Rückruf Aldi Süd: Freistehende Garderobe nicht mehr verwenden – Verletzungsgefahr

Nicht mehr verwenden!


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Rückruf Aldi Süd: Freistehende Garderobe nicht mehr verwenden - Verletzungsgefahr
(Quelle: Screenshot/Presseinformation Aldi-Süd)

Aldi Süd ruft die Garderobe, freistehend (Modell 183541 01/2017) des Lieferanten Gebra GmbH & Co. KG aus der Januar-Aktion 2017 zurück. Was mit dem Möbelstück nicht stimmt und wie Sie Ihr Geld zurückerhalten, lesen Sie in unserem Artikel.

Rückrufe finden immer dann statt, wenn mit einem Produkt etwas nicht stimmt. Dabei kann es bei Lebensmitteln um falsche Etikettierung oder Befall mit Bakterien gehen. Bei anderen Produkten steht die Sicherheit im Vordergrund. Wenn diese nicht mehr gewährleistet werden kann, muss der Artikel ebenfalls zurückbeordert werden.

Diesmal trifft es Aldi-Süd mit einem Rückruf. Doch es geht gar nicht um Nahrungsmittel. Vielmehr geht es um ein Möbelstück, welches Sie in der Januar-Aktion 2017 erwerben konnten. Aufgrund von Sicherheitsmängeln hat sich der Lieferant Gebra GmbH & Co. KG im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes für den Rückruf entschieden.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welcher Artikel ist konkret betroffen?

Konkret geht es in diesem Fall um die Garderobe, freistehend (Modell 183541 01/2017) des Lieferanten Gebra GmbH & Co. KG. Hier kann sich nach dem Aufbau die Klebeverbindung der Bodenplatte lösen. Das Problem ist laut Aldi-Süd auf einen Produktionsfehler zurückzuführen. Sie sollten die Garderobe aufgrund des Stabilitätsproblems und der Verletzungsgefahr nicht mehr verwenden.

Es ist lediglich die Ware vom Rückruf betroffen, die seit dem 23. Januar 2017 bei Aldi-Süd verkauft wurde.

Wie bekommen Sie Ihr Geld zurück?

Sie können die Garderobe wieder in eine Filiale von Aldi-Süd zurückbringen. Der Kaufpreis wird Ihnen dann zurückerstattet. Dies ist wahrscheinlich auch ohne Kassenbon möglich.

Für Fragen zu der Rückrufaktion wurde von der Gebra GmbH & Co. KG eine Telefonnummer geschaltet, welche von Montag bis Samstag in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar ist. Die Rufnummer lautet 0080002327299.

Aldi selber bedauert die Unannehmlichkeiten. 

Ihre Erfahrung mit Aldi-Rückrufen

Waren Sie schon einmal von einer Rückrufaktion bei Aldi Süd betroffen? Verlief die Rückgabe reibungslos oder gab es Probleme? Helfen Sie mit Ihren Tipps und Ratschläge anderen Lesern. Nutzen Sie dafür die Kommentare unter diesem Beitrag.

Nützliche Links zu diesem Thema


Weitere Rückrufaktionen

Symbolbild Wurst

Rewe ruft zurück: Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder (Video)

Die Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. Produktions KG ruft den bei Rewe verkauften Schweinebraten mit Wacholder der Marke Wilhelm Brandenburg zurück. Der Grund ist ein möglicher Befall mit Listerien (Listeria […]

2019-08-07 Klecksi Fingermalfarbe

Rückruf: Gefährlicher Keim in Fingermalfarben „KLECKSi“

Die Feuchtmann GmbH Spielwarenfabrik ruft aus ihrem Sortiment die Fingermalfarben „KLECKSi“ aus dem Handel zurück. Grund hierfür ist eine mögliche Verunreinigung mit Bakterien, die unter bestimmten Umständen zur Gesundheitsgefahr werden können. […]

2019-08-07 Rückruf Rollator Aldi Nord

Aldi ruft bundesweit Rollator zurück – Sturzgefahr

Normalerweise soll ein Rollator Sicherheit geben und einen Sturz vermeiden. Doch der als Aktionsware bei Aldi Nord und Aldi Süd verkaufte Rollator könnte zur Gefahr für gehbehinderte Menschen werden. Wir […]

Symbolbild Trockenfisch

Lähmung möglich: Fischhandel OZEAN warnt vor Verzehr diverser Trockenfische (Video)

Die Ozean Fischgroßhandel GmbH warnt vor dem Verzehr diverser von ihr gehandelter Trockenfische. Eine mögliche lebensbedrohliche Fischvergiftung (Botulismus) kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten die betroffenen Sorten nicht mehr essen. […]

2019-08-06 Netto Apfelschorle Rueckruf

Netto: Rückruf der Apfelschorle Fruchtinsel – ungewollte Flaschengärung möglich

Die Brauerei Horneck GmbH & Co. KG ruft aus Gründen des Verbraucherschutzes seine Apfelschorle „Fruchtinsel“ aus den Netto-Filialen zurück. Was mit dem Getränk nicht stimmt und welche Charge vom Rückruf betroffen […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




1 Kommentar zu Rückruf Aldi Süd: Freistehende Garderobe nicht mehr verwenden – Verletzungsgefahr

  1. Rückgabe Garderobe freistehend ist ohne Kassenbon nicht möglich. Zumindest beim Aldi Sud Wassenberg. Schlechter Service !