Rückruf Norma: Goldora Adventskalender der Firma Rübezahl

Verbraucher sollen Adventskalender zurückbringen


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Rückruf Norma: Goldora Adventskalender der Firma Rübezahl
(Quelle: Screenshot/Rückrufinformation auf norma-online.de)

Der Discounter Norma ruft aktuell zwei Goldora Adventskalender aus seinem Sortiment zurück. Welche Kalender genau betroffen sind und was der Grund für den Rückruf ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Adventszeit steht bevor. Natürlich kaufen derzeit viele Verbraucher einen Adventskalender. So kann man sich Türchen für Türchen die Zeit verkürzen, bis der Weihnachtsmann kommt. Nicht gut, wenn genau diese Kalender plötzlich zurückgerufen werden. Genau dies passiert gerade bei Norma.

Wir verraten Ihnen, welche Weihnachtskalender genau von der Rückrufaktion betroffen sind und was der Grund für den Rückruf ist.

Diese Weihnachtskalender sind vom Rückruf betroffen

Kurz vor dem 1. Advent ruft Norma zwei seiner Weihnachtskalender aus dem Warensortiment zurück. Betroffen sind die Kalender

  • „Goldora Weihnachtsmann mit Schlitten“, 75 Gramm-Packung
  • „Goldora Weihnachtsmann mit Tieren“, 75 Gramm-Packung

der Firma Rübezahl Schokoladen GmbH. Die EAN-Codes dazu lauten: 20196455 und 20196462.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Was ist der Grund für den Rückruf der Goldora Adventskalender?

Norma nimmt laut eigenen Aussagen die Adventskalender der Firma Rübezahl rein vorsorglich vom Markt. Grund dafür sind aktuelle Untersuchungsergebnisse des Bayrischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL).

Das Institut und auch die Rübezahl Schokoladen GmbH versichern, dass der Verzehr der Schokolade in den Weihnachtskalendern unbedenklich ist. Die Rübezahl Schokoladen GmbH schreibt dazu auf ihrer Webseite:

Die aus unserem Sortiment getesteten Produkte sind allesamt voll verkehrsfähig und entsprechen den strengen deutschen lebensmittelrechtlichen Bestimmungen.Stellungnahme der Rübezahl Schokoladen GmbH zum Rückruf der Adventskalender

Aufhänger in der ganzen Sache sind die in der Schokolade gefundenen Mineralölbestandteile. Doch auch hier versichert das Unternehmen, nicht entgegen den gesetzlichen Bestimmungen zu handeln:

Mineralölbestandteile kommen jedoch allgegenwärtig in der Umwelt vor. In unserer Produktion werden ausschließlich für die Lebensmittelindustrie zugelassene Schmierstoffe eingesetzt. Schon seit einigen Jahren verwenden wir Frischfaserkartonage als Primärverpackung, die ausschließlich mit mineralölfreien Druckfarben bedruckt sind.Stellungnahme der Rübezahl Schokoladen GmbH zum Rückruf der Adventskalender

In der veröffentlichten Stellungnahme heißt es auch, dass die Rübezahl Schokoladen GmbH das Forschungsprojekt des Bundesverbands der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) zur Minimierung von Mineralölbestandteilen unterstützt.

Allerdings gibt es auch Gegenstimmen, die den Mineralölbestandteil nicht verharmlosen und sehr kritisch sehen.

[…]Eine Belastung mit aromatischen Mineralölen ist insbesondere für Kinder unzumutbar – wir erwarten jetzt konsequentes Handeln zum Schutz der Gesundheit […]Johannes Heeg von foodwatch
Smartphone Wasserschaden was nun

Wasserschaden am Smartphone: So verhalten Sie sich richtig

Wenn Ihr Handy ins Wasser gefallen ist, ist guter Rat teuer. Was ist zu tun und können Sie den Ratschlägen im Internet trauen? Hilft bei einem Wasserschaden am Smartphone eine […]

Was sollen Sie mit dem Kalender tun?

Obwohl der Verzehr der Schokolade als unbedenklich eingestuft wurde, können Sie die betroffenen Weihnachtskalender in Ihre Norma-Filiale zurückbringen. Auch ohne Kassenbon bekommen Sie im Rahmen der üblichen Norma-Garantie den Kaufpreis zurückerstattet.

Im Sinne des Verbraucherschutzes finden wir es gut, dass sowohl Norma als auch die Rübezahl Schokoladen GmbH gleich auf der Startseite ihrer Internetpräsenz auf den Rückruf aufmerksam machen. Dadurch ist die Transparenz für den Verbraucher gewährleistet.

Quellen, weiterführende Informationen sowie Pro und Kontra

Was halten Sie von dem Rückruf?

Wie ist Ihre Meinung zu dem Rückruf? Finden Sie es okay, dass sich geringe Mengen Mineralölbestandteile in der Schokolade befinden? Bringen Sie den Kalender zurück? Oder werden Sie ihn trotzdem nutzen, da der Verzehr der Schokolade als unbedenklich eingestuft wurde? Hatten Sie Probleme bei der Rückgabe der Adventskalender? Ihre Meinung zu dem Thema interessiert uns. Diskutieren Sie mit anderen Lesern in den Kommentaren unter diesem Beitrag.

Weitere Rückrufaktionen


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




1 Kommentar zu Rückruf Norma: Goldora Adventskalender der Firma Rübezahl