kafeas.de/kafeos.de: seriöser Onlineshop oder Fakeshop?

Fakeshop Kafeas
So sieht die Startseite des Onlineshops aus. (Quelle: Screenshot/kafeas.de)

In dem Onlineshop kafeas.de/kafeos.de erhalten Sie Kaffeemaschinen, Kaffeevollautomaten und Kaffee zu günstigen Preisen. Da schlägt das Schnäppchenherz höher und man will gleich zugreifen. Doch das sollten Sie eben nicht tun. Denn bei genauer Betrachtung gibt es in dem Shop Ungereimtheiten, die Sie vor dem Einkauf unbedingt wissen sollten.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop kafeas.de/kafeos.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Probleme gibt es auf kafeas.de?

Auf den Onlineshop kafeas.de hat uns ein Leser aufmerksam gemacht. Schon mit einigen Anhaltspunkten in der Mail versehen, stellten sich die Probleme relativ schnell dar. Diese können Sie zusammengefasst im Faktencheck lesen.

Trotz allem haben wir uns noch einmal die Mühe gemacht und einen Livechat gestartet. Mit sehr großer Verzögerung hat dann auch jemand geantwortet und erklärt, dass an der im Impressum angegeben Adresse lediglich ein Lager zu finden ist. Dort sollen Sie nämlich hin, wenn Sie sich für die Barzahlung bei Abholung interessieren. Doch komischerweise wusste der Chatpartner nichts von dem großen Unternehmen, welches ebenfalls an der gleichen Adresse ist.

Faktencheck für kafeas.de
  • Die im Impressum angegebene Kafeas GmbH gibt es im Unternehmensregister nicht.
  • Als Umsatzsteuer ID wird die DE 282 283 439 angegeben. Doch diese Nummer ist ungültig.
  • Auch die Handelsregisternummer HR196674 gibt es nicht.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops fehlen auf der Webseite gänzlich.
  • Es gibt ziemlich schlecht sichtbar einen Link, der zu Bewertungen des Shops führen soll. Am Ende landen Sie aber auf einer Seite, wo Sie sich einloggen sollen. Bewertungen finden Sie nicht.
  • Die angegebene Rufnummer 0800 0008147 funktioniert bei unserem Testanruf nicht.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.



Welche Probleme gibt es auf kafeos.de?

Kurz nachdem wir vor dem Onlineshop kafeas.de gewarnt hatten, über den zahlreiche Verbraucher betrogen wurden, tauchte die nächste Webseite auf. In dem Webshop kafeos.de gibt es ähnliche Produkte und das Design der Webseite ist nahezu identisch mit kafeas.de. Die Adressen der Webseiten unterscheiden sich nur in einem Buchstaben. Außerdem haben die Fakeshop-Betreiber einige unserer Hinweise umgesetzt, damit der Verbraucher die Fälschung noch schlechter erkennen kann. Unser Faktencheck zeigt demnach kein deutlich anderes Bild.

Faktencheck für kafeos.de
  • Die im Impressum angegebene Kafeos GmbH gibt es im Unternehmensregister nicht.
  • Als Umsatzsteuer ID wird die DE498663179 angegeben. Doch diese Nummer ist ungültig.
  • Auch die Handelsregisternummer HRB 24996 am Amtsgericht Kassel gibt es nicht.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops werden auf der Webseite zwar abgebildet, zertifiziert ist der Webshop jedoch nicht. Die Siegel werden missbräuchlich verwendet.
  • Die angegebene Rufnummer 08000008296 existiert zwar, jedoch gelangen Sie nur in eine Warteschleife.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Unser Fazit zu kafeas.de und kafeos.de

Da Sie bei kafeas.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für kafeas.de verantwortlich ist.

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Das es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Ihre Erfahrungen mit kafeas.de und kafeos.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf kafeas.de/kafeos.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.



Kennen Sie schon diese Meldungen zum Thema Onlineshopping?

2018-03-02 Amazon Phishing Mail Wichtige Mitteilung

Amazon Phishing: Gefälschte E-Mails im Namen des Versandhändlers (Update)

Derzeit wird in E-Mails mit dem Betreff „Mögliche Konto Sperrung Amazon.de“ und „Wir bräuchten einen Aktuellen Abgleich ihrer Amazon Daten“ eine notwendige Überprüfung thematisiert, um die Kunden des Versandhändlers in eine […]

Symbolbild Fakeshop

Onlineshop notebooksgraf.de: Können Sie hier sicher einkaufen?

Schnäppchen in der Weihnachtszeit? Beim Christmas Sale auf notebooksgraf.de soll das möglich sein. Computer, Laptops, McBooks und Zubehör bekommen Sie bei diesem Onlineshop für vermeintlich günstiges Geld. Doch trügt hier etwa […]

PDF Download

Musterbrief für die Geltendmachung der Gewährleistung (Mängelanzeige)

Wenn gekaufte Produkte nicht einwandfrei funktionieren oder gar bei Auslieferung schon beschädigt sind, können Verbraucher gesetzliche Ansprüche gegenüber dem Verkäufer geltend machen. Dieser muss im Rahmen der Sachmängelhaftung für eine […]

Fakeshop Kafeas

kafeas.de/kafeos.de: seriöser Onlineshop oder Fakeshop?

