Der Bundesverband der Verbraucherzentrale ist ein Dachverband und vereinigt die Verbraucherzentralen der 16 Bundesländer und 24 Verbraucherschutzorganisationen. Der im Jahr 2000 gegründete Bundesverband vertritt Ihre Verbraucherinteressen gegenüber Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Vor Gericht werden Ihre Verbraucherrechte eingeklagt.

Finanziert wird der VZBV durch Mittel aus dem Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz, aus Projektmitteln und aus den Beiträgen der Mitglieder. Nach eigenen Angaben ist der VZBV gemeinnützig, parteipolitisch neutral und ausschließlich den Interessen von Verbrauchern verpflichtet.