Rückruf Decathlon: Mountainbikes ROCKRIDER der Marke B’TWIN

BTWIN Mountainbikes ROCKRIDER Rückruf
(Quelle: Screenshot Produktrückruf B'TWIN)

Der französische Sportwarenhersteller Decathlon ruft einige Fahrräder der Marke B’TWIN zurück. Hintergrund des Rückrufs der Mountainbikes ROCKRIDER ist eine erhöhte Unfallgefahr durch einen möglichen Rahmenbruch. Wir erklären, welche Mountainbikes betroffen sind.

Probleme mit der Qualität und Sicherheit treten bei Fahrradherstellern immer wieder auf. Häufig sind die Mängel mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden, weshalb die Hersteller die Fahrräder vorsichtshalber zurückrufen.

Aktuell betrifft es den Hersteller Decathlon, der einige seiner Mountainbikes der Marke B’TWIN zurückruft. Der französische Hersteller teilt mit, dass ein erhöhtes Rahmenbruchrisiko bei einigen Modellen der Marke B’TWIN festgestellt wurde. Damit entsprechen die betroffenen Mountainbikes B’TWIN Rockrider 520 und B’TWIN Rockrider 540 nicht mehr den hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards von Decathlon. Deshalb hat das Unternehmen sich zum Rückruf der Mountainbikes entschlossen.

Welche B’TWIN Mountainbikes sind konkret betroffen?

Der nachfolgenden Liste können Sie entnehmen, welche Mountainbikes von dem Rückruf betroffen sind:

  • B’TWIN Rockrider 520 (1864812), schwarz, Rahmengröße L
  • B’TWIN Rockrider 520 (2002104), blau, Rahmengröße L
  • B’TWIN Rockrider 520 (2046832), gelb, Rahmengröße L
  • B’TWIN Rockrider 520 (1864813), schwarz, Rahmengröße XL
  • B’TWIN Rockrider 540 (1864083), grau, Rahmengröße L

Andere Modelle sind von dem Rückruf nicht betroffen und entsprechen nach aktuellem Stand den  Qualitäts- und Sicherheitsstandards von Decathlon.

B’TWIN bittet alle Kunden, die eines dieser Mountainbikes nutzen, dieses nicht mehr zu verwenden und sich um einen Austausch des Fahrrads zu bemühen.

Wie erfolgt der Austausch der B’TWIN Rockrider Mountainbikes?

In seiner Mitteilung bietet Decathlon allen Kunden an, die betroffenen Mountainbikes Rockrider 520 und Rockrider 540 zurückzugeben und gegen ein identisches den Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechendes Mountainbike zu ersetzen. Alternativ ist auch eine Rückerstattung des Kaufpreises möglich.

Für Fragen zu dem Austausch steht den Kunden der Kundendienst unter der Rufnummer 07153/5759900 zur Verfügung. Dieser ist von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Samstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen zu diesem Rückruf finden Kunden in dem Produktrückruf auf decathlon.de (Quelle)

B’TWIN entschuldigt sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten und bedankt sich für Ihr Verständnis.



Weitere Rückrufe und Warnungen

Symbolbild Wurst

Schinkenzwiebelmettwurst von Penny: Falsches Mindesthaltbarkeitsdatum!

Die bei Penny verkaufte „Frische Schinkenzwiebelmettwurst“ der Lichtenberger Fleisch- und Wurstwaren GmbH wurde mit einem falschen Mindesthaltbarkeitsdatum versehen. Die Mindesthaltbarkeit einer bestimmten Charge läuft einen Monat früher ab, als auf der […]

2019-05-24 Rückruf Aldi Nord GutBio Studentenfutte

Rückruf Aldi Nord: „GutBio Studentenfutter“ kann Schimmelpilzgift enthalten

Das GutBio Studentenfutter des Lieferanten Dry Top NV wird aktuell von Aldi Nord zurückgerufen. Grund dafür ist die Gesundheitsgefahr durch Schimmelpilzgift. Worauf Sie achten müssen und was Sie mit den betroffenen […]

2018-05-18 Nike-Produkte

Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Nike Schuhe und -Bekleidung kaufen

Produkte der Marke Nike sind heiß begehrt und daher ein beliebtes Produkt von Cyberkriminellen. Diese eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Schleuderpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem […]

Symbolbild Schuhe

Vorsicht beim Schuh-Kauf: Dr. Martens Fakeshops

Dr. Martens ist eine der beliebtesten Schuhmarken. Das wissen auch Betrüger und erstellen Fakeshops mit der bekannten Marke. Günstige Angebote locken die Kunden in die Falle. Damit das Ihnen nicht […]

Symbolbild Richter Gericht

Nicht anrufen: 00905331388707 – Strafbefehl vom Amtsgericht Gotha

Aktuell bekommen viele Verbraucher in Deutschland eine E-Mail mit einem angeblichen Strafbefehl vom Amtsgericht Gotha in der Anlage. Sie sollen 600 Euro bezahlen und sofort Kontakt mit der türkischen Telefonnummer […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar