ist insofern gefährlich, als dass Sie diese beim Verzehr nicht sehen und verschlucken können. Das kann zu inneren Verletzungen und Blutungen im Mund- und Rachenraum sowie im Magen- und Verdauungstrakt führen. Außerdem könnten Sie beim Verschlucken an den Fremdkörpern ersticken. Aus diesen Gründen wird dringend vom Verzehr der betroffenen Chargen abgeraten.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Chargen des Risottos werden zurückgerufen?

Der Hersteller Manolo´s Food GmbH ruft folgende Chargen der Risottos „Feine Welt Risotto mit Steinpilzen“ und „Feine Welt Risotto mit Safran“ zurück:

  • „REWE Feine Welt Risotto mit Safran, 280 g“, Mindesthaltbarkeitsdatum: 09/2019 mit der Charge L247 E40502
  • „REWE Feine Welt Risotto mit Steinpilzen, 280 g“, Mindesthaltbarkeitsdatum: 09/2019 mit der Charge L261 E40501

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten sind von diesem Rückruf nicht betroffen. Das Unternehmen hat bereits reagiert und die betroffenen Chargen aus dem Verkauf nehmen lassen.

Was sollen die Verbraucher mit den Risottos machen?

Auf keinen Fall sollten Sie die betroffenen Packungen der Risottos verzehren. Haben Sie das Produkt gekauft, können Sie es in dem jeweiligen Markt zurückbringen, in welchem Sie es erworben haben. Der Kaufpreis wird Ihnen erstattet, auch wenn Sie den Kassenbon nicht mit vorlegen können.

Anfragen können Verbraucher an die E-Mail manolos@manolos.org senden.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich die Manolo´s Food GmbH bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern entschuldigen.



Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere Rückrufmeldungen

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar