Rückruf: Sera Antep Fistikli Helva – süße Sesampaste mit Pistazien – Schimmelpilzbefall


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Rückruf- Sera Antep Fistikli Helva - süße Sesampaste mit Pistazien - Schimmelpilzbefall
(Quelle: Produktbild/guven-al.de)

Die Güven-Al Großhandel GmbH ist ein türkischer Lebensmittel-Großhändler. Der Hersteller verschiedene Produkte ruft aktuell die Sera Antep Fistikli Helva – süße Sesampaste mit Pistazien zurück. Wir verraten Ihnen, welche Chargen der Sesampaste genau betroffen sind und wo Sie gekaufte Artikel zurückgeben können.

Bei Laboruntersuchungen der Sera Antep Fistikli Helva – süße Sesampaste mit Pistazien wurde festgestellt, dass einige Artikel von Schimmelpilzen befallen sind. Die Aflatoxin-Höchstgehalte wurden überschritten. Deswegen hat sich die Güven-Al Großhandel GmbH aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes für einen Rückruf der Sera Antep Fistikli Helva – süße Sesampaste mit Pistazien entschieden.

Aflatoxine sind die in der Natur am stärksten vorkommenden Gifte. Laut Untersuchungen weisen sie Krebs erzeugendes Potenzial auf. In hoher Konzentration schädigen sie Nieren und die Leber. Außerdem greifen sie Föten im Mutterleib an.

Verzehren Sie die betroffenen Chargen auf keinen Fall!

Welche Chargen sind vom Rückruf betroffen?

Vom Rückruf betroffen sind die Abpackungen Sera Antep Fıstıklı Helva, 350 g mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23. November 2017. Die Los-Nummer lautet 327 BLKN 1-1/3.

Die Schimmelpilze wurden in mehreren Packungen der oben genannten Charge entdeckt. Man kann nicht ausschließen, dass weitere Packungen betroffen sind.

Rückgabe – aber wo?

Haben Sie eine betroffene Packung der Sera Antep Fistikli Helva – süße Sesampaste mit Pistazien gekauft? Dann bringen Sie diese in die Verkaufsstelle zurück, wo Sie sie erworben haben. Ihnen wird der Kaufbetrag zurückerstattet. Die Rückgabe funktioniert auch ohne Kassenbon.

Rückruf nicht sehr kundenfreundlich

Wenn Sie sich auf der Webpräsenz der Firma Güven-Al Großhandel GmbH umsehen, finden Sie keinen Hinweis auf den Rückruf dieses Produkts. Im Sinne eines transparenten Verbraucherschutzes ist dies sehr schlecht. Hier sollte der Großhandel noch einmal an seiner Kundenfreundlichkeit arbeiten.

Nutzen Sie die Kommentare unter diesem Beitrag und verraten Sie uns, was Sie von dem Rückruf halten. Sind Sie zufrieden damit, wie der Verbraucher informiert wird?

Übrigens: Bereits im Dezember 2016 musste die Güven-Al Großhandel GmbH das Sera Geröstetes Auberginenpüree zurückrufen. Wir haben davon berichtet.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Quellen:

Weitere Rückrufaktionen von denen wir berichten

Symbolbild Wurst

Rewe ruft zurück: Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder (Video)

Die Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. Produktions KG ruft den bei Rewe verkauften Schweinebraten mit Wacholder der Marke Wilhelm Brandenburg zurück. Der Grund ist ein möglicher Befall mit Listerien (Listeria […]

2019-08-07 Klecksi Fingermalfarbe

Rückruf: Gefährlicher Keim in Fingermalfarben „KLECKSi“

Die Feuchtmann GmbH Spielwarenfabrik ruft aus ihrem Sortiment die Fingermalfarben „KLECKSi“ aus dem Handel zurück. Grund hierfür ist eine mögliche Verunreinigung mit Bakterien, die unter bestimmten Umständen zur Gesundheitsgefahr werden können. […]

2019-08-07 Rückruf Rollator Aldi Nord

Aldi ruft bundesweit Rollator zurück – Sturzgefahr

Normalerweise soll ein Rollator Sicherheit geben und einen Sturz vermeiden. Doch der als Aktionsware bei Aldi Nord und Aldi Süd verkaufte Rollator könnte zur Gefahr für gehbehinderte Menschen werden. Wir […]

Symbolbild Trockenfisch

Lähmung möglich: Fischhandel OZEAN warnt vor Verzehr diverser Trockenfische (Video)

Die Ozean Fischgroßhandel GmbH warnt vor dem Verzehr diverser von ihr gehandelter Trockenfische. Eine mögliche lebensbedrohliche Fischvergiftung (Botulismus) kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten die betroffenen Sorten nicht mehr essen. […]

2019-08-06 Netto Apfelschorle Rueckruf

Netto: Rückruf der Apfelschorle Fruchtinsel – ungewollte Flaschengärung möglich

Die Brauerei Horneck GmbH & Co. KG ruft aus Gründen des Verbraucherschutzes seine Apfelschorle „Fruchtinsel“ aus den Netto-Filialen zurück. Was mit dem Getränk nicht stimmt und welche Charge vom Rückruf betroffen […]


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar