Gefälschte E-Mail im Namen von DHL führt zu Fake-Gewinnspielen

2018-08-22 Fake-Mails Spam Werbung im Namen von DHL
(Quelle: Screenshot)

Die Ankündigungen einer Lieferung im Namen von DHL sind seit länger Zeit im Umlauf. Sie verunsichern zahlreiche Internetnutzer. Wir erklären was es damit auf sich hat und ob die Nachricht wirklich von DHL oder DHL Express versendet wird.

Der Markenname DHL wird seit Jahren gerne von Betrügern verwendet, um ahnungslose Nutzer in eine Falle zu locken. Der Grund dafür ist recht einfach: Viele Nutzer erwarten ein Paket und klicken die Links in den Nachrichten an. Und schon haben die Versender den Zufallstreffer, den sie brauchen. Aktuell berichten wir beispielsweise über Phishing-Mails im Namen von DHL, mit denen Ihre Zugangsdaten für den Onlinedienst des Logistik-Riesen gestohlen werden. Außerdem werden über gefälschte DHL-Mails immer wieder Viren und Schadsoftware verbreitet.

Jetzt kommt noch eine ganz einfache Werbe-Nachricht hinzu. Denn in der aktuellen E-Mail geht es weder um Phishing noch um Malware. Hier sollen Sie nur zu einem Klick bewegt werden, um auf Seiten mit dubiosen Gewinnspielen zu kommen. Datensammler möchten darüber Ihre persönlichen Daten erheben und für Werbezwecke nutzen.

Wichtiger Hinweis vorab: Die nachfolgend beschriebenen E-Mails werden nicht von DHL oder DHL Express versendet. Das Unternehmen ist selbst geschädigt, da der Markenname missbräuchlich verwendet wird.

So sehen die Werbe-Mails im Namen von DHL aus

Wie immer gibt es ganz verschiedene Aufmachungen der E-Mails. Auch Betreffzeilen und Absender unterscheiden sich. Wir listen die uns bekannten E-Mails nachfolgend auf. Falls Sie eine andere E-Mail im Namen von DHL oder der Deutschen Post bekommen haben, dann leiten Sie uns diese bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter.

Absender:

  • DHL Paketzustellung <reply@saskel.info>
  • Deutsche Post <reply@escave.info>
  • DHL Express <info@aboutaunews.com>

Betreffzeilen:

  • Geplante Lieferung: 08/23/18
  • Bestellnummer LPht74cZ ist dediziert für …
  • Letzte Mahnung,

So lautet der Text der E-Mails:

11.09.2018 Letzte Mahnung, von DHL Express <info@aboutaunews.com>
22.08.2018 Bestellnummer LPht74cZ ist dediziert für von Deutsche Post <reply@escave.info>
22.08.2018 Geplante Lieferung: 08/23/18 von DHL Paketzustellung <reply@saskel.info>


Ist diese Sendungsbenachrichtigung echt?

Nein, es handelt sich hier um Spam. Sie können die E-Mail löschen, da diese weder von DHL noch von der Deutschen Post versendet wurde. Wir warnen davor, die Links in der E-Mail anzuklicken. Diese führen auf dubiose Webseiten, aber nicht auf die Internetseite der Deutschen Post.

Theoretisch ist es möglich, dass über die verlinkten Webseiten Schadsoftware verbreitet wird. Bisher ist uns allerdings noch kein Fall einer Infektion aufgrund dieser E-Mails bekannt. Dennoch ist der Klick auf den Link mit einem Risiko verbunden, da Sie nicht wissen, auf welche Webseite Sie geleitet werden.

Löschen Sie diese E-Mail

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Bitte hinterlassen Sie unterhalb des Artikels einen Kommentar, ob Sie diese oder ähnliche E-Mails ebenfalls bekommen haben. Mit der Angabe der Betreffzeilen und Absender helfen Sie uns und anderen Lesern bei der Erkennung von Spam. Außerdem beantworten wir Ihre Fragen zu dem Thema in den Kommentaren unterhalb des Artikels.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Diese Inhalte werden von unserer Redaktion noch erstellt.

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




3 Kommentare zu Gefälschte E-Mail im Namen von DHL führt zu Fake-Gewinnspielen

  1. Zunächst, vielen Dank für alles; man glaubt man hat es kapiert und schon gibt es eine neue Masche. In Erwartung eines Pakets klickt man drauf; fertig. Mir ist es auch passiert; es kam „not found“ dann erst habe ich recherschiert. Danke und Grüße von Biggi

  2. Huhu….ich habe eine Email von DPD erhalten und bin drauf reingefallen.Nun haben die mir einmal 1Euro und nun auch noch 55 Euro vom Kreditkonto abgezogen.Hier handelt es sich um Talentbrainshop Eindhov.Habe es heute morgen bemerkt und sofort mit der Bank telefoniert.Man hat mir gesagt das ich es reklamieren soll.
    Ich habe auch schon versucht nach der Firma zu googeln,aber ohne Erfolg.Nun hoffe ich das ich mein Geld zurück bekomme…
    Ich weiß nicht was ich tun solle
    Liebe Grüße
    M.Neuwerth