Recaro Rückruf: Autokindersitz wegen Sicherheitsrisiko

Im Crashtest durchgefallen


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Rück­ruf Recaro Auto­kinder­sitz wegen Sicherheitsrisiko
(Quelle: facebook.com/RecaroChildSafety)

Wegen eines Sicherheitsrisikos wird beim Kindersitzhersteller Recaro die Recaro fix Basis zurückgerufen. Um welches Sicherheitsproblem es sich bei dem Recaro Auto­kinder­sitz handelt und welche Seriennummern genau betroffen sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Rausgekommen ist das Sicherheitsproblem bei einem Test der Stiftung Warentest und des ADAC. Dort wurde im Zusammenhang mit dem Kindersitz Recaro Opita ein Mangel festgestellt, der mit der Recaro fix Basis zu tun hat.

Wer sich für den Test interessiert, kann diesen ab dem 25. Oktober 2016 auf test.de nachlesen.

Was war im Test passiert?

Im Crashtest der Autokindersitze riss sich der Recaro Opita beim Frontaufprall von seiner Basis los. Bei einem echten Unfall würde dies bedeuten, dass Ihr Kind samt des Sitzes in die Vordersitze knallt, oder gar ungebremst durch die Frontscheibe fliegt. Mit Sicherheit hat das nichts mehr zu tun.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Rück­ruf Recaro Auto­kinder­sitz – Unternehmen reagiert sofort

Nachdem das Unternehmen mit den Testergebnissen konfrontiert wurde, hat es sofort reagiert. Es bietet seinen Kunden an, die Recaro fix Basiseinheiten kostenfrei umzutauschen. Diese wird übrigens auch für die Babyschale Recaro Privia genutzt. Nach den Angaben des Herstellers sind folgende Seriennummern betroffen:

Serien­nummern zwischen ER01000000 und einschließ­lich ER01017825

Recaro Rückruf: Hotline und Webseite eingerichtet

Für die Rückrufaktion hat Recaro eine Webseite eingerichtet. Anhand Ihrer Seriennummer können Sie überprüfen, ob Ihre Basis davon betroffen ist. Die Seriennummer befindet sich auf einem Aufkleber an der Unterseite der Basis.

Außerdem ist eine Hotline für Rückfragen eingerichtet. Diese erreichen Sie aus Deutschland über die Rufnummer 0800 68 63 560. International wählen Sie die 49 (0) 92 55  77 66.

Laut Herstellerangaben wurden von der Basis etwa 11.000 Stück ausgeliefert.

Quellen: test.de und Recaro

Sind Sie von dem Rückruf betroffen? Was halten Sie von den Ergebnissen des Tests? Diskutieren Sie mit anderen Lesern in unserer Kommentarfunktion unter dem Artikel.

Weitere Rückrufaktionen


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




3 Kommentare zu Recaro Rückruf: Autokindersitz wegen Sicherheitsrisiko

  1. Jetzt auf Recaro einzudreschen ist überflüssig und auch nicht gerechtfertigt. Der Sitz und auch die Babyschale waren bei ADAC und Stiftung Warentest Testsieger, mit Abstand. Nun ist in einem weiteren Test ein Mangel aufgetaucht. Statt zu lamentieren und von einem bedauerlichen Einzelfall zu sprechen macht Recaro keine Kompromisse. Austausch. Komplett. Unkompliziert. Mehr kann ich nicht erwarten. Wer jetzt nach den Gründen sucht begeht einen Fehler. Ob nun Konstruktion, ein verschlissenes Werkzeug, ein Materialmangel oder was auch immer. Entscheidend ist , es wurde reagiert. Der Fehler vollständig gelöst und niemand ist zu schaden gekommen (außer der Testpuppe). Danke Recaro. PS: habe meinen Sitz gestern erhalten.

  2. Wie kann sowas passieren? Würde nach dem sehr guten Testergebnis schnell ein Billigproduzent beauftragt!?!?
    Wie kann ich mir bei der Tauschstation denn sicher sein, daß sie sicher ist? Wurden da Tests durchgeführt?
    Ein dickes Danke an Stiftung Warentest für das Aufdecken dieses Sicherheitsrisikos!

    • Hallo Anne,

      wir haben bei Recaro eine Anfrage zu den gestellten Fragen laufen. Sollten wir eine Antwort bekommen oder sich etwas Neues ergeben, werden wir dies hier mitteilen.

      Viele Grüße aus der Redaktion