In dem Onlineshop kafeas.de/kafeos.de erhalten Sie Kaffeemaschinen, Kaffeevollautomaten und Kaffee zu günstigen Preisen. Da schlägt das Schnäppchenherz höher und man will gleich zugreifen. Doch das sollten Sie eben nicht tun. Denn […]

Symbolbild Schuhe

Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Adidas-Schuhe und -Bekleidung kaufen

Sportschuhe und Bekleidung der Marke Adidas sind sehr beliebt. Das ist auch Betrügern bekannt. Deshalb eröffnen die Kriminellen einen Fakeshop nach dem anderen. Damit Sie beim Onlineeinkauf nicht auf diese […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




29 Kommentare zu kafeas.de/kafeos.de: seriöser Onlineshop oder Fakeshop?

  1. Ist auf jedenfall ein Fakeshop!!!!
    NICHT BESTELLEN!
    Bei mir läuft der Versuch das Geld zurückzuholen,
    dann folgt mit den Daten die Anzeige!
    Hat schon jemand erfolgreich Geld zurückerhalten?

  2. Die Betrüger versuchen es auch jetzt mit Öfen, gleiches Layout

    „https://kaminaa.net“

    Würde ich ebenfalls auf ihre Seite mit aufnehmen

  3. Habe am 03.12.bestellt und total dämlich überwiesen.
    Bei mir war sie Bankverbindung
    Empfänger: Javier Tellez Galvez
    IBAN: DE61100110012622593148
    BIC: NTSBDEB1XXX
    Verwendungszweck:#87005 (3. Dezember 2018)
    Anzeige läuft(sicher erfolglos)

  4. also bei mir ging die Option per Rechnung nicht und auf folgende Konto sollte ich überweisen:
    Empfänger: Felix Mannel
    IBAN: DE82100110012622035408
    BIC: NTSBDEB1XXX
    Verwendungszweck:#87147 ( 6. Dezember 2018 )
    Also, nicht bezahlt und Hände weg!

  5. Habe auch bei Kafeas bestellt und Geld schon dummerweise überwiesen gehabt. Gestern jedoch konnte ich glücklicherweise feststellen dass mir dass Geld wieder zurücküberwiesen wurde für den KVA.
    Sendungsnummer hatte ich ebenfalls Tracking ist aber 5 Tage lang auf dem Status: Paket wurde auf der Packstation entnommen und wird zum Startpaketzentrum geliefert stehen geblieben also definitiv ein Fakeshop! Obacht

    • …was haben Sie unternommen, dass der Betrag zurück kam?
      Wann haben Sie bezahlt?
      Bin leider auch reingefallen und heute erst auf die Warnung gestoßen

    • Und nach Anruf bei DHL wird man feststellen das diese Sendungsnummer nicht an seinen Namen oder Adresse geht, ist nur um die Leute hinzuhalten und weitere Tage rauszuzögern, bis das Geld letztendlich ins Ausland weiterüberwiesen wird und man garkeine Chance mehr hat es zurückzuholen

  6. Ich habe am Montag 03.12. bei Kafeas.de
    eine Kaffeemaschine bestellt.
    Einen Tag später kam die Bestellbestätigung
    mit den Überweisungsdaten.
    Geld überwiesen, ebenfalls eine deutsche Onlinebank.
    Der ganze Ablauf war schon sehr komisch und die
    Zweifel wurden größer das es sich um einen Fakeshop
    handelt.
    Am Freitag kam dann eine Versandemail mit DHL
    Sendungsnummer.
    Die Sendungsnummer gab es auch, aber auf Nachfrage
    bei DHL mit einem fremden Empfänger.
    Wahrscheinlich wurde irgendeine Nummer angegeben.
    Keine Wäre erhalten und heute Anzeige erstattet.
    Auf jeden Fall Vorsicht!!
    Keine Bestellungen tätigen.

  7. Superangebote, es gibt nochmal 10% für Neukunden und beim Warenkorb reduziert sich der Preis NOCHMAL – NP: Kaffeevollautomat Siemens eq6 plus 700 1.198.– – ich hätte am Ende nur noch 529.– € zahlen sollen – ABER Vorkasse –> angegebene Telefonnummer kein Anschluss: FINGER WEG!!! IST HÖCHSTWAHRSCHEINLICH EIN BETRUG!!!

  8. Ich habe am !ontag 03.12.18 bestellt & Bestätigungsmail erhalten. Am 04.12.18 erhielt ich dann eine Mail mit den Bezahlenmodalitäten. Geld am 04.12.18 überwiesen, bei mir war die angegebene Bankverbindung eine Onlinebank. Habe am nächsten Tag bereits Verdacht geschöpft und versucht die Zahlung zu stoppen, leider ohne Erfolg. Am Freitag erhielt ich dann eine Nachricht, dass mein bestellter Kaffeevollautomaten auf dem DHL Postweg zu mir unterwegs ist. Trackingnummer von DHL war vorhanden nur leider gibt es diese Nr. Nicht. Ware bis heute nicht eingetroffen. Die ca. 38 positiven Bewertungen bei provenexpert.com sind stand heute gelöscht bzw. plötzlich nicht mehr abrufbar. Vorsicht auf jeden Fall ein Fakeshop.

  9. Hallo
    Also die HR196674 gibt es in München. Allerdings gehört diese Nummer zu einer Softwarefirma Namens Shore GmbH. 😉
    Gruß
    Denis

  10. Ich habe am 5.12. eine Bestellung in Shop ausgelöst und am 6.12. die Überweisung auf ein Konto der Bank N26 ausgeführt und heute für Überweisung zurückerhalten mit den Hinweis dass Konto sei gesperrt. Also Vorsicht!

    • Habe gestern 7.12.18 eine Bestellung bei kafeas ausgeführt, bestellbestatigung per Email erhalten. Jedoch war bei der Bestellung „Zahlung per Rechnung“. Das heißt für mich, erst ware dann Geld. Ich werde niemals per Vorauskasse bezahlen. Also abwarten, ob die Ware diese Woche noch verschickt wird.